Be Bound

"Hardware": Praxiserprobte Computer - und Speicherlösungen für unterwegs: Erfahrungsaustausch mit Infos, Links, Fragen und Anregungen rund ums Reisen mit Laptop, Notebook, externen Festplatten, USB-Stix, Imagetanks, Speicherkarten, CD, DVD sowie anderen Datenspeichergeräten.

Moderator: Thorsten

reisse
WRF-Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 24 Jan 15 22:15

Be Bound

Ungelesener Beitrag von reisse » 18 Feb 15 19:34

Ich habe exrtra bei meinem Handy die Mobilen Daten abgeschaltet und eine Email versendet

Segler Seb
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 13 Jan 15 18:50

Be Bound

Ungelesener Beitrag von Segler Seb » 18 Feb 15 19:55

@jonathan: Da du mich schon direkt ansprichst... klar, eine APP - also nichtmals ein extra Gerät, das die Hardware erweitert, mit dem man mit einem normalen Handy weltweit empfang hat.... bei der Vorstellung geht vermutlich jedem der raus aufs Meer will einer ab. Geht aber nicht so ohne weiteres. Es hat einen ganz einfachen Grund, warum man auf hoher See oder mitten in der Wildnis für gewöhnlich ein Handy nicht zur Kommunikation nutzen kann: Physik. So ein Handy hat eine begrenzte Reichweite - da ist ja auch der Grund, warum wir Funktürme und Satelliten haben. Es gibt heute für Weltweite Funkverbindung (Auch ein Handy hat eine Funkverbindung, egal ob w-lan und voip oder Telefonat) Satelittentelefon - und auch da gibt es einige, die nicht weltweit funktionieren - und Funkgeräte. Und zwar nicht alle Funkgeräte, sondern nur starke, Langwelle. Dafür braucht man als privater eine Amateurfunklizenz - oder, als "Seemann" ein LRC, wobei die Geräte für den Seefunk, die man mit dem LRC bedienen kann wirklich unbezahlbar sind und alleine aus diesem Grund in der Sportschifffahrt praktisch nicht existent sind.

Zur App: ohne Datenverbindung funktioniert das ganze nicht. Diese Behauptung ist, einfach gesagt, gelogen. Natürlich ist es möglich das sich die App in ein W-Lan einwählt ohne das dies auf dem Handy angezeigt wird. Aber: Entweder man könnte sich auch so einklinken. Wofür dann ne app? W-Lan nutzen können die Smartphones auch so!
Kann ich regulär nicht auf das W-Lan zugreifen, ist es offensichtlich nicht für den öffentlichen zugriff freigegeben. In dem Fall ist das ganze nicht so wirklich rechtlich und moralisch empfehlenswert.

@reisse: Du scheinst wirklich hinter "gratis" Internet auf der ganzen Welt her zu sein. Daher mal ein, zwei kleine Hinweise an dich:
Das Internet ist kein magisches Netz das die Welt umspannt. Die Daten sind auf Servern gespeichert. Über verschiedene Kabel (teilweise laufen die durch Ozeane!), Satelliten, Funktürme usw. werden diese Daten zwischen dem Server und den Endgeräten, auf denen sie genutzt werden, ausgetauscht. Fällt irgendwo in dieser Kette etwas aus, kann das Internet nicht am Ziel ankommen. Stell dir das ganze vor wie ein Stromkabel. Wenn man es durchschneidet, kommt der Strom nicht mehr beim Verbraucher an. Also ist sowohl diese als auch die andere von dir angepriesene App nicht, oder zumindest nicht so wie von dir angepriesen einsetzbar. Denn das, was du hier versprichst, ist nicht möglich.
Wenn du Weltweiten Empfang mit einem herkömmlichen Handy haben wolltest, müsste die Hardware angepasst werden. Erste Versuche gibt es in diese Richtung - aber noch nichts, das wirklich weltweit funktionieren würde.


Ich komme also wohl nicht darum, mir ein Funkgerät - mindestens UKW - und wenn nur UKW, dann auch noch PLB/EPRIB zuzulegen. Aber das ist absolut okay :)
Grüße,
Sebastian

reisse
WRF-Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 24 Jan 15 22:15

Be Bound

Ungelesener Beitrag von reisse » 18 Feb 15 20:03

Sebatian ich möchte einfach überall verbunden sein so wie die App sich auch nenne Be Bound Stay connected!

