Kostenloser Serverplatz zur Datensicherung auf Reise

"Software": Wie man auf Reisen von unterwegs in Kontakt bleiben und Daten (Schrift, Bilder, Töne ...) abrufbar machen und austauschen kann.
Über E-Mail & Homepage von unterwegs, über Internet-Provider im Ausland, Cybercafes, Call by Call, Telekommunikationssoftware und Einstellungen...
Hier:
Info-Pool Reise-Elektronik:
Neue Themen bitte auf eine Frage / ein Gerät / eine spezifische Einzelthematik beschränken und diese bitte im Betreff benennen. Beim Antworten bitte beim vorgegebenen Thema bleiben und für Themenwechsel ein neues Thema aufmachen und ggf. verlinken.
Danke! :)
markusw
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 155
Registriert: 10 Feb 08 21:07

Kostenloser Serverplatz zur Datensicherung auf Reise

Ungelesener Beitrag von markusw » 01 Dez 12 18:23

Hallo,

Ich bin ja gerade dabei meine mehrmonatige Südostasienreise vorzubereiten, und Suche nach Möglichkeiten, Daten, vor allem natürlich die Urlaubsfotos, und eventuell Videos zentral auf einen kostenlosen Speicherplatz zu sichern.
zu sichern, vgl.
-> T hailand Internet: Up & download großer Datenmengen mögl?.

Jetzt habe ich mir überlegt, nur für den Fall eines Diebstahls oder Defekts die Bilder auch zusätzlich kostenlos bei Dropbox auf Speicherplatz zu sichern und für ausgewählte Personen abrufbar zu machen:
www.dropbox.com.

Von der Praktikabilität hängt auch ab, ob ich mein Ultrabook auf die Reise mitnehme.
Wie sind die Erfahrungen, gibt es Alternativen?


[Siehe themenverwandt auch
-> Dokumente vor Reise online hinterlegen: Sicher?]

[einzelthematisierend editiert. MArtin]

Benutzeravatar
Per Hentian
WRF-MENTOR
Beiträge: 308
Registriert: 23 Mär 08 12:26
Wohnort: Hamburg, Singapore

Kostenloser Serverplatz zur Datensicherung auf Reise

Ungelesener Beitrag von Per Hentian » 01 Dez 12 18:26

Neben Dropbox ist der Microsoft-Dienst Skydrive eine Alternative. 25 GB fuer Bestandskunden und immerhin 7 GB fuer Neukunden gilt es zu fuellen. Der Dienst tut seine Pflicht genauso komfortabel wie die Dropbox.

Per

Benutzeravatar
kahunablogger
WRF-Spezialist
Beiträge: 301
Registriert: 12 Aug 05 0:22
Wohnort: Wechselt ständig. ;-)
Kontaktdaten:

Reise-Daten auf kostenlosem Serverspeicher

Ungelesener Beitrag von kahunablogger » 01 Dez 12 18:30

Alternativ zu Dropbox nutze ich Google Drive, was sich auch als Festplatte bzw. Ordner im Notebook einklinkt und dann entsprechende Apps für iOS und Android hat.

MEric1967
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 20 Sep 12 17:35
Wohnort: München

Kostenloser Serverplatz zur Datensicherung auf Reise

Ungelesener Beitrag von MEric1967 » 03 Dez 12 18:05

Habe alle drei hier schon angesprochenen Dienste benutzt und würde Skydrive empfehlen, wenn du Windows als Betriebssystem nutzt: arbeitet gut mit Windows zusammen, reagiert schnell und 25GB sind ein echt gutes Angebot.

Google Drive und DropBox sind aber auch nicht schlecht, du kannst bei allen bedenkenlos zugreifen, wobei mir DropBox am wenigsten gefallen hat, muss ich sagen, aber da steht auch kein Konzern wie Google oder Microsoft dahinter.

Bedenke aber, dass du für das Hochladen größerer Datenmengen (wenn du von Videos sprichst) extrem schnelles Internet brauchst, da es ansonsten sehr sehr lange dauert.

Benutzeravatar
Monkeyinme
WRF-Spezialist
Beiträge: 350
Registriert: 08 Dez 10 17:13
Wohnort: :-o
Kontaktdaten:

Kostenloser Serverplatz zur Datensicherung auf Reise

Ungelesener Beitrag von Monkeyinme » 04 Dez 12 23:55

Moin,

neben der geringen upload Geschwindigkeit, wo der Zeitbedarf nicht zu unterschätzen ist, müßen auch die Verbindungskosten beachtet werden.
Nicht alle Verbindungen sind kostenfrei, manche werden auch nach einer Zeit oder Datenmenge vom INzugangsanbieter unterbrochen.
Ich habe mich damals für eine zweite Festplatte entschieden, um meine Daten zu sichern. Einzelne Fotos oder Videos habe ich hochgeladen für Freunde.

