Rechtsschutzversicherung`?

Von der Reise-Idee zur Entscheidung. Vom Traum zur Trip-Planung. Vom Chaos zur Reiseorganisation und von der Reisebuchung über Airport-Check-In bis zum Abflug in den Urlaub:
Einzelthematische Sachfragen zu Reisezeit, Bürokratie zu Visa, ArbeitsAgentur, Reiseversicherungen (Nicht: Auslandskrankenversicherung, s.u.), besondere Umstände beim Reisen, Grobplanung... (Nicht: Flugtickets, Schifftransport, s.u.)
Forumsregeln
Info-Pool: VOR der Reise:
Während Deine Reisepläne gerne detailliert in Deinem Vorstellungsstrang stehen dürfen, sollen konkrete Reisefragen hier im Info-Pool als einzelne, vom individuellen Reiseplan losgelöste einzelthematische Sachfragen unter aussagekräftigem Betreff und passender Kategorie gestellt- und beantwortet werden. Unbedingt erst WRF-Suchen, denn die meisten Reisevorbereitungsfragen wurden hier schon wiederfindbar beantwortet und brauchen ggf. nur wieder aktualisierend angeschubst zu werden.
Existiert zu einer Deiner Fragen noch kein Thema, dann eröffne bitte ein neues Thema, speziell für Deine genaue Frage, die dann im Betreff stehen sollte. Innerhalb eines Themas bitte nur zum Betreff antworten und statt eines Themenwechsels gleich ein neues Thema aufmachen.
Jede Frage also bitte in ihrem eigenen (einzigen!) Thema behandeln, wie unter 1F-1T in der WRF-Anleitung erklärt. Bitte vor erstem Beitrag lesen!
Danke! :)
Benutzeravatar
TropicHeat
Mitglied im WRF
Beiträge: 418
Registriert: 18 Apr 05 7:08
Wohnort: back home: Australia

Re: Rechtsschutzversicherung`?

Ungelesener Beitrag von TropicHeat »

Vergiss Rechtschutz-Versicherungen!

Die bringen den Gesellschaften hohe Gewinne, und damit den Maklern/Vertretern hohe Prämien - und wenn'de dann wirklich eine brauchst dann finden die 'nen Weg nicht zu zahlen!
Das grenzt an Betrug!

Beispiel: vor Jahren war mir die Brieftasche gestohlen worden, mit allen Papieren inklusive Ausweis (noch der alte graue). Ich habe das am selben Tag bei der Polizei angezeigt, schon um meine Ersatzpapiere zu bekommen... Mit dem Ausweis ist dann jemand zur einer dieser windigen Kreditbanken gegangen und hat einen Kleinkredit aufgenommen - die Bank wollte das Geld von mir zurückhaben!

Ich war's aber nicht, ich hatte auch nicht das Geld - aber ich hatte damals eine Rechtsschutzversicherung...
Nur dass die nix von der Angelegenheit wissen wollte!
Anzeige der Diebstahls = 1.Schritt zum Betrug: Vortäuschung einer Straftat = vorsätzlich = zahlen wir nicht!
Kreditbetrug = macht man sowieso nicht ohne Planung = vorsätzliche Straftat = zahlen wir schon garnicht!
Aber ich will doch einen Anwalt um zu beweisen dass ich das unschuldige Opfer bin!!!

Für beinahe 2 Jahre hatte ich kein Bankkonto (meine Bank hatte meins nach der Kreditbetrugsanzeige geschlossen) und einen FiFa-Eintrag - toll!
Dann vergesse ich Idiot in meinem nächsten Auto den Führerschein, als ich den Wagen an Jugoslaven verkaufe (die ihn nach YU nehmen wollten) - gehe zur Führerscheinstelle neuen beantragen, und die sagen mir "Wir haben noch einen von Ihnen in den Akten seit einem Jahr" - stellt sich 'raus es ist der gestohlene, und bei irgendeiner Drogenrazia wiedergefundene, Führerschein - nur dass die blöden Bullen nie 1 und 1 zusammengezählt hatten...
Wahre Geschichte in all ihren Details!

Klar dass ich keine Rechtschutzversicherung seitdem habe ;)
Im Camper unterwegs durch Amerika von 03/06 bis 05/09: http://dare2go.com
Benutzeravatar
Rainer Backpack
Mitglied im WRF
Beiträge: 560
Registriert: 08 Feb 05 11:24
Wohnort: Saskatoon,Saskatchewan/Canada

Re: Rechtsschutzversicherung`?

Ungelesener Beitrag von Rainer Backpack »

Das ist schon ein richtig hartes Beispiel. Aber da kann ich dir einen kleinen Tipp geben: Als erstes lässt man die Selbstbeteiligung weg, dann ist der Vertrag zwar etwas teurer aber das sind meistens nicht mehr wie 1-2 Euro im Monat. Somit kannst du auch zu einem RA gehen und du musst nicht gleich 200 Euro für ein beratungs gespräch und einen Brief an die gegen seite, bezahlen.
Wenn du einen RA gehabt hättest dann hätte der nähmlich auch etwas Pokern können und du hättest dich einfach selber Angezeigt, dann hätten dir alle anderen beweisen müssen das du schuldig bist und das wäre warscheinlich aufgrund der Sachlage nicht möglich gewesen somit wäre die Anklage fallen gelassen worden. Jetzt mal eine Intresse frage von mir. Was für eine Versicherung war das und welche Bank hat das so mitgemacht ?
Gruss Rainer Backpack
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reiseplanung & Reisevorbereitung von Langzeit-, Welt- u.a. Individualreisen - Info-Pool“