Südostasien: Angst vor Krankheiten statt Vorfreude

Worüber man in der Welt-Reise-Community sonst noch spricht / sprechen sollte, wo Du Reisethemen diskutieren, von Deinem Fernweh daheim oder Heimweh unterwegs berichten - oder auch außerhalb Deines Vorstellungsbereichs einfach mit anderen Mitgliedern der Weltreise-Community "labern" Bitte keine OFFENEN email-Adressen im WRF - Bitte lies die WRF-Regeln JETZT!Bitte keine OFFENEN email-Adressen im WRF - Bitte lies die WRF-Regeln JETZT!Bitte keine OFFENEN email-Adressen im WRF - Bitte lies die WRF-Regeln JETZT! (Keine Reise-Infos hier!)

Moderatoren: Der_Felix, der Bär, WRF-Moderatoren - "Teamgeister"

Antworten
skywalker86
Kiebitz
Beiträge: 2
Registriert: 07 Mär 13 20:03

Südostasien: Angst vor Krankheiten statt Vorfreude

Ungelesener Beitrag von skywalker86 » 07 Mär 13 20:08

Hallo liebes Forum,

Samstag ist es endlich soweit .....S ingapur / M alaysia / T hailand (3,5 Wochen als Backpacker). Es ist lange geplant und bis vor ein paar Tagen hab ich mich riesig gefreut, aber nun holt mich die Panik ein. Ich habe den Fehler gemacht und mich mit M alaria / T ollwut und D engue Fieber beschäftigt. Das leider sehr intensiv und nun geht mir auf gut deutsch gesagt "der Stift".

Teilweise hab ich schon fast Panik und freu mich überhaupt nicht mehr :icon9: Ich habe im Internet so viele Horrormeldungen gelesen das ich mich am liebsten 3,5 Wochen nur im klimatisierten Räumen aufhalten will und mit Winterklamotten, Mütze und Schal am Strand sitze. Meine Vorfreude ist bei null angekommen.

Ich hab natürlich auch schon viel zur Vorsorge gelesen (Abends lange Kleidung, Deet Spray 50%, auch tagsüber, Abstand von Hunden, Fledermäusen, Katzen). Aufpassen wo man hintritt etc etc etc.

Gegen meine Panik hilft das null. Dazu kommt das mir bei der Impfberatung NICHTS über T ollwut gesagt wurde und ich somit nicht dagegen versorglich geimpft bin.

Warum schreibe ich das hier ? Weil ich mir erhoffe das Ihr mit euren Erfahrungen ein wenig die Angst nehmen könnt. Denn von Urlaubsfreude ist bei mir nichts mehr geblieben.
Freue mich auf Eure Zuschriften.


Gruß,
Skywalker86

AlphaFox
WRF-Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 26 Okt 11 15:50

Südostasien: Angst vor Krankheiten statt Vorfreude

Ungelesener Beitrag von AlphaFox » 07 Mär 13 20:23

Hey Skywalker,

kenne deine Ängste auch. Habe mich total verrückt gemacht bezüglich des Themas "Drogen unterschieben, Thaiknast". Nichts, aber auch garkeine meiner Ängste hat sich im geringsten Bewahrheitet.

Klar bekommt man hier und da, besonders auf den Südlichen Inseln mal was angeboten, wenn man jedoch dankend ablehnt ist alles in Ordnung.

Was deine speziellen Ängste angeht, damit hab ich mich eigentlich garnicht beschäftigt. Klar M alaria ist ein Thema, jedoch auch nicht überall. Gerade in urbanen Gebieten wie S ingapur, B angkok usw... kommt dies so gut wie garnicht vor. Auch die Inseln T hailands, ziemlich alle Regionen welche durch viele Touristen frequentiert sind, sind m alariafrei.

Wenn man etwas vorbeugt, Abends lange Kleidung trägt und vill ein Schlafnetz ist alles in Ordnung. Um den ein oder anderen Stich kommt man jedoch nicht herum. Auch ich habe wie wahrscheinlich die meisten Thailandreisenden teilweise die ganzen Beine voller Stiche gehabt trotz "Sicherheitsvorkehrungen".....von M alaria keine Spur.


Wenn du zusätzlich noch dunkle Seitenstraßen in denen sich Straßenhunde tummeln umgehst oder um diese einen Bogen machst brauchst du dir vor T ollwut keine Sorgen machen.


Im worst case, sollte dich irgend eine Krankheit wirklich erreichen rufe dir ins Gedächtnis, dass du in Ländern wie T hailand und S ingapur durchaus eine gute medizinische Versorgung vorfindest.


Vergess deine Ängste was das angeht, was nicht heißt blind durch die Weltgeschichte zu reisen, der gesunde Menschenverstand sollte immer mit im Gepäck sein und freue dich auf all die schönen Dinge die dich erwarten.

Traumhafte Strände, nette herzliche Menschen, Sonne, tausende neue Eindrücke, eine einfach super Zeit.


