Wer ist wo unterwegs?

Hier kannst Du das Weltreiseforum WRF unverbindlich testen und befragen.
Hier:
Das Weltreiseforum ist grob aufgeteilt in 2 große Bereiche: Plauderbereiche und Info-Pool siehe WRF-Anleitung..
Nützliche Reise-Infos sollen NICHT im Plauderbereich, sondern für alle findbar, ergänzbar, aktualisierbar im Info-Pool landen, indem nur dort nach der 1F-1T-Regel konkrete Reisefragen einzeln gestellt und beantwortet werden.
Hier im Testforum können die in den FAQ erklärten WRF-Funktionen "unverbindlich" getestet werden.
Auch sehr nützlich: Die WRF-Suche testen
flymaniac
WRF-MENTOR
Beiträge: 956
Registriert: 16 Feb 11 10:50

Wer ist wo unterwegs?

Ungelesener Beitrag von flymaniac » 02 Mai 15 0:56

Nach dem großem Erdbeben in Nepal wo T-Travel zur Zeit unterwegs ist kam mir eine Idee die ich Astrid per PN mitgeteilt habe. Und Ihren Vorschlag das hier zu diskutieren möchte ich die nun hier Einstellen.

Ich habe eine Idee.

Nach dem damals beim Tsunami Freunde von mir vermisst waren. Er hat verletzt überlebt, Sie wurde nie gefunden, haben wir Firmenintern eine Liste gemacht wer wann wo unterwegs ist.

Das hätte den Vorteil gehabt das man sich untereinander vor Ort in solche Extremfällen wie das Erdbeben jetzt in Nepal besser helfen kann. Für die betroffenen in diesem Augenblick sehr hilfreich sobald Tel oder Internet wieder zur Verfügung steht. Da man sich unter einander verständigen und helfen kann. In Phuket wäre das damals eine große Hilfe gewesen.
Weitere Szenarien außer Edbeben oder Tsunamis wären Vulkanausbrüche, Überschwemmugen, oder innere Unruhen zum Beispiel

Das ganze Projekt ist natürlich auch umstritten gewesen da nicht jeder kund geben wollte wo er gerade Urlaub macht oder gerade unterwegs ist.
Deshalb haben nur 2-3 Personen Zugriff auf die Daten.

Wie wäre wenn Ihr so etwas hier im Forum einrichten würdet. Jeder kann dann seinen Aufenthalts dem Moderatoren Team melden und im Krisenfall können die verschiedenen Reisenden kontaktiert damit sie sich gegenseitig in Verbindung setzen.

Wie gesagt nur eine Idee die euch zwar etwas Arbeit macht aber im Notfall sehr hilfreich sein kann.

Etwas einfacher wäre bei Bedarf ein Titelthema zu eröffnen wie

Krise Erdbeben Nepal wer ist wo. Hilfe und helfen.

Was haltet Ihr davon ?


By the way :
Neue Ideen sollst du durch Denken durchdenken und nicht durch Reden zerreden.
© Joachim Panten
(1947 - 2007), deutscher Aphoristiker und Publizist

Hardy10
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: 03 Nov 14 1:10

Wer ist wo unterwegs

Ungelesener Beitrag von Hardy10 » 02 Mai 15 1:44

flymaniac hat geschrieben: By the way :
Neue Ideen sollst du durch Denken durchdenken....
Es geht nicht.

Das Erdbeben in Nepal hat - logisch - niemand erwartet, auch T-Travel nicht. Den Tsunami damals hatten deine Freunde - logisch - auch nicht erwartet.

@Fly, niemand gibt doch staendig, taeglich, stuendlich, seine Ortsveraenderungen durch, nur weil theoooreeeetiiiisch ploetzlich mal ein Jahrhundert-Unglueck stattfinden koennte.

Und bereits deshalb ist deine Idee nicht umsetzbar.

Aber dennoch mal weiter gedacht. Wenn also, wie nicht, jeder staendig, taeglich, stuendlich, seine Ortsveraenderungen durchgeben wuerde - dann haette also T-Travel eine Stunde vor dem Erdbeben ihre Koordinaten gemeldet.

Dann waere das Erdbeben gekommen.

