Visum für China in Deutschland besorgen...

Von der Reise-Idee zur Entscheidung. Vom Traum zur Trip-Planung. Vom Chaos zur Reiseorganisation und von der Reisebuchung über Airport-Check-In bis zum Abflug in den Urlaub:
Einzelthematische Sachfragen zu Reisezeit, Bürokratie zu Visa, ArbeitsAgentur, Reiseversicherungen (Nicht: Auslandskrankenversicherung, s.u.), besondere Umstände beim Reisen, Grobplanung... (Nicht: Flugtickets, Schifftransport, s.u.)
Forumsregeln
Info-Pool: VOR der Reise:
Während Deine Reisepläne gerne detailliert in Deinem Vorstellungsstrang stehen dürfen, sollen konkrete Reisefragen hier im Info-Pool als einzelne, vom individuellen Reiseplan losgelöste einzelthematische Sachfragen unter aussagekräftigem Betreff und passender Kategorie gestellt- und beantwortet werden. Unbedingt erst WRF-Suchen, denn die meisten Reisevorbereitungsfragen wurden hier schon wiederfindbar beantwortet und brauchen ggf. nur wieder aktualisierend angeschubst zu werden.
Existiert zu einer Deiner Fragen noch kein Thema, dann eröffne bitte ein neues Thema, speziell für Deine genaue Frage, die dann im Betreff stehen sollte. Innerhalb eines Themas bitte nur zum Betreff antworten und statt eines Themenwechsels gleich ein neues Thema aufmachen.
Jede Frage also bitte in ihrem eigenen (einzigen!) Thema behandeln, wie unter 1F-1T in der WRF-Anleitung erklärt. Bitte vor erstem Beitrag lesen!
Danke! :)
atw
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 156
Registriert: 23 Jan 05 18:51
Wohnort: Trier

Visum für China in Deutschland besorgen...

Ungelesener Beitrag von atw »

Hallo miteinander,

habt ihr Erfahrung mit der Visabeschaffung für China in Deutschland? Muss man wirklich wie auf der Webpage der Botschaft angegeben persönlich (oder in Vertretung) vorsprechen oder gibt es auch Möglichkeiten da drum rum zu kommen.

Inwieweit gibt es denn die Möglichkeit als Stuttgarter auch das China - Visum in München zu beantragen (die ja eigentlich nur für Bayern zuständig sind), oder machen die da Probleme?

Und schlußendlich - bevor gar nichts mehr hilft. Gibt es Erfahrungen mit Visabeschaffungsdiensten. Hab bisher dazu nur Infos gefunden bei dem Anbieter www.vostok.de Bevor ich selber nach Berlin fahre, lohnt sich das dann doch....

Wäre über Tipps von eurer Seite sehr dankbar :roll:

Gruß
atw
Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8467
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000

Visadienst

Ungelesener Beitrag von MArtin »

Hallo atw :)
atw hat geschrieben:... Gibt es Erfahrungen mit Visabeschaffungsdiensten...
Erfahrungen nicht, aber ein Link aus den gemischten Welt-Reise-Links: http://www.visum.de/ .

Dass die aktuell für Deutsche geltenden Visumsbestimmungen weltweit beim www.auswaertiges-amt.de zu finden sind, weißt Du ja schon.

Liebe Grüße :)
Tiroler
WRF-Förderer
Beiträge: 337
Registriert: 31 Jul 03 0:33

Re: Visum für China...

Ungelesener Beitrag von Tiroler »

Hallo atw, nein du mußt nicht persönlich zur botschaft, in meinen fall (ich reise nächste woche das dritte mal nach china) wäre die nächste botschaft in wien, das sind über 300 km von zuhause entfernt. :oops:

Ich nütze einen Deutschen Visabesorgungsdienst :http://www.visaexpress.de/

Es dauert normal immer zw. 14 u. 21 tage bis man seinen visierten pass zurück erhält. Wie es genau funktioniert kannst auf der seite nachlesen.

Natürlich gibt es auch noch andere anbieter, mußt einfach ein wenig suchen im i-net.

mfg Martin :wink:
Benutzeravatar
Gast

Re: Visum für China...

