Barbados: Luxuriöse Unterkünfte für Flitterwochen

In der Karibik kann man's aushalten: Bahamas, Kuba, Dominikanische Republik, Puerto Rico, British und American Virgins, Antigua, Guadeloupe, Dominica, St.Lucia, Barbados, Grenada Trinidad, Tobago, Antillen und etliche andere...,
oder?
Hier:
Karibik-Infopool Einzelthematische Infos und Fragen zur Karibik. Bitte nur direkt auf den Thementitel bezogen antworten und dabei nicht.direkt zum karibischen Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen) vermeiden.[/b]
Bitte hilf, die Suche im Karibik-Infopool für alle effektiv zu erhalten. Danke
Benutzeravatar
Astrid
Globaler Moderator
Beiträge: 5633
Registriert: 04 Dez 02 23:25
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Barbados: Luxuriöse Unterkünfte für Flitterwochen

Ungelesener Beitrag von Astrid » 19 Jun 12 20:13

Da uns auch privat immer wieder Anfragen erreichen, welche Inseln bzw. Unterkünfte in der Karibik Honeymoon-geeignet sein könnten, poste ich mal meine Flitterwochen-Favoriten für Barbados (auch wenn wir diese Zeit nicht dort verbracht haben ;)).

Little Archers:
Preise je nach Zimmer und Saison: 205-590 US$ pro Nacht. Zwischen Hotel und Strand (Miami Beach) verläuft die zum Strandparkplatz führende Stichstraße – trotzdem ist das Hotel ruhig gelegen. Nachts hört man die Wellen gegen die Felsen schlagen.
Neben dem Hotelpool gibt es auch Zimmer mit eigenem Whirl-pool bzw. eigener Kitchenette. Das Little Archers Hotel ist bekannt für seine gute Küche – gegessen wird auf halboffener Veranda vor dem Meer! Insgesamt gibt es 10 Zimmer, entsprechend familiär ist die Atmosphäre - die Einrichtung erinnert ein wenig an 1001 Nacht - halt sehr romantisch.

Sweetfield Manor:
ist ein ehemaliges Plantagenhaus, das oberhalb der Pferderennbahn trohnt. Schon wenn das schwere Eisentor den Eintritt frei gibt, fühlt man sich wie in einem anderen Leben, wie in einer anderen Zeit...
Es gibt nur 7 Zimmer, zum Teil im Haupthaus, die anderen sind innerhalb des ehemaligen "Gesindehauses". Jedes einzelne ist individuell restauriert und eingerichtet. Überall auf dem Gelände befinden sich Winkel, Nischen und Terassen, den kleinen Pool teilt man sich mit ein paar Fischen, direkt daneben gibts einen Whirlpool.
Preise je nach Zimmer und Saison: ab 295 US$ pro Nacht inklusive 3-Gänge-Frühstück im Garten.
Zum Strand muss man etwa 15 Minuten laufen oder aber man nimmt den Bus quasi vor der Haustür bzw. lässt sich von Rodney, dem Taxifahrer fahren. Masseuse & Fitnesstrainer kommen auf Wunsch ins Haus.
Wer einen virtuellen Rundgang machen oder sich eine Vorstellung von Anns und Georges legendärem Frühstück bekommen möchte, kann das hier und hier tun :cool:.

Wer eine individuell-extravagante Atmosphäre sucht, der fühlt sich in beiden Unterkünften, sowohl im Little Archers als auch in Sweetfield Manor bestimmt gut aufgehoben :D.


Größere elegante Luxus-Resorts, die einen Honeymoon natürlich auch zu einem Traum machen können, befinden sich entlang der badewannigen Westküste:

Colony Club: ab 250 US$ pro Nacht
Cobbler's Cove: ab 370 US$ pro Nacht
Coral Reef: ab 440 US$ pro Nacht .

Und natürlich die Creme de la Creme: Sandy Lane: ab 1000 US$ pro Nacht.

Liebe Grüße
Astrid
Eine fremde Kultur ergründen zu wollen, ist wie der Versuch, den Horizont zu erreichen... Irgendwann steht man wieder an dem Punkt, an dem man begonnen hat - doch der Blick zum Horizont ist ein anderer. [A. Bokpe]

  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Karibik - karibische Inseln“