Wenn ich Mobile Datenbei meinem Handy abschalte kann ich nicht mehr surfen mit dem Browser kann nicht mehr das Mailprogramm öffnen und Mails versenden. Nur mit Be Bound kann ich noch welche versenden. Wie geht es dann wenn Du sagst es gehe nicht?


Der Witz ist ja das sie seblst sagen dass man sich in der Sahara desert mit Be Bound was werden kann.

Ich shick dir gleich mal ein Bild per PN.

Segler Seb
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 13 Jan 15 18:50

Be Bound

Ungelesener Beitrag von Segler Seb » 18 Feb 15 20:20

reisse hat geschrieben:Sebatian ich möchte einfach überall verbunden sein so wie die App sich auch nenne Be Bound Stay connected!

Wenn ich Mobile Datenbei meinem Handy abschalte kann ich nicht mehr surfen mit dem Browser kann nicht mehr das Mailprogramm öffnen und Mails versenden. Nur mit Be Bound kann ich noch welche versenden. Wie geht es dann wenn Du sagst es gehe nicht?


Der Witz ist ja das sie seblst sagen dass man sich in der Sahara desert mit Be Bound was werden kann.

Ich shick dir gleich mal ein Bild per PN.
Vielleicht war mein Beispiel, warum so etwas nicht funktionieren kann, ohne eine wie-auch-immer-geartete Verbindung über Funk/Kabel mit einer Empfangsstation, die wiederum Internetzugang hat zu kompliziert - wobei, Stromkabel durchschneiden erscheint mir recht simpel?
Wenn das Handy wirklich abgekoppelt von alle Funknetzen - egal ob W-Lan, 3G/4G etc., Bluetooth - ist, dann KANN es keine Verbindung zum Internet aufbauen. Du willst, gerade bei den von dir genannten Anwendungen, ja wirklich direkt mit anderen kommunizieren. Es braucht also nichtmals technisches Verständnis um zu sehen, das etwas von deinem Gerät zu einem anderen Gerät kommen soll. Und dafür muss es den weg dazwischen zurück legen. Ohne Zugang zum Internet kannst du natürlich schreiben, Fotos machen, Sachen bearbeiten - nur nicht versenden. Das ist etwa so, wie du bei dir zuhause sitzen und einen Brief schreiben kannst. Wenn du aber willst, das er beim Empfänger ankommt (vorausgesetzt er wohnt nicht bei dir), muss es im zugestellt werden. Ob per Post, von dir persönlich oder einem Kurierdienst - das ist erstmal egal. Aber solange er bei dir im Zimmer liegt - das in diesem Fall hier ja sogar auchnoch abgeschlossen ist - kann niemand sonst ihn lesen.
Es gibt bestimmt irgendwo in der Sahara ein Handynetz. Und da kann man dann ggf. mit der App was machen. Oder wenn man ein W-Lan findet, das an ein Gerät mit Internettanschluss gekoppelt ist. Oder etwas vergleichbares. Aber ein reines Software-Update kann den von dir beschriebenen Effekt nicht erfüllen. Das ist Physikalisch nicht möglich.*
Grüße,
Sebastian
*Jedenfalls in der Regel. Bei Gewissem Funkwetter ist es möglich, mithilfe von einer Funkverbindung, die gewöhnlich nur eine geringe Reichweite hat größere Distanzen zu Funken. So funkt CB-Funk gewöhnlich höchstens 20 km - es sind aber auch, bei entsprechendem Funkwetter Funkverbindungen via CB-Funk von 2000 km bekannt. Ein passendes Funkwetter kann aber natürlich nicht von der App herbeigezaubert werden.

reisse
WRF-Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 24 Jan 15 22:15

Be Bound

Ungelesener Beitrag von reisse » 18 Feb 15 20:30

Hast du denn die App mal getestet?

