Link: Autoüberführung innerhalb USA - wer hat Erfahrung ?

Das Nordamerika Forum im Weltreiseforum: Spezielles für Kanada und USA - alle vereinigten Staaten - inklusive Hawaii
Forumsregeln
Nordamerika-Infopool für USA & Kanada Hier bitte nur gem. 1F-1T fragen bzw. antworten!
Bitte vermeide unamerikanische Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Wir legen im WRF großen Wert darauf, dass Themen im Nordamerikaforum nicht titelfremd tot geredet werden, bis die Suchfunktion in jedem Thema ALLES findet. Bitte hilf, die Suche hier allgemeindienlich effektiv zu erhalten. Danke
Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8467
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000

Link: Autoüberführung innerhalb USA - wer hat Erfahrung ?

Ungelesener Beitrag von MArtin »

Hallo,
alle Internetrecherchen bzgl. Autoüberführung innerhalb der USA führen immer wieder zum angeblichen Marktführer: Autodriveaway.

Aber ist ein Autotransfer innerhalb der USA bei diesen Konditionen wirklich günstig:
650 km/d,
Benzin & Übernachtung zahlt der Fahrer,
im Anmeldebogen Felder für die Fingerabdrücke sämtlicher Finger... ?
Und wie groß sind die Chancen für eine zeitnahe Anschlussfahrt?

Hat jemand Erfahrung mit der Firma oder allgemein mit Autoüberführungen innerhalb der USA?
Kann man damit Transport- und Übernachtungskosten einsparen?
petermuc
Kiebitz
Beiträge: 5
Registriert: 10 Feb 07 16:39

USA mit Autoüberführung durchqueren

Ungelesener Beitrag von petermuc »

Hallo,

wovon ich einmal gehört habe ist, dass man in USA einen Autotransfer für jemanden (eine Vermietung zB) machen kann und so an ein Auto kommt.

Weiß da jemand mehr?
Benutzeravatar
Gast

USA: Autotransfer als Transportmöglichkeit in den USA

Ungelesener Beitrag von Gast »

Hallo,
wenn du gerne Auto fährst und Leute kennen lernen willst dann transportiere Autos für Autodriveaway.

Bin 1995 mit einem Freund von Boston-Niagara Falls-Salt Lake City nach
Carson City.Von dort mit dem Bus (besser als Bahn) nach Las Vegas zwecks Abholung unserer Caution.

1996: NYC-Phönix (Cadillac) Phönix-SanDiego-Seatle (Jeep Cherokee)
Seatle-Milwaukee (Honda Akkord) Milwaukee-Atlanta (GM Pick Up)
Atlanta-NYC (Acura) Alles zusammen 15000 km in 5 Wochen.

Auto ist voll getankt und muss sauber und 1/4 vollgetankt abgegeben werden. Die täglich zu fahrende Distance ist lächerlich und nach Absprache mit dem Büro ist auch ein kleiner Umweg und ein paar Tage mehr drin.
Mein längster illegaler Umweg war 1800 km lang. Keiner hats gemerkt.

Bei Busfahrten lernst du echte freaks kennen das geht bis zur live gesungenen Soulmusik.

Tschüss Michael
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Nordamerika - USA - Kanada“