Rucksackwahl :-)

Einzelthematische Sach-Infos zur NICHT-elektronischen Reiseausrüstung wie Schlafsack, Rucksäcken, Reisekleidung, Moskitonetzen, Utilities und Spezialausrüstung. Bewährtes und Neues. Was man wo braucht - und was nicht.
(Bitte Reiseelektronik-Fragen sowie Suche & Angebote gebrauchter Reiseartikel in passender Kategorie weiter unten posten!)
Hier:
Info-Pool zu Reiseausrüstung und Globetrotter-Bedarf-
Bitte beim Betreff bleiben, Thema nicht zerreden, ggf. lieber ein neues Thema aufmachen.
Reiseelektronik bitte NICHT hier behandeln, s.u.
Danke! :)
Florian
Kiebitz
Beiträge: 5
Registriert: 07 Nov 04 21:51
Wohnort: Bochum

Rucksackwahl :-)

Ungelesener Beitrag von Florian » 16 Mai 05 14:15

Hallo zusammen,

in 2 Wochen geht es für mich endlich los und langsam werde ich schon ein bisschen nervös. Vor allem fallen mir jeden Tag noch 100 Sachen ein, die ich erledigen sollte. Außerdem nimmt die Angst zu, dass ich ganz elementare Dinge vergessen könnte. Allerdings glaube ich, dass das Forum hier schon eine sehr gute Hilfe darstellt um auch wirklich an alles zu denken - ohne wäre ich wohl aufgeschmissen *gg*.
Nun aber zu meiner nicht sehr aufregenden Frage:
Langsam wird es höchste Zeit, dass ich mir endlich den passenden Rucksack für meinen Trip zulege. Angeschaut und ausprobiert habe ich einen 70+10 Rucksack von Lowe, der mir auch prinzipiell sehr gut gefallen hat. Das Problem ist nur, dass ich mir nicht sicher bin, ob ich mich an dem Teil nicht auf Dauer tot schleppen werde.
Ich bin nämlich nur 176 groß und auch eher sehr schmal gebaut. Zelt oder Schlafsack wollte ich sowieso nicht mitnehmen, andererseits meinte der Mann im Laden, ich bräuchte den Rucksack ja nicht voll zu packen, dann hätte ich wenigstens Platz für jede Menge Shopping unterwegs - was ich eigentlich auch genauso sehe ;-)!
Ach ja, ich werde 4 Monate unterwegs sein und meine Route sieht so aus:
Dd - NY - LA- SF- Fidji - NZ - Aus - Thailand.
Aber eigentlich möchte ich den Rucksack ja weitestgehend in der jeweiligen Unterkunft lassen (wobei ich in Nz und Australien natürlich auch herumreisen werde).
Was würdet Ihr mir raten: großen Rucksack kaufen, oder lieber einen 60+10er nehmen?

Viele Grüße Florian

Benutzeravatar
Julchen
WRF-Spezialist
Beiträge: 1030
Registriert: 17 Mär 04 13:24
Wohnort: Stuttgart

Re: Rucksackwahl :-)

Ungelesener Beitrag von Julchen » 16 Mai 05 17:59

Hallo Florian,
die meisen Rucksäcke haben so Kompressionsriemen, mit denen man ihn schmaler machen kann, wenn man nicht das gesamte Volumen braucht.
Ich denke, dass ein 60 plus 10 Rucksack ausreichen würde, erst recht ohne Schlafsack, aber wenn Dir der 70 plus 10er gut passt und Dir gefällt, und Du Dich soweit zügeln kannst, dass Du ihn (auf der Hinfahrt) nicht vollstopfst, spricht auch nix dagegen.
Und wer weiß, vielleicht verreist Du ja auch mal mit Schlafsack und Zelt, und da wirst Du froh sein, dass das auch noch reinpasst...
Liebe Grüße
julchen

Benutzeravatar
Rainer Backpack
Mitglied im WRF
Beiträge: 560
Registriert: 08 Feb 05 11:24
Wohnort: Saskatoon,Saskatchewan/Canada

Re: Rucksackwahl :-)

Ungelesener Beitrag von Rainer Backpack » 16 Mai 05 18:07

Meiner meinung nach würde ich auch den grossen 70+10 nehmen. Weil selbst wenn du ihn nicht ganz verfüllst, bei Reisestart dann hast du noch etwas resourcen um noch ein wenig nach zu füllen, unterwegs.
Gruss Rainer Backpack

Benutzeravatar
Der_Felix
WRF-Moderator
Beiträge: 1254
Registriert: 29 Mär 04 17:55
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Rucksackwahl :-)

Ungelesener Beitrag von Der_Felix » 16 Mai 05 23:34

Hab zu diesem Thema schon das eine oder andere Mal nicht meinen Mund halten können, aber ich muss es trotzdem los werden:
Gerade wenn Du quasi schon auf dem Sprung bist, die Aufregung langsam zu ernsthafter Vorfreuden-Nervosität anwächst und Du Dir in dem Zustand einen Rucksack kaufst, halte ich es für fast sicher, dass Du ein zu großes Modell in Deinen Einkaufswagen packst!

70+10 ist echt eine Menge - gerade wenn Du eben nicht Zelt, Kocher o.ä. mitschleppen willst. Mit 60+10 oder 65+10 bist Du bestens bedient und selbst dort sollte bei Deinen Plänen eigentlich noch Platz bleiben. Ich kenne das von mir und entschuldige, wenn ich es Dir einfach mal per se ebenfalls unterstelle - man verdrängt beim Packen zu leicht, dass man alles nachkaufen kann!

Ich bin seinerzeit mit einem 65+10l Rucksack losgezogen. Nicht bis zum Anschlag, aber doch gut vollgepackt (sogar inklusive Schlafsack).
Und wie habe ich mich erleichtert gefühlt, als ich das erste Paket mit Zeug nach Hause geschickt hatte!
Obwohl ich das "+10" nicht mal benutzt hatte, wollte da mein heimatlich fehlgeleiteter Verstand wohl beim Packen doch mehr, als sinnvoll war.
Kauf Dir was Kleineres! Du wirst Dich letzten Endes befreiter fühlen!

(Und wenn Dein Herz doch an dem Mammunt-Modell hängt, dann kauf eben den, aber mach nicht den Fehler, nur weil es ja noch reinpasst dann doch die Hose mehr mitzunehmen oder "sicherheitshalber" doch noch einen extra-Pulli obendrauf zu legen ;-)

Gruß und viel Spaß bei Deiner Reise! Der Felix
Wer immer nur in die Fußstapfen anderer tritt hinterlässt keine eigenen Spuren!
http://felix-welt.de
http://www.flickr.com/photos/felix-welt

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reiseausrüstung, Globetrotterequipment und Spezialgear (keine Elektronik!) - Info-Pool“