Rucksack-Größe? Erbitte Entscheidungshilfe

Einzelthematische Sach-Infos zur NICHT-elektronischen Reiseausrüstung wie Schlafsack, Rucksäcken, Reisekleidung, Moskitonetzen, Utilities und Spezialausrüstung. Bewährtes und Neues. Was man wo braucht - und was nicht.
(Bitte Reiseelektronik-Fragen sowie Suche & Angebote gebrauchter Reiseartikel in passender Kategorie weiter unten posten!)
Forumsregeln
Info-Pool zu Reiseausrüstung und Globetrotter-Bedarf-
Bitte beim Betreff bleiben, Thema nicht zerreden, ggf. lieber ein neues Thema aufmachen.
Reiseelektronik bitte NICHT hier behandeln, s.u.
Danke! :)
goessi
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 35
Registriert: 29 Nov 04 10:44
Wohnort: Wiesbaden

Re: Rucksack-Größe? Erbitte Entscheidungshilfe

Ungelesener Beitrag von goessi »

Hallo zusammen,

meine Frage richtet sich eher an die weiblichen, nicht so großen Traveller. Ich hätte zwar auch nen 75-80 l Rucksack, aber der ist für meine Größe von 165 cm viel zu groß....

Ich überlege jetzt, mir für die 10 Monate den Lowe Alpine Travel Trekker mit 60 l zu kaufen, erstens, weil er ein Kofferrucksack mit Rundöffnung ist und ich nicht mehr in den Tiefen wühlen müsste und zweitens, weil er so ein tolles Tragesystem hat.

Aber ist er groß genug?? Klar, hängt davon ab, was ich mitnehme, aber vielleicht hat jemand da draussen ein paar Erfahrungen ? Einpacken muss ich auf auf jeden Fall ein Paar leichte Trekkingschuhe und warme Klamotten. Schlafsack. Zelt o.ä. nehme ich nicht mit.

Danke!

goessi
Benutzeravatar
Chen
WRF-Förderer
Beiträge: 146
Registriert: 13 Jul 06 22:49
Wohnort: FfM

Rucksack-Größe? Erbitte Entscheidungshilfe

Ungelesener Beitrag von Chen »

Hi zusammen,

mein Tipp: lasst euch professionell beraten, wenn ihr keine Ahnung vom Rucksackkauf habt.

Ich war nach Internet- und Katalogrecherche bei LARCA. Meine Größenvorstellung war 60 + 10, Marke eher zweitrangig.

Gekauft habe ich einen Deuter Aircontac 50 + 10 (woman, slim fit) und zwar ohne das schlechte Gefühl "wäre ein größerer nicht besser gewesen" :D

Warum: weil die Beratung 1A war. Der super-kompetente Verkäufer hat mir SA (!!!) morgens einen Rucksack nach dem nächsten aufgesetzt und schnell war klar: der Deuter passt sich meinem Körper (1.60 klein + leichtes Hohlkreuz) am besten an. Weil ich nicht vom größeren ablassen konnte, hat der Verkäufer mir auch den nochmal aufgesetzt und eingestellt. Fazit: zu groß, selbst für mich eindeutlich ersichtbar und auf Anhieb spürbar!

"Das Volumen ist ausreichend, reicht aber bestimmt nicht für alles.";) (Ich hab dafür bei Schlafsack und Co ´n bissle mehr wert auf die Größe gelegt) Aber bis auf die Schuhe, gíbt´s doch fast nichts wichtigeres als nen PASSENDEN Rucksack.

LARCA kann ich allen aus dem Großraum Stuttgart hinsichtlich der Beratung echt nur empfehlen!

Kerstin
Das wichtigste Stück des Reisegepäcks ist und bleibt ein fröhliches Herz. Hermann Löns
Lilo
WRF-Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 13 Sep 05 9:19
Wohnort: Österreich

Rucksack-Größe? Erbitte Entscheidungshilfe

Ungelesener Beitrag von Lilo »

Hallo,

ich habe auch wie Kerstin den Deuter (50+10). Ich war bisher damit nur auf kurze Urlaube (3 wo) und sehr zurfieden, und ich bin nun gespannt wie ich das Zeug für 10 monate unterbringe.
Ich bin aber auch nur 1,64 groß und ich muß ehrlich sagen, dass ich einen größeren Rucksack, der voll beladen ist, kaum tragen könnte. Sehr praktisch ist, dass man zusätzlich 2 Seitentaschen dazukaufen kann, die dann mittels Gurte links und rechts befestigt werden können.
Der einizge Nachteil am Deuter für mich ist, dass man nur von oben und unten in der Rucksack kann und er längsseitig keinen Reisverschluß hat.

