Verhüten auf der Weltreise

Gesund auf Reisen: Einzelthematisches zur (Tropen-) Krankheitsvorbeugung, Auslandskrankenversicherung, Impfungen, Medikamente zur Prophylaxe, Reiseapotheke, Gesundheitsrisiken, Expositionsprophylaxe, Hygiene ... (Nicht: Suche und Angebote von unbenutzten Medikamenten -> Reisemarkt)
Forumsregeln
Info-Pool zu Gesundheit, Krankheitsvorbeugung und Behandlungsoptionen auf Reisen sowie Auslandskrankenvericherungen
Wie überall im WRF-Info-Pool:
1. WRF-Suche, ob zu Deiner Gesundheitsfrage bereits ein passendes Sachthema existiert -> Dort lesen, ggf. zur Ergänzung & Aktualisierung nachfragen.
2. Andernfalls zu jeder Gesundheits- oder Krankenversicherungsfrage ein neues separates Einzelthema mit aussagekräftigem Betreff aufmachen.
3. Auf Gegenseitigkeit posten wie in der WRF-Anleitung erklärt.
Danke! :)
Maudi
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 24 Feb 05 13:31
Wohnort: Wien

Verhüten auf der Weltreise

Ungelesener Beitrag von Maudi »

An alle Langzeit-Reisepärchen!

Ich möchte mit meinem Freund ein Jahr (SOA und S-Amerika)verreisen und bin grad am Überlegen, wie wir verhüten sollten...
Pille...wohl nicht so günstig bei Verdauungsproblemen, und die werden ja nicht so selten auftreten
Ring, Pflaster....hält sich das?
Kondom...einen Jahresvorrat mitschleppen? wegen der Qualität würd ich doch eher auf in Europa gekaufte vertrauen...
...und was es da sonst so alles an Kontrazeptiva gibt...

Wer hat mit welchen Verhütungsmitteln auf seiner Langzeitreise welche Erfahrungen gemacht?

Ciao, Maudi
Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8467
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000

Verhüten auf der Weltreise

Ungelesener Beitrag von MArtin »

Hallo Maudi, willkommen an Board! :)

Wie habt Ihr denn bisher verhütet - wart Ihr damit zufrieden?
Maudi hat geschrieben:... Verdauungsprobleme ... werden ja nicht so selten auftreten...
Wenn Du nicht einen sehr empfindlichen Magen hast, braucht das überhaupt nicht zu sein! Wir haben in 5 Reisejahren nur einmal Probleme gehabt.
Maudi hat geschrieben:... Kondome...einen Jahresvorrat mitschleppen?...
Kondome, auch hochwertige gibt's überall zu kaufen, da ist Deine Sorge unbegründet.

Ich weiss ja nichts von Dir (Alter, Kinder, Vorgeschichte...) - aber sprich mal mit Deinem Frauenarzt, ob evtl. eine Spirale (IUP) in Frage käme.
Das wäre das wahrscheinlich unkomplizierteste...

Liebe Grüße :)
Marion
WRF-Förderer
Beiträge: 39
Registriert: 04 Feb 05 9:50

Re: Verhüten auf der WR

Ungelesener Beitrag von Marion »

Hallo Maudi,

Martin hat vollkommen recht, es hängt u.a. davon ab, was für andere Faktoren bei Dir eine Rolle spielen z.B. Kinderwunsch in der Zukunft (wann?), Raucher etc.

Ich habe mich u.a. wegen unserer bevorstehenden Reise (aber auch aufgrund des Thromboserisikos der Pille) für eine Hormonspirale entschieden. Die Vorteile aus meiner Sicht sind: eine hohe Sicherheit, keine Probleme bzgl. Verdauungsproblemen und nach ca. einem halben Jahr ist die Periode normalerweise ganz schwach, wenn überhaupt noch vorhanden.
Die Hormonspirale kann ca. 5 Jahre liegen (kann aber auch jederzeit gezogen werden) und sollte in regelmäßigen Abständen überprüft werden.
Natürlich gibt es auch Nachteile: relativ hoher Preis ca. 350EUR (auf fünf Jahre gerechnet ist das aus meiner Sicht okay - es kommt eben darauf an, wie es mit Deinem Kinderwunsch aussieht), immer noch Hormone (Gestagene, allerdings geringere Dosis). Es fallen auch die Nebenwirkungen der Pille weg, die bei manchen Frauen positiv sind z.B. bessere Haut, schönere Haare.

Am besten ist wirklich Du diskutierst das Ganze mal mit Deinem Frauenarzt, um für Dich die richtige Lösung zu finden.