Segler Seb
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 13 Jan 15 18:50

Be Bound

Ungelesener Beitrag von Segler Seb » 18 Feb 15 20:55

reisse hat geschrieben:Hast du denn die App mal getestet?
Ich habe kein Smartphone. Dadurch wird so ein Test etwas erschwert. Was ich aber habe ich ein technisches Grundverständnis, seit neustem auch was Funk betrifft. Ich verstehe - wenn auch nur im groben - wie so eine Internetverbindung zu stande kommt - oder auch jede andere Funkverbindung. Daher weis ich, das OHNE Funkverbindung das ganze nicht möglich ist. Was du hier verbreitest ist definitiv eine Fehlinformation. Davon bin ich überzeugt. Falls du meine Beiträge richtig gelesen hast sind dir sicherlich auch die, seeehr einfachen Beschreibungen, warum eine Verbindung mit einem Handy OHNE Kabel und OHNE Funk nicht möglich ist aufgefallen. Wenn du mir erklären kannst, wie diese App die Naturgesetze überlisten will - nur zu. Ich betrachte das ganze nicht aufgrund von Gerüchten und Vermutungen sondern mithilfe von Naturwissenschaftlichen Kenntnissen. Ich bin kein Professor, habe nicht studiert, aber eine Naturwissenschaftliche, anspruchsvolle Ausbildung absolviert und mich in letzter Zeit privat, aufgrund meiner Reisepläne mit Funktechnik auseinander gesetzt. Da das Internet eine wichtige Rolle in unserer Welt spielt, habe ich mich auch mit dessen Grundlegender Funktionsweise auseinander gesetzt. Aufgrund dieser Kenntnisse, kann ich guten Gewissens sagen: Mithilfe einer App wird ein Smartphone nicht zum weltweit einsetzbaren Kommunikationsmittel. Ich bitte dich darum, diese aussage entweder zu akzeptieren - oder wissenschaftlich zu widerlegen. Gerne auch stark vereinfacht, ich bestehe nicht auf eine hochkomplexe Diskussion, Berechnungen, Schaubilder etc. - es muss keine Doktorarbeit sein. Aber bitte, bitte behaupte nicht immer und immer wieder das ganze würde funktionieren - ohne zu erklären wie. Das geht nur, solange sich niemand hinsetzt und ausarbeitet warum es nicht geht. Und genau das habe ich getan. Ich habe ausreichende Kenntnisse um zu sehen, das dies so wie von dir beschrieben nicht funktionieren kann. Es gibt aber, offensichtlich, auch menschen, die dies nicht erkennen. Daher habe ich mich erdreistet zu sagen "das geht nicht" ohne diese App mitten Auf dem Ozean oder in der tiefsten Wildnis zu testen.

Grüße,
Sebastian

reisse
WRF-Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 24 Jan 15 22:15

Be Bound

Ungelesener Beitrag von reisse » 18 Feb 15 21:01

Es gibt auf der Website von Be Bound einen Punkt der lautet:

"To solve this issue, Be-Bound has developed an innovative cloud technology using very low bandwidth that delivers the best user experience even with low connection. When there is no Wi-Fi, Edge or 3G network Be-Bound is using 2G network as transport layer to exchange information between the web and your smartphone, increasing dramatically the internet coverage. The solution works without any infrastructure investment and with any telecom carrier in the world. - See more at: http://www.be-bound.com/blog/#sthash.MwExqcKb.dpuf"

https://www.be-bound.com/blog/247/

reisse
WRF-Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 24 Jan 15 22:15

Be Bound

Ungelesener Beitrag von reisse » 18 Feb 15 21:04

In der FAQ zu Be Bound steht dazu ob es überall funktioniert folgendes:

"Yes, Be-Bound® uses the largest available network on earth : the cellular network. If you can give a call or send SMS, you can use Be-Bound® to stay connected to your favorites internet services. With Be-Bound® you stay connected even in areas which are not covered by 3G, 4G or Wifi ! However, we run some technical tests in each country before launching Be-Bound® offer."


https://www.be-bound.com/en/faq

Segler Seb
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: 13 Jan 15 18:50

Be Bound

Ungelesener Beitrag von Segler Seb » 18 Feb 15 21:11

reisse hat geschrieben:In der FAQ zu Be Bound steht dazu ob es überall funktioniert folgendes:

"Yes, Be-Bound® uses the largest available network on earth : the cellular network. If you can give a call or send SMS, you can use Be-Bound® to stay connected to your favorites internet services. With Be-Bound® you stay connected even in areas which are not covered by 3G, 4G or Wifi ! However, we run some technical tests in each country before launching Be-Bound® offer."


https://www.be-bound.com/en/faq
Ha! Danke! Ich hatte schon gedacht, es käme wieder Widerspruch. Also brauche ich doch ein Handynetz. Vielleicht kein 3G/4G, aber ich brauche netz. Anders als hier zum Teil behauptet wurde. Damit ist das ganze aber nicht Weltweit und ohne Netz einsetzbar. Man braucht nur kein 3G/4G etc. - was etwas ganz anderes ist.

Grüße,
Sebastian

Antworten

Zurück zu „Reise-Computer & Datenspeicher: Reisen mit Notebook, Laptop, USB-Sticks, Festplatten, Speicherchips...“