unterhaltskosten für australien

Australien im Weltreiseforum: In oder kurz vor Down Under? New South Wales, Queensland, Victoria, West-Australien, Northern Territory, Süd-Australien, Tasmanien ...
Forumsregeln
Australien-InfoPool Bitte streng einzelthematisch zu Australien fragen und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Bitte helft, die Suche im Australienforum allgemeindienlich effektiv zu erhalten.
janinab
Kiebitz
Beiträge: 8
Registriert: 03 Mai 04 19:33

unterhaltskosten für australien

Ungelesener Beitrag von janinab »

Hallo,

werde nach meinem work and travel aufenthalt noch nach australien. nur frag ich mich, wie lange ich dort ohne job "überleben"kann. also wieviel geld ich z.b. für ein monate einplanen muss. davon mach ichs abhängig ob ich ein oder ob ich lieber 2 monate da bleibe.
ich hab keine hohen ansprüche, aber ich muss sagen, dass ich panische spinnenangst habe, deswegen fällt für mich z.b. zelten weg.
raucher bin ich nicht, und auf alkohol kann ich auch verzichten. hab also als ausgaben nur essen und übernachtung.

hoffe ihr seit mir behilflich
ciao, janina
StefanDA
WRF-Förderer
Beiträge: 153
Registriert: 28 Dez 03 18:16
Wohnort: Darmstadt

Re: unterhaltskosten für australien

Ungelesener Beitrag von StefanDA »

hi,
das ist wirklich schwer zu sagen, wieviel geld du einplanen musst und ohne zu wissen, was du alles machen willst, ist auch jede Angabe unsinnig.
Wenn du z.B. nur am Strand liegen willst, kannst du zwischen 12-20 Dollar für übernachtung einplanen pro Tag, je nachdem wo und wie lang du im Hostal bleibst, ändert sich der Preis.
Essen gehen ist teuer, selber kochen geht, aber das sind auch immer noch ei paar Dollar pro Tag.
wenn du noch was sehen willst, schnellen deine Ausgaben in die Höhe, für eine Ayers-Rock-Tour kannst du zwischen 200-500 Dollar ausgeben, ganz ohne Probleme und dann musst du da ja auch noch hinkommen.
Es ist also locker möglich, 1000 Euro pro Monat auszugeben, wenn du was unternehmen willst. Wenn nicht werden es natürlich viel weniger, aber wenn man in Australien nichts machen will, muss man auch nicht hin :) Naja, nicht ganz richtig, aber wenn du nur am Strand liegen willst geh gleich nach Asien, da ist es billiger :)
albatross02
WRF-Spezialist
Beiträge: 498
Registriert: 20 Sep 04 13:08

Re: unterhaltskosten für australien

Ungelesener Beitrag von albatross02 »

Hallo,

wieso fällt ein Zelt weg ?
Ein vernünftiges Zelt ist dicht, dort kann so einfach nichts unbemerkt reinkriechen. In Häuser sieht es da anders aus, es gibt genügend Ritzen.


Gruss
Dieter
Benutzeravatar
Der_Felix
WRF-Moderator
Beiträge: 1254
Registriert: 29 Mär 04 17:55
Wohnort: Karlsruhe

Re: unterhaltskosten für australien

Ungelesener Beitrag von Der_Felix »

Ich denke ebenfalls, dass es vor allem darauf ankommt, was Du sehen willst. Mach nur bloß nicht den Fehler Dir bei der Planung zu sagen: sooo viel will ich ja gar nicht sehen - meiner Erfahrung nach kann der Wunsch, sich dieses oder jenes anzugucken recht schlagartig und beinahe unbändbar von einem Besitz ergreifen ... es gibt halt so vieles, was man sich angucken kann, und eine Menge davon hat man sich vorher nicht einmal ausgemalt, als unspektakulär abgetan oder einfach nicht in Erwägung gezogen.
Ist man aber einmal vor Ort und spricht mit den Leuten dort, kann das ziemlich schnell ganz anders aussehen ... oder schließe ich jetzt nur von mir auf andere? ;-)
Wer immer nur in die Fußstapfen anderer tritt hinterlässt keine eigenen Spuren!
http://felix-welt.de
http://www.flickr.com/photos/felix-welt
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Australien-Forum“