Trolley-Rucksack Osprey Sojourn - Erfahrungen?

Alle einzelthematischen Sachfragen zur NICHT-elektronischen Reiseausrüstung: Tipps und Fragen zu Schlafsack, Rucksäcken, Reisekleidung, Moskitonetzen, Utilities und Spezialausrüstung. Bewährtes und Neues. Was man wo braucht - und was nicht.
(Bitte Elektronikfragen sowie Suche & Angebote gebrauchter Reiseartikel in passender Kategorie weiter unten posten!)

Moderator: Astrid

Antworten
PackBack

Trolley-Rucksack Osprey Sojourn - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von PackBack » 18 Okt 12 10:36

Hallo,

ich spiele mit dem Gedanken, mir den Osprey Sojourn Trolley Rucksack zu kaufen.
Der wurde hier schon mehrfach angesprochen, ich hab mir mal die verschiedenen Berichte über den Osprey Rucksacktrolley zusammen gesucht:
Ralle123 hat geschrieben:... Hab zwischenzeitlich Nägel mit Köpfen gemacht und mir einen Rucksacktrolley geholt.
Osprey Sojourn Reisetrolley
Das Ding wiegt ca. 3,5 kg, hat ein sehr gutes Tragesystem und rollt auch noch recht stabil mit seinen großen Rollen.
Hab die 80 Liter Version gewählt...muß es ja nicht bis oben hin vollpacken.
Damit hab ich eigentlich ein ganz gutes Gefühl und kann das Teil auch auf anderen Reisen (z.B. Städte) vielseitig verwenden.
Sphaera hat geschrieben:Ich habe mich für den Osprey Sojourn 80 entschieden, einen Rollkoffer-Hybrid mit Tragesystem. Letzteres ist sicherlich nicht so gut wie beim Tatonka Yukon, aber behelfsmäßig sicherlich okay. Abschließbare Reißverschlüsse!
Hervorragend gepolsterte und konzipierte Tragegriffe (oben und seitlich), auswechselbare Gummiräder nach Inlineskate-Manier. Einige monieren seine Kippeligkeit, die ich auch bei viel Beladung noch nicht erlebt habe. Einzig wenn man versucht hinten ein Daypack zu befestigen, dürfte die Sache kippeln. Ansonsten? Beim Rucksackartigen tragen dürften sich die Räder unangenehm in den Hintern drücken, aber ein schnell umgebundener Pulli verschafft ggf. Abhilfe. Das Konzept ist ausbaubar, aber die Umsetzung jetzt schon okay. Habe ca. 180 Euro bezahlt und schon einige Wochen aus diesem Gepäckstück gelebt. Es ist extrem praktisch das Gepäckstück nicht nur rollen, sondern auch komplett aufmachen zu können. Sehr gut sind auch die Kompressionsriemen. Eher schlecht ist die Sache mit dem Ablegen gelöst, wenn man an den Inhalt will. Der gummierte aber eben nicht robuste Stoffeinsatz an den "oberen hinteren Ecken"... also da wo der Rollgriff sitzt... rubbelt sich nach wenigen Wochen schon ab. Darf m.E. nach nicht passieren bei solch einer hochwertigen Tasche.
Silvana hat geschrieben:Ich würde ich dir noch den Osprey Sojourn empfehlen, in der 60 Liter Variante etwa für 180€...
180€ finde ich echt noch im Rahmen und insbesondere wenns dem Rücken gut tut lohnt sich die Investition wohl.
Zudem hat Osprey lebenslang Garantie, was für gute Qualität spricht.
Ich wollte auch unbedingt einen Trolleyrucksack und habe mir den Sojourn nach langer Recherche inkl. Anprobieren verschiedener Modelle gekauft, weil er meines Erachtens einfach ein super Preis-/Leistungsverhältnis hat.