Ciao
Monkey
Wir essen jetzt Opa.
Interpunktion rettet Leben!

MEric1967
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 20 Sep 12 17:35
Wohnort: München

Kostenloser Serverplatz zur Datensicherung auf Reise

Ungelesener Beitrag von MEric1967 » 06 Dez 12 17:09

Ich habe mich damals für eine zweite Festplatte entschieden, um meine Daten zu sichern. Einzelne Fotos oder Videos habe ich hochgeladen für Freunde.
Abgesehen davon, dass die Festplatte (oder was für einen Datenträger du auch immer benutzen willst) natürlich auch gestohlen werden kann, ist das immer eine gute Möglichkeit, auch bei Defekt des Gerätes; außerdem sind externe Festplatten sehr günstig, teilweise günstiger als Cloudspeicher.

Eine weitere Möglichkeit ist es, die Bilder an deine eigene E-Mail Adresse zu senden (hängt natürlich vom Speicherplatz ab, den du hast). Ich bin bei Googlemail und dort hat man mehr als 7 GB Speicher, den man gut für größere Datenmengen zweckentfremden kann.

Benutzeravatar
kahunablogger
WRF-Spezialist
Beiträge: 301
Registriert: 12 Aug 05 0:22
Wohnort: Wechselt ständig. ;-)
Kontaktdaten:

Kostenloser Serverplatz zur Datensicherung auf Reise

Ungelesener Beitrag von kahunablogger » 06 Dez 12 17:39

Das mit der externen Festplatte mache ich auch so, zusätzlich zu einer Online-Sicherung bzw. Upload zur direkten Veröffentlichung. Ich habe eine kleine 360GB-Festplatte (2,5 Zoll), die komplett mittels "TrueCrypt" verschlüsselt ist und diese enthält das Backup eines kompletten Laufwerkes, wo alle Reise-relevanten Daten liegen und welches ich mit "PathSync" synchronisiere. Das Notebook bleibt dann unterwegs sicher im Hotel und die verschlüsselte, vllt. 100 Gramm schwere Festplatte wird mitgeführt, so dass ich darüber im Notfall trotzdem an meine Daten komme.

Beide oben genannten Programme sind frei verfügbar, d.h. auch wenn das Notebook aus dem Hotel gestohlen wird, kaputt geht etc. kann ich die Festplatte auf einem anderen Notebook/PC bei Bedarf ansprechen/entschlüsseln. Und mit der Festplatte an sich kann ein Dieb exakt gar nichts anfangen. Zumindest nicht ohne Supercomputer.
Mehr zu mir und meinen Reisen: www.kahunablog.de mit Blog, interaktiven Karten, Galerien, Reiseberichten.
Infos zu: Neuseeland, Australien, Japan, Hong Kong, Thailand, Dubai, Korea, USA, GB, Spanien... ;-)

Erik67
Kiebitz
Beiträge: 5
Registriert: 13 Dez 12 17:31
Wohnort: Hamburg

Kostenloser Serverplatz zur Datensicherung auf Reise

Ungelesener Beitrag von Erik67 » 13 Dez 12 17:56

Hallo,

hab mir gerade erstmals einen Mac gekauft. Kann mir jemand hierfür eine gute möglichkeit nennen, Daten Online zu sichern?

Euer Erik

MEric1967
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 20 Sep 12 17:35
Wohnort: München

Kostenloser Serverplatz zur Datensicherung auf Reise

Ungelesener Beitrag von MEric1967 » 17 Dez 12 15:04

Viele der hier besprochenen Lösungen sind entweder über ein Online Interface erreichbar (Google Drive) oder auch für den Mac verfügbar (DropBox), sodass du auch die Vorschläge aus diesem Thema auch mit Apple Computern nutzen kannst.

Eine weitere Möglichkeit ist es, sich monatlich Webspace zu mieten und diesen dann via FTP mit den gewünschten Daten zu füttern (so ähnlich wie der Ansatz über die E-Mail Adresse); hier gibt es auch kostenlose Anbieter, bei denen es bei AGB Verstoß jedoch passieren kann, dass sie deinen Webspace, wenn du ihn nur zur Datensicherung nutzt, einfach löschen, also auch all deine gespeicherten Daten.

PS: Überraschende Namensähnlichkeit...

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reise und Telekommunikation, Datentransfer, Homepage, Programme u.ä.“