Work & travel - oder wie finanziert ihr Langzeitreisen ?

Weltweit, aber einzeln nach Land oder Stadt und Tätigkeitsfeld: Tipps, Adressen, Organisationen, Erfahrungen, Voraussetzungen zum Jobben: Bezahlt, als Au Pair, "Hand gegen Koje", als spezifisch genanntes Auslandspraktikum, Volontariat oder Freiwilligenarbeit ...
Forumsregeln
WRF-Infopool Unterwegs Arbeiten:Auch wenn nicht im ortsbezogenen Infopool, soll hier trotzdem bitte nur streng einzelthematisch gepostet und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen geantwortet werden!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Nur dadurch bleiben die Themen langfristig aktualisier- und findbar.
Danke! :)
Lena
WRF-Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 12 Okt 03 14:33
Wohnort: Hamburg

Work & travel - oder wie finanziert ihr Langzeitreisen ?

Ungelesener Beitrag von Lena »

hat jemand von euch Erfahrungen mit Work & Travel außerhalb der typischen Work & Tavelländer wie Amerika und Australien
Wie sieht es dort mit Gelegenheitsjobs bzw. Arbeitserlaubnis aus oder wie finanzieren Langzeitreisende ihre Reise?

Grüße
Lena
Salmonella
Kiebitz
Beiträge: 2
Registriert: 10 Okt 03 13:45
Wohnort: unterschiedlich

Ungelesener Beitrag von Salmonella »

hallo Lena

Auch ich vermisse einige informationen zu W und T...Ich gehe näxtes Jahr im März nach Canada,später weiter nach USA und Mexiko...bräuchte also auch eine Arbeitserlaubnis.In den Botschaften haben sie mir gesagt,dass ich diesen nur bekomme wenn ich einen Arbeitsbescheid vom meinem Arbeitsgeber im entschprechenden Land vorlegen kann.Doch ich habe noch keinen Job in Canada oder USA...Es muss doch auch anders gehen?!Wie machen es andere Weltenbummler,immer nur illegal arbeiten oder sind das alles millionäre?? :lol:
Hoffe das uns jemand hier helfen kann

Lieben gruss
Salmonella
It´s all about the good Times;-)
never trouble trouble until trouble troubles you!
Benutzeravatar
AATW
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 72
Registriert: 23 Okt 04 16:07
Wohnort: Weltreisender

Es geht immer

Ungelesener Beitrag von AATW »

Hallo

ich bin sicher kein Millonär..... aber ich lebe seit ca. 18 Jahren als Weltreisender. Arbeit findest Du immer und überall. Du darfst aber deine Ansprüche nicht zu hoch ansetzen. Du musst bereit sein mit wenig Geld zu leben. Helfen wird, vor allem in den USA und Kanada, wenn du kleinere Orte wählst. Die meisten Kurzzeitjobs, am wenigsten Probleme mit dem Gesetz. Die lokalen Arbeitgeber kennen den Polizeichef. Die drücken alle Augen zu wenn Du nicht gerade Monate dort arbeiten willst. Versteht das aber nicht falsch dies ist keine Anleitung für Illegales arbeiten. Fragt nach die meisten haben verständis und lassen euch in Ruhe. Lasst es wenn Ihr ein schlechtes Gefühl habt. Am Anfang war es sehr schwer, aber mit der Zeit wirst Du an Erfahrung gewinnen.
Das Pendeln zwischen den Ländern vereinfacht das Visa Problem. Sollte jemand interesse haben, ich bin bereit jemand mitzunehmen. Achtung hier ist wichtig! Ich nehme nur Leute mit die keinen Ärger mit dem Gesetz haben! (Schlechte Erfahrungen macht man immer). Ich Reise in einem Camper, es ist mehr als genug Platz. Ich setzte nicht voraus das sich ein Mitreisender an den Unkosten beteiligt. Für dein Essen usw. sorge aber bitte selber. Ich habe keine Altersgrenze, möchte aber darauf hinweisen das ich mit 18 Jahren Erfahrung auf dieser Welt nicht mehr 25 bin.
Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8467
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000

Es geht immer - und es geht auch immer irgendwie weiter...

Ungelesener Beitrag von MArtin »

Hallo AATW (willkommen an Board!) und Rest :)

Wäre AATW bei Abreise vor 18 Jahren Millionär gewesen, dann hätte er, wenn er sich wie ein deutscher Urlaubstourist verhielte, inzwischen 950.000,- € davon allein für's Reisen ausgegeben. (Berechnet nach http://www.markenreise.de/studien/reisemonitor_2003.pdf )

Also muss an dem von ihm Gesagten etwas dran sein. ;)

Aus eigener (5jähriger Reiseerfahrung) pflichten wir besonders dem Folgenen bei:

Jemanden, der Dir gegen Freundschaft und/oder Service eine Zeit lang ein Dach über dem Kopf anbietet, kannst Du meist innerhalb weniger Tage finden. (AATW hat das oben verkürzt als "Arbeit" bezeichnet)
AATW hat geschrieben:
Du darfst aber deine Ansprüche nicht zu hoch ansetzen.
Du musst bereit sein mit wenig Geld zu leben...
.. vor allem, wenn du kleinere Orte wählst.
Am Anfang war es sehr schwer, aber mit der Zeit wirst Du an Erfahrung gewinnen.
Das Pendeln zwischen den Ländern vereinfacht das Visa Problem.
Ergänzen würden wir:

Du solltest Dich auf lokale Speisen umstellen können und von natürlichen Lebensmittel-Ressourcen unterwegs Gebrauch machen (z.B. Avocados selbst sammeln und anfangen, zu tauschen, ggf. selbst Fischen etc...)

Schlaf solltest Du möglichst flexibel in Dein Leben integrieren, Störfaktoren ausblenden können (lernt man, siehe http://www.worldtrip.de/Globetrotter-Eq ... 4.html#ohr ) - und wenig Ansprüche an Schlafkomfort stellen.

Anspruchslosigkeit ist auch bzgl. Kleidung und Schuhwerk gefragt:
Ersteres erbt man gelegentlich oder bekommt (nach Gegenleistung) T-Shirts geschenkt, Letzteres kann in (Sub-)tropen billig und universell gefußhabt werden (vgl. http://www.worldtrip.de/Globetrotter-Eq ... appen.html ) und "barfuß" ist bei uns ca. nach dem ersten Reisejahr zur gangbaren Alternative geworden.

Soweit mal das Wichtigste dazu. Mehr darüber findet man immer wieder in unsere Reiseberichte eingestreut...

AATW hat geschrieben:
Sollte jemand interesse haben ... ich bin bereit jemand mitzunehmen....
Hey, das hört sich ja wie eine tolle Einladung zu einem Reise-Praktikum für Weltreisende an! :)

Wo bist Du denn gerade - willst Du Dich nicht mal hier im Mitgliederbereich vorstellen? :)

@ Salmonella:
Salmonella hat geschrieben: ... ich vermisse einige informationen zu Work & Travel...
Einiges findet man hier ja schon, wenn man die Suche mit Synonymen füttert...
Hast Du inzwischen mehr gefunden und kannst den Pool hier ergänzen?


Liebe Grüße :)

Astrid &
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Unterwegs / im Ausland arbeiten, WWOOFEN, Aushelfen, Au Pair, Praktika & Volontariate weltweit“