Paraguay: Lebensunterhalt verdienen in Paraguay - wie?

Ins Forum Südamerika gehören Infos und Fragen zu Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Ecuador, Guyana, Kolumbien, Paraguay, Peru, Surinam, Uruguay, Venezuela und, nur falls nicht einzelthematisch möglich, Fragen, die neben o.g. Ländern auch ein mittelamerik. Land mit einbeziehen.
Hier:
Südamerika-Infopool: Fragen und Infos zu Südamerika hier streng einzelthematisch posten, nur direkt auf den Thementitel bezogen informativ antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen außerhalb Südamerikas oder themenfremde Zusatzfragen).
Bitte hilf, die Suche im Südamerikaforum allen effektiv zu erhalten. Danke
lili-maria
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 110
Registriert: 29 Okt 04 22:48
Wohnort: Berlin

Paraguay: Lebensunterhalt verdienen in Paraguay - wie?

Ungelesener Beitrag von lili-maria » 08 Feb 05 15:48

Hallo Rainer,
Rainer Backpack hat geschrieben: ...Paraguay ist dann unsere neue Wahlheimat. Von dort aus wollen wir den Nord-mittel-südamerikanischen kontinent erobern...
wir planen sowohl eine Weltreise als auch das Umziehen in einen anderen Teil der Welt. Leider erst in 2007 ( weltreise).

Darf ich fragen wie man sich / Ihr Euch in Paraguay finanziert, da dies Euer neuer Lebensmittelpunkt sein wird? ( Frage aus Eigeninteresse und um meinem Mann zu zeigen das dies geht:-))

Benutzeravatar
Rainer Backpack
Mitglied im WRF
Beiträge: 560
Registriert: 08 Feb 05 11:24
Wohnort: Saskatoon,Saskatchewan/Canada

Re: Lebensunterhalt in Paraguay?

Ungelesener Beitrag von Rainer Backpack » 08 Feb 05 21:28

Hallo Lili-maria
Wie Du ja schon oben Gelesen hast, ist es bis zu unserer Abreise hier aus DE nicht mehr so lange und so kann ich dir natürlich unser taufrisches Auswandererkonzept vorbringen. Ich schreibe mal für dich auf wie wir es gemacht haben und noch tun. Es ist in mehrere Phasen eingeteilt. Als erstes müsst ihr versuchen so viel wie möglich Geld zu sparen. Parallel schauen ob man durch Wertpapiere z.b. Aktienfonds etwas Geld vermehren kann.(Nur machen wenn man etwas Geld dort einbringen kann das nicht gerade woanders fehlt oder für das ein Kredit nötig wäre) Und immer dran Dencken das so etwas auch schief gehen kann und das Geld ist dann weg!!!. Also nur von jemandem Beraten lassen den man auch gut kennt und von dem man weiss das er/sie vertrauenswürdig ist. In unserem fall habe ich das selber in die Hand genommen. Nach der Ankunft in Paraguay erst einmal zur Miete Wohnen und erst nach einer gewissen Zeit sich nach einer eigenen Immobilie umschauen. Unsere Finanzierung wird sich zu diesem Zeitpunkt immer noch in Deutschland befinden und setzt sich immer noch aus Gesparten und Wertpapieren zusammen. Nach erwerb eines Eigenheims mit entsprechendem Grundstück. Werden wir unsere Lebensmittel selber anbauen und züchten.Um aber noch etwas flexibler zu bleiben wollen wir auch ein kleines Zimmer vermieten und auch ein paar Touren anbieten innerhalb Paraguays und ausserhalb, das heisst in Argentinien und Bolivien und Brassilien. Gleichzeitig möcht ich aber auch versuchen in meinem Beruf etwas zu tun, als Schweisser möglichst in dem (noch) grösstem Wasserkraftwerk der Welt Itaupu. Du siehst also das unsere Plannung ziemlich umfangreich ist, und wir trotzdem noch versuchen möglichst viele verschiedene wege offen zu halten. DU müsstest allerdings mit deiner Familie schon an einem Strang ziehen sonst wird aus eurer umsiedlung in einen anderen teil der Welt nichts. Nur Gemeinsam seit ihr stark. Aber jetzt mal zu eurer Weltreise, welchen Weg nehmt ihr und mit welcher art von Verkehrsmittel reist ihr, Reist ihr mit Rucksack (frage nur weil ich Rucksacktouren so liebe). Würde mich freuen wider von dir und deinen Plänen zu lesen.
P.S. Wohin wollt ihr eigentlich Umsiedeln?.

Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8441
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Re: Lebensunterhalt in Paraguay?

Ungelesener Beitrag von MArtin » 08 Feb 05 22:03

Hi :)
Rainer Backpack hat geschrieben:... Aber jetzt mal zu eurer Weltreise, welchen Weg nehmt ihr und mit welcher art von Verkehrsmittel reist ihr, Reist ihr mit Rucksack (frage nur weil ich Rucksacktouren so liebe). Würde mich freuen wider von dir und deinen Plänen zu lesen.
P.S. Wohin wollt ihr eigentlich Umsiedeln?.
Ja, Lili Maria - stell Dich gerne vor, wenn Du magst! :)
Aber bitte nicht hier, sondern ebenfalls bei WRF-Mitglieder stellen sich vor, wo dann auch alle weiteren persönlicheren Dinge ausgetauscht werden können.
Infos & Fragen zur Weltreiseroute postet Ihr am besten in Kategorie Reise-Planung und alles, was zum Lebensunterhalt in Paraguay gehört, kommt titelgemäß hierher.

Zum Lebensunterhalt in Paraguay:
Wer sich in einem ärmeren Land wie Paraguay seinen Lebensunterhalt verdienen will, kann dies nur im Rahmen dortiger (Lebens-) Verhältnisse.
Das heißt u.a. auf viel von dem zu Hause gewohnten Luxus zu verzichten.
"Kleine Brötchen backen und Gemüse selbst ziehen", sozusagen.

Dein Plan hört sich da sehr realistisch an, Rainer und entspäche unserer Vorgehensweise.
Besonders oft haben wir Auswanderer "auf die Schnauze segeln" gesehen, die es zu eilig hatten - und welche die längere Miet- und Einlebephase überspringen wollten.

"Trau schau wem" ist immens wichtig und es dauert eine ganze Zeit, bis sich aus der Momentaufnahme bei Ankunft langsam ein tieferes Bild samt lokal- geschichtlichem Hintergrund entwickelt.
Wir haben tausend Arten gesehen, wie Neu-Aussteiger betrogen und über's Ohr gehauen wurden - von einer dreifach verkauften Insel bis hin zum vermeintlich hilfreichen Landsmann vor Ort, der sich in Folge zwar als Fachmann, aber nicht als hilfreich herausstellte.

Unserer Erfahrung nach haben Handwerker mit die realistischsten Chancen, sich anderswo einen Lebensunterhalt verdienen zu können.

Wir sind gespannt auf Eure Erfahrungen, Rainer & Co - hoffentlich nicht in Kategorie "Vorsicht Falle!" ;)

Alles Gute! :)

Benutzeravatar
Rainer Backpack
Mitglied im WRF
Beiträge: 560
Registriert: 08 Feb 05 11:24
Wohnort: Saskatoon,Saskatchewan/Canada

Re: Lebensunterhalt in Paraguay?

Ungelesener Beitrag von Rainer Backpack » 09 Feb 05 20:01

Ja, von den (Leider) Gescheiterten gibt es ziehmlich viele, Überall auf dieser Welt. Aber Ich muss sagen das es auch ebenso viele erfolgreiche Umsiedler gibt. Zum Glück kann Ich davon erzählen weil ich schon genug davon Getroffen habe. Einen Oberstudienrat der jetzt in Malaysia Touren durch den Busch führt und auch darüber Bücher schreibt. Ein Handwerker in Australien der dort eine eigene Firma besitzt, usw....
Das allerwichtigste ist das man Flexibel ist und bleibt. Leider hast Du mit deiner aussage recht das es oft auch, die eigenen Landsleute sind die es ein wenig zu gut mit dem Geld der neu ankömmlinge meinen. Ich will nicht alle über einen Kamm scheeren aber,Hüte dich vor Sturm und Wind und Deutschen die im Ausland sind. Auf jeden Fall muss ein neu Einwanderer egal wo immer mit beiden Beinen im Leben stehen und noch ein wenig mehr auf falsche Freunde achten als in Deutschland.

