Verhüten auf der Weltreise

Gesund auf Reisen: Einzelthematisches zur (Tropen-) Krankheitsvorbeugung, Auslandskrankenversicherung, Impfungen, Medikamente zur Prophylaxe, Reiseapotheke, Gesundheitsrisiken, Expositionsprophylaxe, Hygiene ... (Nicht: Suche und Angebote von unbenutzten Medikamenten -> Reisemarkt)
Forumsregeln
Info-Pool zu Gesundheit, Krankheitsvorbeugung und Behandlungsoptionen auf Reisen sowie Auslandskrankenvericherungen
Wie überall im WRF-Info-Pool:
1. WRF-Suche, ob zu Deiner Gesundheitsfrage bereits ein passendes Sachthema existiert -> Dort lesen, ggf. zur Ergänzung & Aktualisierung nachfragen.
2. Andernfalls zu jeder Gesundheits- oder Krankenversicherungsfrage ein neues separates Einzelthema mit aussagekräftigem Betreff aufmachen.
3. Auf Gegenseitigkeit posten wie in der WRF-Anleitung erklärt.
Danke! :)
Tetü + Wolf
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 80
Registriert: 18 Sep 05 20:59

Verhüten auf der Weltreise

Ungelesener Beitrag von Tetü + Wolf »

Hallo!

Auch wir stehen vor dem Problem.
Ich nehme momentan die Pille und bin eigentlich sehr zufrieden.
Bei kommt als (kleines) Problem dazu, dass mein Magen wohl etwas (hyper)empfindlich ist und ich daher nicht darauf vertrauen kann, dass die Pille wirkt.

Auch ich habe mit meinem Frauenarzt gesprochen und der meinte ja zuerst Pille weiternehmen, aber nach Äußerung meiner Bedenken, meinte er dann, dass eine Spirale besser wäre.
Ich hab dann mal so ein kleines Heftchen bekommen um mich genauer zu informieren und bin zu dem Schluß gekommen, dass ich eher die Hormonspirale nehmen will.
Nach Absprache mit dem Arzt wurde das dann fixiert und Anfang März werde ich sie eingesetzt bekommen.
Dann werde ich euch gerne berichten wie's so funktioniert hat usw.

Ach ja, warum die Hormonspirale? Der Unterschied zwischen der Kupferspirale und der Hormonspirale ist der, dass bei der Kupferspirale Kupferionen abgegeben werden und bei der Hormonspirale Gestagene (nur die, also kein Kombipräparat mit Östrogen). Dadurch gibt es auch Unterschiede in der Wirksamkeit usw. Genauer nachzulesen unter:

Hormonspirale
Kupferspirale

Allgemeines zum Thema Verhütung unter anderem unter Familienplanung - Verhütungsmittel oder Wikipedia - Verhütungsmittel

ad Coogar: Manche sind als Paar unterwegs und wollen nicht mit (nur) Kondome verhüten, warum auch immer (zu unsicher,...). (Ich bestreite nicht, dass es auch da übertragbare Krankheiten (Scheidenpilz usw.) gibt.)
Ich geh mal davon aus, dass alle die wechselnde PartnerInnen haben mittlerweile wissen, dass Kondome Pflicht sein sollten.

Also, das war's mal von mir. Im März kommt dann eine Fortsetzung! :)

Lg, Tetü
Eine Reise von tausend Meilen beginnt mit einem Schritt.
(Laotse, 4.-3. Jh.v.Chr.)
Benutzeravatar
Sonne
WRF-Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 05 Feb 05 21:43
Wohnort: Wien

Verhüten auf der Weltreise

Ungelesener Beitrag von Sonne »