Was, bitte, haettest du dann, 60 Sekunden nach Abebben des Erdbebens gemacht? Mit ihren Koordinaten? Haettest du die Koordinaten an das Rote Kreuz weitergeleitet, verbunden mit der Bitte, schnell mal mit dem Hubschrauber dort hinzufliegen und "nachzusehen"? Ob sie noch zu retten ist?

Ich vertiefe es nicht weiter. Es geht nicht.

flymaniac
WRF-MENTOR
Beiträge: 956
Registriert: 16 Feb 11 10:50

Wer ist wo unterwegs

Ungelesener Beitrag von flymaniac » 02 Mai 15 9:57

Hardy10 hat geschrieben: Ich vertiefe es nicht weiter.
Ich bitte darum.

Und es geht doch. 2 große deutsche Firmen die weltweit tätig sind haben das schon vor vielen Jahren eingeführt. Mit Erfolg. Bei uns war der letzte Fall im März. Auch dort konnte über diese Vorgehensweise geholfen werden.

Es geht nicht darum das jeder Schritt und Tritt bekannt gegeben werden soll. Wenige Angaben reichen aus.

Termin: wann man unterwegs ist
Wo: da reicht schon das Land, oder Region
Wie erreichbar : da reicht meist schon die emailadresse die die meisten auf dem Smartphone abrufen können. Bei Dienstreisen ist natürlich auch die Telnr. bekannt.

Es geht nicht darum jemand zu retten sondern nur im Notfall zu helfen bzw. einem geholfen wird.

Ein Fallbeipiel: Ein Mitarbeiter beruflich in K apstadt hat einen Autounfall. Noch auf dem Weg ins Krankenhaus informiert er die Reisestelle. Die stellt fest das ein Mitabeiter von einem anderen Standort bei K apstadt im Urlaub ist und sich auch in die Liste eingetragen hat. Er wird informiert und ist am gleichen Nachmittag im Krankenhaus. Dort hilft er unter anderem bei der erledigung des Papierkrams und abholung der persönlichen Gegenstände aus dem PKW und des Hotels.

Im Nachhinein war die Anwesenheit einer Vertrauensperson sehr hilfreich, schneller und effektiver als das Konsulat meistens sein kann.


Auch während der berühmten Aschewolke über E uropa war das sehr hilfreich.

Ich hoffe das nun die Idee etwas klarer rüber gekommen ist.

Hardy10
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: 03 Nov 14 1:10

Wer ist wo unterwegs

Ungelesener Beitrag von Hardy10 » 02 Mai 15 10:53

flymaniac hat geschrieben:Im Nachhinein war die Anwesenheit einer Vertrauensperson sehr hilfreich.
Ja, das ist aber nun doch etwas voellig anderes. Und DAS glaube ich dir uneingeschraenkt: Dass das geht bei Kollegen aus derselben Firma. Na klar, DAS geht.

Aber nun zurueck zu einer anonymen Forengemeinschaft:

Wenn du glaubst, dass sich die User, die zum groessten Teil nur ueber Nick bekannt sind, fuer die von dir angedachte Liste outen und mit Namen, Anschrift, Telefonnummer, Aufenthaltsort da eintragen, dann mag das gehen.

Du kommst mit deiner Idee also voran, wenn du User aus dem Forum findest, die bereit dazu sind, sich komplett zu outen. Nach denen solltest du suchen. vielleicht ist es da dann wirklich besser, ein neues Thema aufzumachen, so nach der Art:

* Wer ist bereit, seine persoenlichen Daten sowie seine Reisedaten und Reiseorte in eine Notfall-Liste einzutragen. *

Uebrigens: Ich wuerde mich in eine solche Liste KEINESFALLS eintragen. Aber jemanden wie mich suchst du ja auch nicht. Du suchst ja die Vertrauensvollen, die, die keinerlei Probleme mit der Hergabe ihrer Daten an Unbekannte haben.

jahn69
Ex-Mitglied
Beiträge: 99
Registriert: 17 Feb 15 1:45

Wer ist wo unterwegs

Ungelesener Beitrag von jahn69 » 05 Mai 15 17:11

Zum Thema passend hier einen Hinweis darauf, dass es in Bezug auf Nepal inzwischen eine solche Listenfunktion gibt, und zwar bei Facebook:

Zitat: "Freunde im Erdbebengebiet: So helfen Facebook und Google bei der Suche nach Vermissten
Sind Freunde oder Angehörige vom Erdbeben in Nepal betroffen? Mit dem "person finder" und dem "safety check" haben Google und Facebook zwei Funktionen eingerichtet, mit denen man nach Personen im Katastrophengebiet suchen kann"
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/nepa ... 30763.html

boppel
WRF-MENTOR
Beiträge: 403
Registriert: 22 Feb 09 15:58
Wohnort: wieder in D-72...

