Kenia: Safari erst vor Ort oder vorher buchen?

Das Afrikaforum im Weltreiseforum: Gerade irgendwo in Afrika unterwegs? Infos und Reisefragen speziell zu afrikanischen Ländern inkl. Azoren, kanarische Inseln Madeira, Las Palmas, Madagaskar, Kap Verden, Mauritius, Seychellen ...
Hier:
Afrika-Infopool mit einzelthematischem Reisewissen zum schwarzen Kontinent Hier bitte streng einzelthematisch fragen und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen antworten werden!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Wir legen im WRF großen Wert darauf, dass Themen hier nicht titelfremd tot geredet werden, bis die Suchfunktion in jedem Thema ALLES findet. Bitte helft, die Suche im Info-Pool allgemeindienlich effektiv zu erhalten.
Julu
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 27 Sep 12 22:48

Kenia: Safari erst vor Ort oder vorher buchen?

Ungelesener Beitrag von Julu » 14 Feb 14 10:52

Hallo liebe Afrika-Freunde,

ich plane gerade meine erste Reise und als angehender Biologe stehen natürlich Safari's im Vordergrund meiner Reise :)
Nachdem ich die WRF-Suche bemüht habe und kein passendes Thema finden konnte, eröffne ich mal einen neuen Thread.

Die ungefähren Kosten einer Budget-Safari liegen ( nach meiner eigenen Recherche ) bei ungefähr 400-700€ für 4-7 Tage, abhängig davon in welchen NP's man unterwegs ist.

Meine eigentliche Frage ergibt sich jetzt daraus, dass ich in einem Blog gelesen habe, dass die Kosten bei Buchung vor Ort teilweise deutlich geringer sind als bei vorab-Buchung und u.U. nur 25-30$ p.P. pro Tag für den Führer sind+ Parkgebühren und ein geringer Aufwand für die außenliegenden Camps, was immer noch nicht annähernd an die Fixpreise herranreicht, die man bei vorab Buchung bezahlt.

Hat jemand Erfahrungen mit Buchungen von Safaris in Kenia vor Ort ?

Auf S ri L anka gab es bei den Safari's riesige Unterschiede zwischen vorab Buchung und Preis vor Ort , bei gleicher Leistung ... Ist das in Afrika auch so ?

LG
Julu

Annika_Süd
WRF-Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 18 Feb 14 22:27

Kenia: Safari erst vor Ort oder vorher buchen?

Ungelesener Beitrag von Annika_Süd » 14 Mär 14 22:23

Hallo Julu,

in S ri L anka ist es deutlich einfacher eine Tour vor Ort zu buchen und dann auch die gleiche Leistung wie bei einem Reiseveranstalter zu bekommen. Ich habe selber einige Jahre bei verschiedenen Veranstaltern gearbeitet und kann es daher recht gut beurteilen.

Natürlich ist es günstiger eine Kenia Safari vor Ort zu buchen. Die Agenturen benötigen ja keine Versicherungen wie Haftpflicht und auch keinen Reisepreissicherungsschein.
Die Foren sind allerdings voll mit negativen Erfahrungen insbesondere in Kenia und T ansania.
Da habe ich auch gelesen, dass es ein Vergleichsportal für Afrika-Safaris gibt. Da findt man Touren von Reiseveranstaltern und von Agenturen vor Ort: http://www.touring-afrika.de/kenia/kenia-safari.htm

Hört sich gut an. Vielleicht fragst du die Experten mal. Wenn das unabhängig ist, kann man es ja probieren. Ich persönlich würde nur bei einem Reiseveranstalter buchen. Die paar Tage Urlaub die ich habe, möchte ich dann auch sicher in absoluter Zufriedenheit verleben!

LG - Annika

Laraa89
WRF-Mitglied
Beiträge: 16
Registriert: 22 Feb 14 16:36

Kenia: Safari erst vor Ort oder vorher buchen?