Also ich hab darüber jetzt auch schon länger nachgedacht...war mit der pille immer zufrieden und alles, nur auf meiner weltreise möchte ich mich auch nicht drauf verlassen.
nur kondome fänd ich großartig - ist aber trotzdem viel zu unsicher für mich!!!!
also werde ich mir kommenden montag das Implanon einsetzen lassen, dann hab ich noch fast ein jahr zum schaun ob ichs vertrag...sonst kommts wieder raus.
alles liebe und VIEL LIEBE, sonja
Diana
WRF-Förderer
Beiträge: 32
Registriert: 29 Jan 06 20:56

Verhüten auf der Weltreise

Ungelesener Beitrag von Diana »

Hallo, es gibt als Alternative noch den Vaginalring "Nuvaring". Ich selbst habe keine Erfahrung damit, im google gibt es einige Infos dazu.

Vorteil: Auch bei Magen-/Darmproblemen sichere Verhütung (nur wenn keine Antibiotika-Einnahme), geringere Hormondosis und nur einmal einlegen für 3 Wochen, dann entfernen und nach 1 Woche einen neuen Vaginalring verwenden. (Kann gelegentlich bis zu 3 Stunden entfernt werden, meint mein Frauenarzt). - Nachteil: Etwas unsicherer als die Pille, ggf. Nebenwirkungen (ähnlich wie Pille).

@Steffi&Olaf: Eine Kontrolle der Hormonspirale von einem Frauenarzt bei einer Weltreise sollte problemlos möglich sein, zwar kennst du den Arzt nicht, aber i.d.R. sprechen die doch auch Englisch. Nimm ggf. den Beipackzettel deines Präparates mit, dann kannst du ihn vorzeigen (samt Inhaltsstoffen, und die möglichen Nebenwirkungen hast du dann auch gleich zur Hand). Und wenn du nicht genau weißt, was er sagt oder du Beschwerden hast oder dir unsicher bist, rufe einfach bei deinem Frauenarzt in Deutschland an, das habe ich damals von Chile aus auch gemacht.

Sonnige Grüße,
Diana
Wer sagt: ich kann nicht, der will nicht.
Insa
WRF-Förderer
Beiträge: 65
Registriert: 09 Okt 05 14:12

Verhüten auf der Weltreise

Ungelesener Beitrag von Insa »

Hallo!

Zur Verhütung als Single oder für alle, die in offenen Beziehungen sind :) , würde ich immer -wie auch schon oben erwähnt- Kondome benutzen, da ist das Risiko von STDs einfach viel zu groß!

Für feste Partner: Beim lesen eurer Beiträge ist mir allerdings aufgefallen, dass kaum einer die Pille aus Deutschland mitnimmt. Wieso??? Bis dato hatte sie die größte Sicherheit (oder hat sich da was geändert?), und so man nicht jahrelang durch die Weltgeschichte tingelt, nehmen die kleinen Pakete auch nicht mehr Platz weg als ein Paar Socken. Dass die Pille nicht unbedingt stark erhitzt werden sollte, ist mir schon klar, aber die Temperatur in meinem Kulturbeutel, tief vergraben in meinem Rucksack stelle ich mir nicht soo hoch vor. Also, übersehe ich da was? :?:

Bei mir gehts im Oktober für sechs Monate los, und ich nehme auf jeden Fall sechs Päckchen mit, zumal ich mir sicher bin, dass ich in NZ und Aus Nachschub bekommen kann. Rezept einfach mitnehmen oder sich selbst per Email schicken, das klappt meistens. :D

Oder halt den schon oben erwähnten Apfel. :D
Bild
Marion
WRF-Förderer
Beiträge: 39
Registriert: 04 Feb 05 9:50

Verhüten auf der Weltreise

Ungelesener Beitrag von Marion »

Hallo Insa,

ich habe mich waehrend der Weltreise gegen die Pille entschieden, da man in anderen Laendern doch auch mal Verdauungsschwierigkeiten, Durchfall o.ae. von dem ungewohnten Essen oder Wasser bekommt. Und dann ist die Sicherheit mit der Pille nicht mehr so hoch. Im Nachhinein muss ich sagen, bin ich auch ziemlich froh ueber die Entscheidung, da ich gerade in Asien und Suedamerika doch oefter mal einige Zeit auf dem stillen Oertchen verbracht habe.