Liebe Grüße
Marion
Maudi
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 24 Feb 05 13:31
Wohnort: Wien

Re: Verhüten auf der WR

Ungelesener Beitrag von Maudi »

Ja danke,

ich werd echt mal mit dem Frauenarzt reden, und falls er was Vernünftiges von sich gibt, es auch dann hier posten (für alle Interessierten..)

Ciao
Maudi
Benutzeravatar
Julchen
WRF-Spezialist
Beiträge: 1030
Registriert: 17 Mär 04 13:24
Wohnort: Stuttgart

Re: Verhüten auf der WR

Ungelesener Beitrag von Julchen »

Hallo!
Ja, das würd mich auch interessieren...
Der Ring hält sich jedenfalls außerhalb eines Kühlschrankes grad mal 4 Monate, das fällt also als Lösung weg.
Spirale schreckt irgendwie ab, sehr teuer - wer weiß, ob frau´s verträgt und es sich rentiert...
Bleiben die guten alten Kondome...
Nur was tun, wenn´s eine Panne gibt - prophylaktisch eine "Pille danach" mitnehmen?
Vielleicht kommt ja noch eine innovative Lösung...
Liebe Grüße
julchen
DAve01
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 151
Registriert: 23 Aug 04 12:37
Wohnort: (Leider) wieder zu Hause

Re: Verhüten auf der WR

Ungelesener Beitrag von DAve01 »

Also wir haben uns def. für Implanon entschieden. Relativ neu auf Markt und soll/ist sicherer wie die Pille.

Ist jedoch auch ein Arztbesuch zu empfehlen, um hier u.U. die "Verträglichkeit" zu testen/überprüfen, da es sich ja auch hier um eine "Hormonbelastung" für den Körper handelt.

Es wird quasi ein Stab von 4 cm in den Oberarm "gepflanzt" via Spritze (ist also keine OP nötig) und dauert nur ca 15 min. Und ja, dann muss man einfach noch bezahlen, aber es ist vorbei... :D

Kosten: Sind ca. gleich wie die Aufwendungen für die Pille. Vorteil: kein "daran denken" am Morgen/Abend, kein Zeit umrechnen unterwegs, keine Bedenken bei Durchfall/Erbrechen. Und wenn man "Glück" hat, keine Mens (Vermutlich noch praktisch unterwegs...). 8)

Hier mal ein Link:
http://www.achtungliebe.ch/verhuetungsm ... m#implanon
Wo ein Ziel, da sind auch Wege.
Wo wir sind und was wir so erlebt haben, check www.happytrail.ch
Dank dem WRF kamen wir schneller/einfacher/günstiger zum Ziel.
Vielen Dank!!!
DAve01
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 151
Registriert: 23 Aug 04 12:37
Wohnort: (Leider) wieder zu Hause

Re: Verhüten auf der WR

Ungelesener Beitrag von DAve01 »

Vielleicht kommt ja noch eine innovative Lösung...
ubs, da is ja julchen gleichzeitig auch am schreiben... ;-) ist das innovativ??? :D

noch ein nachtrag/zusatz. glaube es ist gar nicht möglich oder schwierig, die spirale einzusetzen, wenn man nicht geboren hat.
Wo ein Ziel, da sind auch Wege.
Wo wir sind und was wir so erlebt haben, check www.happytrail.ch
Dank dem WRF kamen wir schneller/einfacher/günstiger zum Ziel.
Vielen Dank!!!
Marion
WRF-Förderer
Beiträge: 39
Registriert: 04 Feb 05 9:50

Re: Verhüten auf der WR

Ungelesener Beitrag von Marion »

Das Einsetzen der Spirale ist auch möglich, wenn man noch keine Kinder hat - habe selbst auch noch keine Kinder.
Benutzeravatar
Julchen
WRF-Spezialist
Beiträge: 1030
Registriert: 17 Mär 04 13:24
Wohnort: Stuttgart

Re: Verhüten auf der WR

Ungelesener Beitrag von Julchen »

Ja, Spirale geht schon auch bei "ungeborenen" Frauen, aber dann ist die Gefahr, dass frau sie nicht verträgt, wohl doch eher hoch.

Und ist dieses Stäbchen nicht nur für 3 Monate am Stück wirksam?
edit: ok, hab grad gelesen: 3 Jahre

Aber wenn frau keinen Bock mehr auf Hormone hat? Bleiben doch nur Kondome, oder?

Liebe Grüße
julchen
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Gesundheits-Info-Pool: Reise-Medizin, Reise-Medikamente, Reise-Apotheke, Auslandskrankenversicherung ...“