Sprache erst vor Ort lernen? Vorheriger Sprachkurs sinnvoll?

Worüber man in der Welt-Reise-Community so spricht / sprechen sollte, wo Du Reisethemen diskutieren, von Deinem Fernweh daheim oder Heimweh unterwegs berichten - oder auch außerhalb Deines Vorstellungsbereichs einfach mit anderen Mitgliedern der Weltreise-Community "labern" kannst... (Keine Reise-Infos hier!)
Hier:
Ob als Urlauber oder Hardcore- Traveler: Reisen bildet und ändert das Bewusstsein. Freier Austausch unter Betroffenen.
Hier im Plauderbereich der Reisecommunity aber bitte KEINE konkreten Reiseinfos fragen oder posten, denn die gehören einzelthematisch in den Reise-Info-Pool. sodass sie als Sachthemen ergänzbar, aktualisierbar und für andere hilfreich findbar bleiben. Danke!
Benutzeravatar
Eliane
WRF-Moderator
Beiträge: 738
Registriert: 17 Apr 06 10:34
Wohnort: Ulan-Ude/Russland

Sprache erst vor Ort lernen? Vorheriger Sprachkurs sinnvoll?

Ungelesener Beitrag von Eliane » 25 Dez 12 13:27

Gringol hat geschrieben:
GiovanniZ hat geschrieben:Von einem Sprachkurs im jeweiligen Land kann ich dir abraten, denn du wirst mit sicherheit nicht so viel lernen wie in Deutschland.
Mein Auslandssprachkurs war 4Std. tgl. und ich habe dadurch gewiss mehr gelernt, als durch VHS 2x wöchentlich vermittelbar wäre. :roll:
Sehe ich auch so.
Außerdem steht und fällt so ein Kurs mit dem Lehrer und auch mit der Gruppe (und ihrer Dynamik). Da kann man hie oder da Glück oder Pech haben.

Von unschätzbarem Vorteil ist natürlich auch, wenn man das gelernte vor der Tür dann direkt anwenden kann und sich die Sprachbarriere aller Wahrscheinlichkeit nach gar nicht so hoch aufbaut.
Dass der Lehrer die Ausgangssprache des Lerners können muss, um die Sprache gut zu vermitteln, ist auch ein Ammenmärchen.
Mehr über mich
Nur noch sehr selten hier. Wenn es um was dringendes geht, bitte per Mail-Button anstupsen!

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Allgemeiner Austausch - Selbsthilfegruppe Fernweh & Heimweh“