Gruesse
Marion
Insa
WRF-Förderer
Beiträge: 65
Registriert: 09 Okt 05 14:12

Verhüten auf der Weltreise

Ungelesener Beitrag von Insa »

Hallo Marion,

danke für deine Antwort! :)

Das mit der Verdauung ist natürlich so eine Sache, aber da das bei mir eher immer in die andere Richtung ausschlägt (=bei Essensumstellung tagelang gar nicht), denke ich, dass ich damit keine Probleme haben werde.

Übrigens besteht laut meiner Frauenärztin kein Problem, wenn die Pille drei Stunden vor dem "ausscheiden" zu sich genommen wurde, da dann die Wirkstoffe schon im Körper sind.

Sollte innerhalb dieser drei Stunden schon etwas passieren, kann man laut ihr auch eine zweite Pille nehmen, für die dann wieder die gleiche Regel gilt. Ich bin mit dieser Methode bis jetzt auch gut gefahren! :D

Liebe Grüße,

Insa
Bild
Joh-Horst
WRF-Förderer
Beiträge: 206
Registriert: 03 Okt 05 15:55
Wohnort: Panamá

Verhüten auf der Weltreise

Ungelesener Beitrag von Joh-Horst »

Huhu,

ich glaub das stimmt. zumindest teilweise. aber da muss man auf jeden fall(!) nochmal beim arzt nachfragen. ich sebst hab nämlich unterschiedlichste präperate -mini-mikro-irgendwas pillen genommen.
die waren alle von der einahme her anders (an eine bestimmte stunde am tag gebunden, beim vergeßen in bestimmten rythmus nachzunehmen, mit einer woche pause und ohne etc...)

also auch hier -wie bei den meisten ähnlich wichtigen dingen- nochmal ganz genau beim spezialisten nachfragen.

Gruß,
Joh
"HE WHO RETURNS FROM A JOURNEY IS not THE SAME AS HE WHO LEFT" - chinese proverb
Maudi
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 24 Feb 05 13:31
Wohnort: Wien

Verhüten auf der Weltreise

Ungelesener Beitrag von Maudi »

Hallo alle zusammen

ein wichtiges Detail am Rande:
Der Nuvaring muss im Kühlschrank aufbewahrt werden! Somit kommt diese Methode wohl nicht in Frage.

Mein Freund und ich haben während der Reise mit Kondomen verhuetet, hat wohl aber mehr damit zu tun, dass ich keine Hormone mehr nehmen moechte. Fuer den Fall des Falles hatte ich noch "Pille-danach" im Gepaeck.

Die Wirkung der Pille kann waehrend einer Antibiotikatherapie (also auch, wenn frau Doxycyclin zur Malariaprophylaxe nimmt) vermindert sein!

Frohes Reisen,
Maudi
Blubinchen
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: 23 Jul 05 11:47
Wohnort: Hamburg

Verhüten auf der Weltreise

Ungelesener Beitrag von Blubinchen »

Hi Maudi,
hat wohl aber mehr damit zu tun, dass ich keine Hormone mehr nehmen moechte.
Eure Reise ist schon um, oder? Ich hätt dich sonst jetzt gefragt warum du nicht mit einem Lea verhütet hast? Diaphragma ist´n bißchen blöd, weil das Gel kühl aufbewahrt werden soll, aber beim Lea braucht man kein Gel. Vielleicht hilft mein Beitrag ja anderen Frauen *g*

Nehmt ihr jetzt immer Gummis?

Liebe Grüße
Blubinchen
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Gesundheits-Info-Pool: Reise-Medizin, Reise-Medikamente, Reise-Apotheke, Auslandskrankenversicherung ...“