Ungelesener Beitrag von Gast »

Visa für China kann man auch in Hongkong beim Reisebüro problemlos kaufen

Fred
atw
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 156
Registriert: 23 Jan 05 18:51
Wohnort: Trier

Visadienst China

Ungelesener Beitrag von atw »

MArtin hat geschrieben:Erfahrungen nicht, aber ein Link aus den gemischten Welt-Reise-Links: http://www.visum.de/ .
Danke Martin! Habe jetzt den Visa Dienst Bonn (www.visum.de) genutzt. War der billigste den ich im gesamten Netz gefunden habe für meine Bedürfnisse. Hat auch alles problemlos und relativ schnell funktioniert!

Für V ietnam hab ich mein Visum direkt auf dem Postweg beantragt und das ging auch super problemlos und hat weniger als eine Woche gedauert.

Gruß
atw
Sirion
WRF-Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 03 Nov 05 19:51
Wohnort: Suderburg

China - Visum für 7 Monate ?

Ungelesener Beitrag von Sirion »

Ich würde gerne 2007 mit meiner chinesischen Freundin für ca. 7 Monate nach China fliegen. Wir möchten ihre Eltern in Urumqi besuchen und ein wenig die Provinz Xinjiang bereisen. Uns steht eine Wohnung in Kashi zur Verfügung. Welches Visum benötige ich für einen solchen Aufenthalt? Das "Touristen-Visum" ist ja nur 3 Monate gültig. Aber ein "Besucher-Visum" scheint es nicht zu geben...
Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8467
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000

China 7 Monate - Welches Visum?

Ungelesener Beitrag von MArtin »

Hallo Sirion,

ich habe zwar selber keine Erfahrung mit China, aber beim www.auswaertiges-amt.de , der Visums-Instanz für deutsche Staatsbürger, steht der Link zur www.china-botschaft.de .
Dort findest Du wiederum einen Link zum Merkblatt zur Beantragung eines China-Visums: http://www.china-botschaft.de/det/qz/t92289.htm
In diesem Merkblatt steht:

"... Touristisches: Für Touristen ist nur ein Visum mit ein- oder zweimaliger Einreise möglich. Ein Touristen-Visum berechtigt für einen Aufenthalt in China von 30 Tagen. Eine Verlängerung in China vor Ort ist möglich..."

Ich nehme daher an, dass es in China so abläuft wie in allen anderen mir bekannten Ländern:
Vor Ablauf des Touristenvisums beantragst Du seine Verlängerung.
Achte aber darauf, dass Dein Reisepass auch dann noch die geforderte Mindestrestlaufzeit von 6 Monaten hat.
Aber auch die Technik, den Visumsantrag versuchsweise über die gesamt gewünschte Aufenthaltsdauer auszufüllen kann sich bewähren, suche / siehe
-> Was gebe ich im Visumantrag an (China Aufenthaltsdauer)

Liebe Grüße :)
Sirion
WRF-Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 03 Nov 05 19:51
Wohnort: Suderburg

Visum für China...

Ungelesener Beitrag von Sirion »

Hallo MArtin!

Danke, dass Du dir jetzt auch noch die Mühe gemacht hast, mir auf meine Frage zu antworten.

Das Problem bei dem Touristenvisum ist, dass es nur max. 3 Monate gültig ist. D.h. man kann es nur zwei Mal verlängern. Dann läuft es endgültig ab. So habe ich es verstanden...

Anm. MArtin:
Auf richtig platzierte und gestellte Fragen zu antworten macht keine Mühe, sondern Freude. :)
Ärgerlich ist es nur, wenn man vor lauter Nachordnen, Verschieben und Bitten, die Vorworte zu lesen, nicht mehr dazu kommt.
LG :)
Sirion
WRF-Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 03 Nov 05 19:51
Wohnort: Suderburg

Visum für China...

Ungelesener Beitrag von Sirion »

Ist es also einfach unmöglich, sich länger, als drei Monate, in China aufzuhalten?
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reiseplanung & Reisevorbereitung von Langzeit-, Welt- u.a. Individualreisen - Info-Pool“