Sind 4 Wochen Patagonien ausreichend?

Ins Forum Südamerika gehören Infos und Fragen zu Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Ecuador, Guyana, Kolumbien, Paraguay, Peru, Surinam, Uruguay, Venezuela und, nur falls nicht einzelthematisch möglich, Fragen, die neben o.g. Ländern auch ein mittelamerik. Land mit einbeziehen.
Hier:
Südamerika-Infopool: Fragen und Infos zu Südamerika hier streng einzelthematisch posten, nur direkt auf den Thementitel bezogen informativ antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen außerhalb Südamerikas oder themenfremde Zusatzfragen).
Bitte hilf, die Suche im Südamerikaforum allen effektiv zu erhalten. Danke
Benutzeravatar
Schulzi
WRF-Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 30 Nov 13 21:00

Sind 4 Wochen Patagonien ausreichend?

Ungelesener Beitrag von Schulzi » 01 Dez 13 10:53

Hallo Zusammen,

ich habe schon einiges an Reiserouten und auch Essen- & Übernachtungstipps über Argentinien in Erfahrung bringen können.
Allerdings ergab meine bisherige Suche keine Antwort auf meine Frage:

Wie viel Reisezeit man am Besten für einen Urlaub nach Patagonien planen sollte? Sind 4 Wochen ausreichend?

Da ich von März-April ca. 4 Wochen frei habe und ich unbedingt einmal nach Patagonien will, kann ich mich halt noch nicht richtig entscheiden. Andernfalls könnte ich auch noch etwas länger auf die Reise warten und dann mehr Zeit einplanen - was meint Ihre?

Freue mich über einige hilfreiche Tipps.

Lg. Schulzi

jot
WRF-Spezialist
Beiträge: 1079
Registriert: 20 Feb 07 14:37
Wohnort: bei Frankfurt am Main

Sind 4 Wochen Patagonien ausreichend?

Ungelesener Beitrag von jot » 01 Dez 13 12:31

Ich war zwar noch nicht da, aber plane auch gerade eine Reise in die Gegend und hab mir schonmal grob eine Route zusammengesteckt. Solange es "nur" Patagonien ist, kommst Du mit 4 Wochen glaube ich hin. Natürlich musst du ein bissl auf die Zeit achten und nicht zu lange an einem Ort festhängen, aber da dürfte ausreichend Zeit um ein paar Tage in verschiedenen Orten zu bleiben und auch den einen oder anderen Trek zu machen. Möchtest Du allerdings auch nach F euerland und für B uenos A ires ebenfalls ein paar Tage reservieren, wird das ganze IMHO zeitlich schon zu knapp.

Ich habe allerdings gelesen, dass der späte März/April schon Nebensaison sein soll, da haben dann einige Unterkünfte schon geschlossen und Busse fahren nicht mehr ganz so oft. Möglicherweise kommst Du also von einigen Orten nicht so schnell wie geplant weiter.

[s.a.: -> verwandtes Thema: Patagonien im März / April Wetter & Verkehrsverhältnisse]

strok
WRF-Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 15 Jan 13 4:05
Kontaktdaten:

Sind 4 Wochen Patagonien ausreichend?

Ungelesener Beitrag von strok » 01 Dez 13 20:38

Also wir waren damals etwas mehr als 2 Wochen und das war etwas stressig. Insofern sind 4 Wochen schon besser. Denke aber wenn du richtig bis in den Norden nach Bariloche willst und auch Patagonien von Chile und Argentinien sehen willst brauchst du vielleicht etwas mehr.

Sonst hat jot Recht komm lieber etwas zeitiger... übrigends auf meinem Blog habe ich einige Reiseberichte über Patagonien..
Südamerika Backpacking Blog

--> http://backpacker-blog.org

Prion
Kiebitz
Beiträge: 1
Registriert: 02 Jan 14 22:24

Sind 4 Wochen Patagonien ausreichend?

Ungelesener Beitrag von Prion » 02 Jan 14 23:03

Ich habe das auch noch vor und denke dass 4 Wochen die optimale Zeit ist, denn nach 2 Wochen kann man so richtig abschalten und nach 4 Wochen könnte ich mir vorstellen, dass die doch recht weitläufige Landschaft und Einsamkeit einen einholen könnte. Ich habe mal eine Tour durch K anada gemacht, die war auch mit 4 Wochen genau richtig.

Hier habe ich auch noch einen beeindruckenden Reisebericht gefunden:
http://www.geo.de/reisen/community/reis ... e-der-Welt

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Südamerika Forum“