Meine Meinung: so groß wie möglich, wo er aber für weitere Strecken vom Gewicht her gut tragbar ist. Denn was bringt mir ein riesen Rucksack, der mir dann vollgepackt eigentlich zu schwer ist.

Lg Lilo
JoergG
WRF-MENTOR
Beiträge: 14
Registriert: 16 Aug 06 17:06
Wohnort: Klein-Winternheim (Mainz)

Rucksack-Größe? Erbitte Entscheidungshilfe

Ungelesener Beitrag von JoergG »

Hallo,
ich war 12 Monate mit dem Lowe Alpine Travel Trekker 70 unterwegs. Da wir ziemlich viele Klimazonen durchreisten hat er sich als perfekter Begleiter herausgestellt. Super Tragesystem, die Klamotten sind durch den rundherum Reisverschluss perfekt zu erreichen und die Tragegurte können unter einer Abdeckung verstaut werden. Meine Frau hatte das 60 l Modell und war ebenfalls hochzufrieden. Für eine Weltreise würde ich diesen Rucksack jedem Rucksack, der von oben bepackt wird vorziehen. Wir haben die Rucksäcke allerdings auch im Geschäft getestet, d.h. vollgepackt, verschiedene Einstellungen, etc. Ich würde keinen Rucksack ohne Test kaufen. Wenn man aber nur in warmen Klimazonen reist sind 70 mehr als ausreichend, ausser man hat viel Ausrüstung dabei.
Viele Grüße
Joerg
Weltreisender von August 05 - August 06
MoneP
Kiebitz
Beiträge: 2
Registriert: 22 Okt 06 16:03

Rucksack-Größe? Erbitte Entscheidungshilfe

Ungelesener Beitrag von MoneP »

Hallo,

plane auch eine 4 monatige Reise nach Südostasien, Australien und Neuseeland. Gibt es einen Anhaltspunkt wie gross ein Rucksack fuer Frauen sein sollte?Ich bin 1.60 m gross und will mich ja nicht ueberschleppen.
Danke fuer eure Hilfe.

Simone
Benutzeravatar
Eliane
WRF-Moderator
Beiträge: 738
Registriert: 17 Apr 06 10:34
Wohnort: Ulan-Ude/Russland

Rucksack-Größe? Erbitte Entscheidungshilfe

Ungelesener Beitrag von Eliane »

Das ist in meinen Augen eine nicht eindeutig zu beantwortende Frage.

Ich denke, die Rucksackgröße, bzw. das Gewicht hängt von mehreren Faktoren ab.
Die Körpergröße bzw. Rückenlänge ist wichtig. Hat ja keinen Zweck, wenn der Rucksack zu hoch ist und du damit nur überkippst.
Also im Laden am besten messen lassen und dann einen geeigneten Rucksack ausprobieren.
Aber auch das Körpergewicht spielt eine große Rolle. Irgendwo habe ich mal gelesen, dass das Tragegewicht 20-25% des eigenen Körpergewichts möglichst nicht überschreiten sollte. (Habe es wieder gefunden, hier der Link: http://www.4-seasons.de/magazin/issues/ ... erater.pdf)

Das allerwichtigste ist, sich ausgiebig Zeit zu nehmen, in einem gut sortierten Fachgeschäft, testweise beladene Rucksäcke aufzusetzen und damit weiter durch das Sortiment des Geschäftes stöbern. Man merkt manchmal erst nach einer Stunde oder noch länger, ob oder wo es drückt.

Viele Grüße
Eliane
Mehr über mich
Nur noch sehr selten hier. Wenn es um was dringendes geht, bitte per Mail-Button anstupsen!
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reiseausrüstung, Globetrotterequipment und Spezialgear (keine Elektronik!) - Info-Pool“