Jetzt wäre ich sehr an weiteren Erfahrungswerten zum Osprey Sojourn aus dem Reisealltag interessiert!
Besonders, ob er denn bequem auch mal zu tragen ist, oder ob die Trolleyrollen einem wirklich in den Rücken drücken?

Danke

Gast

Trolley-Rucksack Osprey Sojourn - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von Gast » 13 Jul 13 7:34

Ich habe die neuesten Modelle 2013 von Osprey getestet:

Osprey Sojourn 60
Osprey Meridian 60

Ich bin 160cm groß, 50kg, weiblich. Diese Größe ist für mich passend, die 80l finde ich monströs, nur für große, kräftige Männer geeignet.

Beide Rucksacktrolley sind hervorragend verarbeitet.
Der Tragekomfort ist sehr gut, da das Rückenteil durch die Wölbung rückenangepasst ist.
Preislich liegt der Sojourn mit 199.- etwa 20 Euro günstiger.
Die Farbauswahl ist bescheiden: Sojourn hatte ich in grau/schwarz bestellt, Meridian in schönem rostrot.

Das Volumen ist mit 60l gleich angegeben, aber der Meridian fasst deutlich weniger als der Sojourn, das habe ich ausprobiert!
Grund könnte der intergrierte Daypack sein.
In meinen Augen nimmt die dicke Fütterung, die vor allem für schriftliche Sachen in DIA A4-Format und Laptop gedacht ist, zuviele Möglichkeiten.
Man kann nur schwer Wäsche oder Toilettenartikel im Daypack unterbringen, die Eingänge sind zu schmal, und auch nicht verschließbar.

Der Meridian ist deutlich kürzer in der Länge, als Sojourn. Dafür wird er dann mit vollgefüllten Korpus und Daypack monströs dick.
Der Sojourn hat da bessere Proportionen, das Hauptfach ist verschließbar. Die Deckelklappe hat Möglichkeiten, ein Zick-Zack-Gummi oder Haken anzubringen, damit man von außen schnell noch ein paar Schuhe oder eine Tüte anklipsen kann.

Meine Entscheidung fiel daher auf den Sojourn, mehr Inhalt, besser-einfacher zugänglich, leichter.
Es gibt einen Osprey daypack lite, der als add-on angekoppelt werden kann, ein sehr umständliches Gefummel. Mit etwas Geschick ließen sich auch andere Daypack obendrauf-koppeln.

sphaera
WRF-MENTOR
Beiträge: 222
Registriert: 03 Jun 09 2:17

Trolley-Rucksack Osprey Sojourn - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von sphaera » 15 Okt 13 19:04

Für Wandertouren halte ich das Tragesystem beim Trolley-Rucksack für ungeeignet. Bei meinem Sojourn drücken die Räder und das Gestell unangenehm ins Steißbein.
Für kürzere Strecken über Wurzelwerk, mal eben Treppe rauf usw... gar kein Problem.

sphaera


[Antwort in passendes Thema verschoben - Astrid :)]

Dax
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 54
Registriert: 09 Mai 14 9:38

Trolley-Rucksack Osprey Sojourn - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von Dax » 23 Mai 14 22:21

Man muss schon ein recht breites Kreuz haben, damit die Rollen drücken. Ferner liegen die Hüftgurte genau in Höhe der Rollen und schützen so vor einem direkten Rückenkontakt der Rollen. Das hat sich Osprey m.E. schon nicht so sich schon recht klug ausgedacht ... mir fehlen zwar auch noch Erfahrungswerte, aber ich werde nach meinem Trip berichten.

Richtig begeistert bin ich von der Möglichkeit den Trolley-Rucksack recht variabel zu befüllen, weil man ihn auch halbvoll kompakt und fest "schnüren" kann, ohne das innen was herumfliegt. ob 40 Liter oder 75 es wird immer ein fest gepacktes Gepäckstück.