Liebe Grüsse Rainer Backpack

Benutzeravatar
Susanne .

Lebensunterhalt in Paraguay?

Ungelesener Beitrag von Susanne . » 21 Mär 05 7:31

Hallo,
ich kann nur von uns reden...wir sind vor 2 Jahren nach Paraguay ausgewandert und haben es bis heute nicht bereut.
Vorher haben wir schon in Spanien gelebt und das Leben mit den Deutschen kennen gelernt. Für uns war klar, wir wollen nicht dort wohnen wo alle Deutschen wegen mangelnder Sprachkenntnisse leben :wink:
Nun leben wir hier friedlich und glücklich in Villarrica und können nur sagen :
es lohnt sich nach Paraguay zu gehen: Ruhiges Leben und nicht allzuviel Streß, außer man macht sich ihn selber...
Preise für alles vergleichen auf alle "zu" freundlichen Leute aufpassen, vor allem wenn es auch noch Geschenke gibt....man ist ja soooo nett und hilfsbereit... :twisted:
Wir haben auch unser Lehrgeld bezahlt, aber Gott sei Dank hielt es sich Dank der Spanienkenntnisse in Grenzen.
Also :
Paraguay ist echt okay, aber wirklich aufpassen ist angesagt..... :!:
Wer mit uns in Kontakt treten möchte, kann es gerne über : paraisoATparaguay-auswandern.net machen.
Viele Grüße aus Südamerika
Susanne

Benutzeravatar
Harald99
WRF-Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 25 Mai 11 22:22
Wohnort: Villa Elisa - Paraguay
Kontaktdaten:

Lebensunterhalt in Paraguay?

Ungelesener Beitrag von Harald99 » 26 Mai 11 1:01

Nach 3 Jahren in Paraguay kann ich mich den Gesagten anschließen. Leider habe ich jetzt keine Preislisten zum Lebensunterhalt parat, aber viele Preise haben angezogen und der Euro-Wechselkurs fällt und fällt.

Benutzeravatar
Oliver-p24
Kiebitz
Beiträge: 2
Registriert: 03 Jun 11 16:39
Kontaktdaten:

Paraguay: Lebensunterhalt verdienen in Paraguay - wie?

Ungelesener Beitrag von Oliver-p24 » 03 Jun 11 17:46

Also ich arbeite in Paraguay z.B. über das Internet als Webdesigner. Dadurch habe ich hier im prinzip meinen Verdienst aus DE aber keine Abgaben.
________________________________________
Paraguay24 - die Geschichte unserer Auswanderung

Benutzeravatar
jemand

Paraguay: Lebensunterhalt verdienen in Paraguay - wie?

Ungelesener Beitrag von jemand » 06 Okt 11 2:08

Wahrscheinlich nicht wirklich das, was ihr sucht, aber zumindest etwas zur Kenntnisnahnme: -> Weltreise-Finanzierung als Straßenkünstler?.

reicher
WRF-Mitglied
Beiträge: 22
Registriert: 30 Jul 11 11:41
Wohnort: Bayern

Paraguay: Lebensunterhalt verdienen in Paraguay - wie?

Ungelesener Beitrag von reicher » 08 Okt 11 10:25

Oliver-p24 hat geschrieben:Also ich arbeite in Paraguay z.B. über das Internet als Webdesigner. Dadurch habe ich hier im prinzip meinen Verdienst aus DE aber keine Abgaben.
Hi Oliver,
hast du wirklich keinerlei Abgaben? Also Versicherung, Steuern usw? ODer war damit gemeint keine Abgaben wie in Deutschland?

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Südamerika Forum“