Ungelesener Beitrag von Laraa89 » 15 Mär 14 9:46

Hey zusammen,

ich habe auch 2 Freunde die letztes Jahr vor Ort in Kenia direkt bei einer Agentur gebucht haben. Und die Erfahrung war wirklich ernüchternd. Da hat anscheinend alles nicht geklappt und sie wurden hoffnungslos über den Tisch gezogen! Das würden die zwei definitiv nicht mehr machen.

Ich würde Dir also auch raten dich lieber bei Experten gut beraten zu lassen - das sind halt leider auch nicht wirklich die Reisebüros die man um die Ecke an der Straße findet. Da sollte man am besten online bei Kenia Experten schauen.

Wenn Du das Abenteuer liebst, kannst Du natürlich auch vor Ort schauen.. würde ich Dir aber nicht raten :wink:

Grüßele

Punda
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 21 Feb 12 17:47

Kenia: Safari erst vor Ort oder vorher buchen?

Ungelesener Beitrag von Punda » 11 Aug 14 9:20

Vor Ort kann genauso sinnvoll sein, wie bereits von zu Hause buchen!

Natürlich sollte man nicht zum nächstbesten Safari-Anbieter gehen.

Was sich als positiver Weg gezeuigt hat, vorher in verschiedenen Foren erkundigen. Meist findet man Mitglieder, die bereits in dem Land wohnen. In deinem Fall also in Kenia. Diese können dir dann konkrete Tipps geben, welcher Anbieter aktuell zu empfehlen ist.

Bild
So wollt ihr keine 8 Stunden im Auto verbringen. Lieber einen kleineren Jeep mit nur 6 Personen nutzen!

Einzelpersonen und Hotels verdienen natürlich daran, wenn man über Sie bucht.
In dem Fall kommt es allerdings häufig vor, dass man in einem Mini-Buss mit vielen Personen zusammengepfercht wird ;) Dies kann über eine Buchung von zu Hause natürlich umgangen werden.

Wichtige Fragen die vor Ort oder vom Sofa gefragt werden sollten:
  • Personenanzahl im Auto?
  • Wie viel Zeit für "game drive" bzw. die Suche nach Tieren im Reservat?
(Alles andere ist nur Anfahrt | 5 Stunden sollten es sein)

Für mich gibt es in dem Fall also nur zwei Arten: Entweder bei einer Agentur vor Ort buchen (richtiges Büro mit Schildern und Co)
- Alles andere ist viel zu gefährlich

Achtet bei eurer Safari darauf, dass Ihr eure Kamera kennt. Lernt sie blind bedienen, nutzt mehrere Kameras und übt das Knipsen vorher: Weitere Tipps zur Fotosafari

Meine persönlichen Tipps: Nutzt eine Kamere fürs Fotografieren, eine andere zum Filmen
Und ganz wichtig, genißt auch die Zeit. Fotografiert nicht alles, sonst ist die Zeit rum und ihr habt nur die Bilder!

Buchung von zu Hause, dann wird in der Regel auch mit einer Partneragentur zusammen gearbeitet.

Wichtige Regeln:
  • Eintrittskarten (Ranger Pass) - der Reiseleiter kauft bei den Rangern ein Ticket - aushändigen lassen
  • lassen Sie sich ein detailliertes Programm geben - mit Anfahrzeit und Tier-Suche
  • Aufschlüsselung was im Preis enthalten ist
  • Auto zeigen lassen mit dem der Transport stattfindet und schriftlich geben
  • Passagieranzahl quitieren lassen
  • Eine Safari die mehrere Tage dauert: Dann ist Campen im Reservat Pflicht (sonst kommen ständig Anfahr- und Abfahrzeiten hinzu)

MIchael54321
Kiebitz
Beiträge: 5
Registriert: 14 Aug 14 7:45
Wohnort: Diani Beach
Kontaktdaten:

Kenia: Safari erst vor Ort oder vorher buchen?