Kirsten2
WRF-Mitglied
Beiträge: 25
Registriert: 30 Apr 14 12:25

Trolley-Rucksack Osprey Sojourn - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von Kirsten2 » 02 Jun 14 14:10

Rucksäcke die zugleich Trolleys sind, sind nie gut für längere Strecken. Ist praktisch für die Strecke Flughafen-Bahn/Auto aber mehr auch nicht. Sonst verdirbt man sich den gesamten Wandertrip mit Rückenschmerzen.
[Siehe auch verwandte Themen: Trolley vs Rucksack vs. Kofferrucksack und Kombi-Rucksack auch zum ziehen?] .
Sonst ist die Firma Osprey sehr gut. Die geben ja lebenslange Garantie auf deren Rucksäcke. Das ist auf jeden fall ein Qualitätsmerkmal.

Benutzeravatar
kellyslater111
WRF-Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 27 Nov 12 10:31
Wohnort: Barsbüttel

Trolley-Rucksack Osprey Sojourn - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von kellyslater111 » 23 Jun 14 11:58

PackBack hat geschrieben:Hallo,

ich spiele mit dem Gedanken, mir den Osprey Sojourn Trolley Rucksack zu kaufen....
Jetzt wäre ich sehr an weiteren Erfahrungswerten zum Osprey Sojourn aus dem Reisealltag interessiert!
Besonders, ob er denn bequem auch mal zu tragen ist, oder ob die Trolleyrollen einem wirklich in den Rücken drücken?

Danke
Ich würde eher von einem Trolley/Rucksack für eine Längere Unternehmung abraten dann doch lieber ein normalen Koffer mitnehmen da einen Rucksack hinein tun und diesen dann nehmen um eine fremde Stadt zu erkunden. Vielleicht verstehe ich das auch gerade falsch aber du meinst damit doch das du mit dem "Rucksack" dann Unternehmungen machst und nicht als Ersatz für den Koffer?

Als Ersatz fände ich das wirklich doof ich hatte mal einen Trolley/Rucksack bei Kofferarena bestellt. Ich war zwar zufrieden aber nach einer Zeit drückt das Gestänge schon ein wenig und das wird schnell unangenehm wenn man länger unterwegs ist und die Ganze Zeit ziehen will man auch nicht. Dann doch lieber einen anständigen Trackingrucksack nutzen.
[siehe z.B. auch: -> Langzeitreise: Rucksack mit oder ohne Trolley-Rollen?]

jasonbourne
Kiebitz
Beiträge: 3
Registriert: 25 Feb 16 13:52

Trolley-Rucksack Osprey Sojourn - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von jasonbourne » 25 Feb 16 16:59

Hallo,

bei Globetrotter wurde uns auch der Osprey Sojourn 80l fuer 200 Euro empfohlen. Das ist eine Kombi aus Rucksack und Trolly, die Verarbeitung ist hochwertig und das ganze ist relativ solide.
Nachteil: Teuer - und die Frage wie oft man das wirklich traegt sowie wie weit...

Hat vlt. sogar mal jemand einen zusaetzlichen Brustgurt an diesen Sojourn gemacht um ihn zusaetzlich tragen zu koennen?
Wer ist mit dem Sojourn unterwegs und kann berichten, wie oft wurde er wirklich getragen?

Vielen, vielen Dank fuer Antworten und Hilfe!


[Fragen aus dem Original-Thema in passenden Thread verschoben - Astrid :)]

KlausKachinsky
Kiebitz
Beiträge: 1
Registriert: 19 Nov 16 23:32

Trolley-Rucksack Osprey Sojourn - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von KlausKachinsky » 15 Dez 16 21:37

Also mit diesem Rucksack Trolley machst du absolut nichts falsch! Überzeugende Qualität, gutes Preisleistungsverhältnis, sieht schön aus und die Bewertungen auf sämtlichen Portalen sprechen ja auch für sich!

Kauf ihn dir einfach mal und zur Not sendest du ihn halt wieder zurück :)

Antworten

Zurück zu „Reiseausrüstung, Globetrotterequipment und Spezialgear (keine Elektronik!) - Info-Pool“