Austrail: Bahnreise mit Schlafmöglichkeit?

Australien im Weltreiseforum: In oder kurz vor Down Under? New South Wales, Queensland, Victoria, West-Australien, Northern Territory, Süd-Australien, Tasmanien ...
Forumsregeln
Australien-InfoPool Bitte streng einzelthematisch zu Australien fragen und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Bitte helft, die Suche im Australienforum allgemeindienlich effektiv zu erhalten.
johannes
Kiebitz
Beiträge: 1
Registriert: 06 Mär 05 18:40
Wohnort: Fulda

Austrail: Bahnreise mit Schlafmöglichkeit?

Ungelesener Beitrag von johannes »

Moin,

ich habe kurzfristig noch zwei Monate frei bekommen! Nun will ich die Zeit nutzen ab April einen kleinen Trip durch Australien zu machen....Strecke Darwin -Cairns - Brisbane - Melbourne. Eben alles ansehen was es an der Nord - Ostküste so gibt. Habe jetzt was von ner Möglichkeit gehört mit dem Austrail flexipass mit der Bahn zu fahren.. Vorteil wäre da wohl einen Schlafwagen zu haben und man könnte sich so die Unterkunft sparen. Hat da vielleicht jemand Erfahrungen gemacht? Ist das zu empfehlen?

Grüsse

Jo
Benutzeravatar
Rainer Backpack
Mitglied im WRF
Beiträge: 560
Registriert: 08 Feb 05 11:24
Wohnort: Saskatoon,Saskatchewan/Canada

Re: Austrail: Bahnreise mit Schlafmöglichkeit?

Ungelesener Beitrag von Rainer Backpack »

Das mit dem Overlander, Quensländer und wie sie alle heissen ist eine echt angenehme art zu Reisen. Die Tickets gibts in veschiedenen Varianten(Sprich für verschiedene Zeiträume). Es ist auch recht einfach an so ein Ticket zu kommen, man brauch nur in ein Bookingshob der Bahn gehen und sein anliegen vorbringen. Funktioniert quasi wie hier ein Reisebüro.Man muss dem Travel Agent sagen von wo nach wo man will, wo man zwichenstops einlegen will und wie lange man bei welchem Hotel bleiben will. Der Travel Agent ist dir als Kunde verpflichtet den besten Preis bei den Hotels festzulegen ohne etwas aufzuschlagen. Best Rate nennt sich das. Das Problem bei der sache ist, das man seine ganze Tour von vornherein festlegen muss. Den ganzen Rest macht der Travel Agent der euch auch gleichzeitig über die einzelnen Fahrpläne eine aufstellung gibt damit ihr die nicht im laufe eurer Tour vergesst. Man brauch nur noch bezahlen und los gehts. Der Travell Agent kümmert sich auch darum das ihr von den jeweiligen Bahnhöfen auch einen Transport zum Hotel und auch wieder zurück bekommt, ihr bekommt praktisch eure ganze Reise fertiggestellt ohne´auch nur einen Finger Krumm zu machen. Ach, ja er macht das auch mit der verpflegung klar, falls nötig, Oder auch Self Contained (Zur Selbstverpflegung) ganz wie es einem beliebt.
Mein Bruder hat das einmal gemacht, Der ist von Brisbane über Rockhampten, Mackay, Proserpine,Ayrlie Beach, mit dem Schiff auf eine Insel wieder zurück, weiter nach Townsville, mit dem schiff nach Magnetic Island, wider zurück, über Inisfail nach Cairns und weiter nach Kuranda. Mein Bruder sagte das er in das Office gegangen ist und dem Agent eine Liste mit seinem Plan der Tour gegeben hat und den Nächsten Tag wieder gekommen ist und alles abgeholt hat. Als mein Bruder sich bedanken wollte, sagte der Typ nur This is my profession. Da könnte sich in Deutschland die Reisebranche eine scheibe an soviel Engagment abschneiden.
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bahnreise von Mumbai nach Chennai - Erfahrungen?
    von kunzpet » » in Asien-Forum 1: Südasien - Südostasien
    4 Antworten
    7260 Zugriffe
    Letzter Beitrag von muger

Zurück zu „Australien-Forum“