Wer ist wo unterwegs

Ungelesener Beitrag von boppel » 08 Mai 15 1:20

Hardy10 hat geschrieben: Du kommst mit deiner Idee also voran, wenn du User aus dem Forum findest, die bereit dazu sind, sich komplett zu outen. Nach denen solltest du suchen. vielleicht ist es da dann wirklich besser, ein neues Thema aufzumachen, so nach der Art:

* Wer ist bereit, seine persoenlichen Daten sowie seine Reisedaten und Reiseorte in eine Notfall-Liste einzutragen. *

Uebrigens: Ich wuerde mich in eine solche Liste KEINESFALLS eintragen. Aber jemanden wie mich suchst du ja auch nicht. Du suchst ja die Vertrauensvollen, die, die keinerlei Probleme mit der Hergabe ihrer Daten an Unbekannte haben.
Vor wem willst Du Dich verstecken? Sobald Du telefonierst, Deine EC-/Kreditkarte einsetzt, in's Internet gehst, einen Flug buchst, in ein Hotel/Campingplatz gehst, mit Deinem Auto herumfährst bist Du bereits identifiziert und lokalisiert.

Ich habe flymaniac so verstanden, daß die Forenmitglieder (unter Beibehaltung ihrer Nicks) ihre Positionsangabe in einem gesicherten und nur für Moderatoren (und Geheimdienste) lesbaren Bereich ihren derzeitigen und auch weitere geplante Aufenthaltsorte mitteilen können. Im Falle, daß ein Mitglied in eine missliche Lage gerät, könnten dann die nächstgelegenen Foris informiert werden. Die Entscheidung, ob und wie sie dann helfen bleibt jedem selbst überlassen.

Ich finde die Idee gut, habe jedoch auf folgende Frage noch keine plausible Antwort:

Wieso betreiben wir einen solchen Aufwand um evtl. irgend wann einmal einem einzelnen Menschen aus einer misslichen Lage helfen zu können, wo wir doch in den meisten Ländern der Welt nur in das nächste Krankenhaus gehen müßten um Hunderten sofort helfen zu können?

Human Factors?.

Gruß

Boppel

Hardy10
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 118
Registriert: 03 Nov 14 1:10

Wer ist wo unterwegs

Ungelesener Beitrag von Hardy10 » 08 Mai 15 3:58

boppel hat geschrieben: Vor wem willst Du Dich verstecken?
na vor allen andern auf der Liste!

@Boppel, Flymaniac, der den Vorschlag machte, glaubt ganz offenbar (nur) an das Gute im Menschen, ich - als lange in Lateinamerika Lebender - (auch) an das Boese.

Beispiel (eins von Hunderten) : wir hatten hier im Forum mal einen, der prahlte in seinem Blog damit, das er nie wieder arbeiten wuerde, er suche sich sein Essen aus der Muelltonne hinterm Supermarkt in Asien und so..

Ja, @Boppel, was glaubst du denn, wer da auf so einer Forums-Hilfe-Liste einer der ersten waere, der sich eintraegt? Nicht der, der Hilfe geben will, wie Flymaniac glaubt! Sondern der, der "Hilfe" sucht!

Und Schritt 2 waere, es ist nicht schwer zu erraten, dass dann keine drei Tage spaeter ein Hilferuf erschallen wuerde an alle, die sich in die Forums-Hilfe-Liste eingetragen haben und gerade in der Gegend sind.

Wie hatte ich schon gesagt: Ich vertiefe es nicht weiter. Es geht nicht.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Zurück zu „Testforum & Fragen zum WRF?“