Ungelesener Beitrag von MIchael54321 » 14 Aug 14 8:07

Jeder der im Internet Geschäfte macht, und dazu zählen auch die Safaris, ist von den positiven Beurteilungen abhängig. Negative Schlagzeilen sind schnell das Ende eines jeden Anbieters. So wird alles getan um die Safari für jeden zum Erfolg werden zu lassen.
Wenn du hier in Kenia bei einem Beachboy buchst, interessiert den erst mal nur das was er verdient daran. Die meisten Safaris werden dann trotzdem eine schöne Erfahrung für die Touristen, aber wenn sie sich vorher interessiert hätten, würden Sie evtl. nicht mit anderen zusammen im Vollen Fahrzeug unterwegs sein, sondern für das gleiche Geld oder etwas mehr eine Privat Safari machen.
Es gibt natürlich immer wieder richtige Betrüger am Strand und bei den Anbietern, du bekommst nicht die Unterkünfte die versprochen wurden und manchmal bist du nicht mal im Nationalpark, sondern in einem kleinen Park am Rand. Auch dort kann man viel sehen, aber es ist eben Betrug, was aber den Verkäufern hier vor Ort egal ist, sie haben erst mal viel verdient.
Mal dann noch davon abgesehen, das sie keine Steuern zahlen und wenn das Fahrzeug kaputt geht, du keinen Ansprechpartner hast, der sich kümmert.
Ein Safari sollte das Highlight eines jeden Urlaub in Kenia sein, also forder Angebote an und nehme Dir die Zeit vor dem Urlaub, statt deine Zeit hier in Kenia zu vergeuden und dann unter Druck etwas zu buchen.
Viel Spass hier bei uns in Kenia im Urlaub

Punda
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 21 Feb 12 17:47

Kenia: Safari erst vor Ort oder vorher buchen?

Ungelesener Beitrag von Punda » 18 Aug 14 15:59

Gebe ich dir Recht ;) Man kann beide Blickwinkel: Beachboys und seriöse Safari-Anbieter verstehen!

Was machst du in Kenia?
[Die letzte Frage ist OT und eine Einladung zur Eröffnung eines eigenen Vorstellungsthreads, in dem MIchael Dir auch schon geantwortet hat - Astrid]

Benutzeravatar
Oehly

Kenia: Safari erst vor Ort oder vorher buchen?

Ungelesener Beitrag von Oehly » 28 Sep 16 19:09

Na ja, sollte jeder selbst entscheiden, sicherer und teurer ist es, eine Kenia-Safari im Vorraus zu buchen, preiswerter vor Ort in Kenia.
Grundsätzlich gibt es auch vor Ort immer seriöse Anbieter mit eigenem Büro
usw.
Bei den Beach Boys ist das Risiko halt größer, obwohl wir da auch schon super gute Erfahrungen gemacht haben.
Meines Erachtens ist es viel unseriöser sich hier im Chat einzuschleichen um mit falschen Informationen eigene Reisen verkaufen zu können,
nicht wahr Annika

Gruß an alle, wir buchen im Januar wieder eine Safari vor Ort in Kenia.

Markus-1969
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 114
Registriert: 03 Feb 09 20:55

....

Ungelesener Beitrag von Markus-1969 » 27 Nov 16 21:07

irgendwie fehlt hier der konkrete Plan was die Safari ausmachen soll ... von wo nach wo und wie lange ....

wenn du in Deutschland nach deutschem recht buchst zahlst auch das Risiko nach deutschem recht und die Qualität des Veranstalters mit.


[Antwort in hoffentlich passendes Thema verschoben... - Astrid]

Neptun
WRF-Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 10 Aug 17 9:30
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Kenia: Safari erst vor Ort oder vorher buchen?

Ungelesener Beitrag von Neptun » 18 Aug 17 13:50

danke euch für die vielen Tipps und persönlichen Erfahrungen :!:
Beste Grüße,
Neptun

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Afrika - inkl. Kanaren, Azoren, Madagaskar, Mauritius, Seychellen“