In diesem Sinne wünsche ich dir super viel Spass und mach dir nicht zu viel Stress was diese Dinge angeht.

Neidischen Gruss Alpha

skywalker86
Kiebitz
Beiträge: 2
Registriert: 07 Mär 13 20:03

Südostasien: Angst vor Krankheiten statt Vorfreude

Ungelesener Beitrag von skywalker86 » 07 Mär 13 20:45

Hallo AlphaFox,

vielen Dank für deine Nachricht.

Ich hab das Gefühl, das ich mich alle 2 Stunden komplett mit Deet Mitteln einsprühen müsste.

Wie sieht denn eigentlich die aktuelle D engue Lage aus ? Da liest man widersprüchliches.


Über weitere Nachrichten von dir und auch von anderen Usern freue ich mich sehr.


Gruß,
Skywalker

carina88
Kiebitz
Beiträge: 4
Registriert: 23 Feb 13 20:45
Wohnort: Ulm

Südostasien: Angst vor Krankheiten statt Vorfreude

Ungelesener Beitrag von carina88 » 08 Mär 13 18:58

Hallo Skywalker,

ich würd mir an deiner Stelle echt nicht so viele Sorgen machen.

Da ich auch sehr bald nach M alaysia fliege (freu, bei mir dauerts auch nur noch 10 Tage) habe ich mich mit dem Land auch recht gut beschäftigt. Der Tropenmediziner bei mir an der Uni meinte folgendes zur: -> M alariaprophylaxe für M alaysia .

Ich war schon mal 2 Monate in der Gegend unterwegs und habe mich nie mehr als ein Mal abends mit DEET eingesprüht. Klar habe ich schon immer mal wieder ein paar Stiche abgekriegt, das lässt sich nie ganz vermeiden, aber weder D engue noch M alaria erwischt. Natürlich sollte man immer vorsichtig sein, aber so groß ist die Chance auch wieder nicht sich eine Krankheit durch Mückenstich in der Region zu holen.

Lass dir von solchen Sachen nicht die Freude verderben.
Zur allergrößten Not gibt's ja wirklich auch dort medizinische Versorgung, die nicht so schlecht ist.

Hoffe du kannst dich inzwischen doch wieder etwas freuen!
Wünsch dir eine schöne Reise!

Carina

Benutzeravatar
Astrid
WRF-Moderator
Beiträge: 5561
Registriert: 04 Dez 02 23:25
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Südostasien: Angst vor Krankheiten statt Vorfreude

Ungelesener Beitrag von Astrid » 08 Mär 13 21:02

Hallo skywalker :)

Wie war das noch?
1. Regel des intergalaktischen Reiseführers:
No Panic (auch wenn ein einziger Stich / Biss genügen kann!) :roll:

22 Mio Touristen haben letztes Jahr allein T hailand besucht - noch mehr Menschen leben tagtäglich vor Ort mit den von Dir genannten Risiken. Die "Horrormeldungen" im Internet und Deine Verunsicherung sind m.E. nur ein weiteres Beispiel dafür, wie leicht man in einer nach Sensationen lüsternden Gesellschaft Opfer einer verunsichernden Realitätsverzerrung werden kann.

Du hast Dich offensichtlich verantwortungsvoll vorab informiert, von einem Tropenmediziner beraten lassen und kennst die entsprechenden vorbeugenden Verhaltensmaßnahmen. Mehr kannst Du in meinen Augen nicht tun - es sei denn, Du möchtest Deinen Flug morgen verfallen lassen bzw. jemand anderem schenken?!

Sobald Du in Asien aufschlägst, wirst Du sehen, dass die Menschen dort beileibe nicht alle von Kopf bis Fuß verhüllt herumlaufen - und wenn, dann in aller Regel nicht auf Grund ihrer Angst vor Infektionskrankheiten ;).

Und wie meine Vorposter schon geschrieben haben, gibt es im Zweifelsfall auch in Asien gute Kliniken, in denen Dir geholfen wird!

Ich hoffe, das lässt Dich die letzte Nacht ruhiger schlafen.
Und jetzt Augen zu und einen tollen Reisestart :).

Liebe Grüße
Astrid

PS:
Falls Deine Panik weiter anhält, kannst Du Dich gerne noch mal per PN melden - auch eine 1:1-Kommunikation per skype wäre möglich :idea:.
Fragen zu den einzelnen Erkrankungen jedoch bitte ich Dich - wie im WRF üblich - einzelthematisch pro Land zu stellen.
Eine fremde Kultur ergründen zu wollen, ist wie der Versuch, den Horizont zu erreichen... Irgendwann steht man wieder an dem Punkt, an dem man begonnen hat - doch der Blick zum Horizont ist ein anderer. [A. Bokpe]

Antworten

Zurück zu „Allgemeiner Austausch - Selbsthilfegruppe Fernweh & Heimweh“