Nexus Tablet: Reisetauglichere Alternative zum i-Pad?

"Hardware": Praxiserprobte Computer - und Speicherlösungen für unterwegs: Erfahrungsaustausch mit Infos, Links, Fragen und Anregungen rund ums Reisen mit Laptop, Notebook, externen Festplatten, USB-Stix, Imagetanks, Speicherkarten, CD, DVD sowie anderen Datenspeichergeräten.

Moderator: Thorsten

markusw
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 155
Registriert: 10 Feb 08 21:07

Nexus Tablet als reisetaugliche Alternative zum i-Pad

Ungelesener Beitrag von markusw » 16 Dez 12 11:46

Hey, Danke
Ich hab da noch eine Frage:
in den Root Anleitungen steht, dass beim rooten alle Daten gelöscht werden, heisst dass jetzt nur Daten, wie Filme, Emails, Verlauf des Browsers etc. oder heisst das das Gerät ist im Werkszustand und ich muss alle Apps neu installieren, Email Einstellungen neu machen etc.?

lg

Markus

jot
WRF-Spezialist
Beiträge: 1079
Registriert: 20 Feb 07 14:37
Wohnort: bei Frankfurt am Main

Nexus Tablet: Reisetauglichere Alternative zum i-Pad?

Ungelesener Beitrag von jot » 16 Dez 12 12:33

Gerade nochmal gegoogled, durch den eigentlichen Root-Vorgang werden zwar keine Daten gelöscht, um das Nexus 7 zu rooten muss es allerdings vorher im Boot-Loader unlocked werden und dadurch wird es zwingend auf Werkseinstellungen zurückgesetzt, d.h. alle persönlichen Daten werden gelöscht.
Allerdings merkt sich der Play Store, welche Apps du vorher aufgespielt hattest (unter "Meine Apps" kannst du die dann einfach wieder installieren), E-Mail nutze ich auf meinem Telefon nur mit Google Konto - sobald das (bei Ersteinrichtung) angegeben wird, kommen automatisch alle E-Mails, Kalendereinträge, Kontakte usw. wieder auf das Telefon.

Benutzeravatar
TheBeach
WRF-Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 15 Jun 07 12:22

Nexus Tablet: Reisetauglichere Alternative zum i-Pad?

Ungelesener Beitrag von TheBeach » 31 Dez 12 17:48

Da ich fast ausschließlich nur lese habe ich mich für einen reader von Sony entschieden und mein ipad wieder verkauft. läuft super sobald man weiss wie man mit einem ereader umzugehen hat :) aber es gibt ja genügend anleitung im Netz. Der Kindle soll allerdings auch sehr gut sein. Aber im Endeffekt schätze ich, dass ein mittelklasse reader auf jeden fall reichen sollte.

über das nexus habe ich von einem kollegen auch nur gutes bisher gehört. sollte also nicht verkehrt sein.

Antworten

Zurück zu „Reise-Computer & Datenspeicher: Reisen mit Notebook, Laptop, USB-Sticks, Festplatten, Speicherchips...“