Funkgeräte auf Reisen nützlich? - Erfahrungen?

"Software": Wie man von unterwegs in Kontakt bleiben und Daten (Schrift, Bilder, Töne ...) abrufbar machen und austauschen kann.
Über E-Mail & Homepage von unterwegs, über Internet-Provider im Ausland, Cybercafes, Call by Call, Telekommunikationssoftware und Einstellungen...

Moderator: Thorsten

Westbahexpress
WRF-Spezialist
Beiträge: 431
Registriert: 17 Jul 09 15:26

Funkgeräte auf Reisen nützlich? - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von Westbahexpress » 20 Jan 16 15:54

Hey
Mich wundert, dass niemand hier was über Funkgeräte auf Reisen schreibt...
Ich habe irgend wie festgestellt, dass wenn man ein (professionelles) Funkgerät trägt und benutzt weniger Probleme bekommt mit Personal das sich für wichtig hält.
PMR446 ist nur in Europa erlaubt.
In den USA wird GMRS oder wie das heist verwendet. (Auch im 400mhz Band).

CB (Zivilfunk) ist eigentlich so gut wie überall weltweit erlaubt und wird eingesetzt.

Selbst wenn man calls "faked" sind manche Leute plötzlich viel "netter" als vorher. Kriminelle werden scheinbar auch von Funkgeräten abgeschreckt.

Was sind eure Erfahrungen mit Funkgeräten?

Benutzeravatar
Monkeyinme
WRF-Spezialist
Beiträge: 349
Registriert: 08 Dez 10 17:13
Wohnort: :-o
Kontaktdaten:

Funkgeräte - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von Monkeyinme » 20 Jan 16 20:54

Moin,
in Australien ist meiner Erfahrung nach niemand wichtig, der ein Funkgerät trägt. Ganz viele haben eins, um ausserhalb der Städte zu kommunizieren.

Die Leute mit Satellitentelefon nehmen sich wichtig, das ist aber was anderes... ;-)

In Europa kann ich mir das vorstellen, mit dem ernster genommen werden.

Ciao
Monkey
Wir essen jetzt Opa.
Interpunktion rettet Leben!

Maxe500
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 120
Registriert: 23 Nov 15 16:18
Wohnort: Cartagena Colombia

Funkgeräte auf Reisen nützlich? - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von Maxe500 » 20 Jan 16 22:02

In C artagena laufen bloss die Leute von den privaten Wachschutzfirmen in ihren Fantasieuniformen und schwarzen Stiefeln damit rum - und, wie das in Kolumbien so ueblich ist - lassen die Apparate staendig quaken.
Westbahexpress hat geschrieben:sind manche Leute plötzlich viel "netter" als vorher
Netter als vorher? Wenn mir von denen einer in meine Naehe kommt, dann werde ich allenfalls aggressiv - und es kann auch schon vorkommen, dass ich mal einen anschnauze, dass er das Ding gefaelligst leiser stellen oder, besser noch, gleich ganz verschwinden soll.
Gruesse von Maxe aus Cartagena

Paul_R_F
WRF-Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 04 Okt 17 10:06
Wohnort: Wien

Funkgeräte auf Reisen nützlich? - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von Paul_R_F » 20 Dez 17 15:09

Hi,

ich fahre im Februar los nach Asien für ein Jahr mit Wohnwagen und der ganzen Familie und überlege, wie sinnvoll es wäre, ein gutes Funkgerät mitzunehmen - einfach zur Sicherheit.

Was haltet ihr davon?
Wieviel bringt es mir bzw. worauf muss ich überhaupt achten? Kann ich überhaupt ein Funkgerät von hier in Turkmenistan, der Mongolei oder Laos verwenden bzw. wie läuft das genau mit den Frequenzen?

Danke für eine erhellende Antwort ;)

Lieber Gruß
Paul

Westbahexpress
WRF-Spezialist
Beiträge: 431
Registriert: 17 Jul 09 15:26

Funkgeräte auf Reisen nützlich? - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von Westbahexpress » 21 Dez 17 9:29

:D was ist der ziel des Funkgerätes?
Da gibt es mehrere möglichkeiten.
Ich schätze mal du wirst keine Amateurfunklizenz haben?

Paul_R_F
WRF-Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 04 Okt 17 10:06
Wohnort: Wien

Funkgeräte auf Reisen nützlich? - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von Paul_R_F » 21 Dez 17 11:33

Leider nein.
Mir geht es darum, im Notfall eine Kontaktmöglichkeit nach außen zu haben.

Handy Tot, Auto Kaputt (oder schlimmeres). Hilfe.
Quasi ;)

Westbahexpress
WRF-Spezialist
Beiträge: 431
Registriert: 17 Jul 09 15:26

Funkgeräte auf Reisen nützlich? - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von Westbahexpress » 21 Dez 17 12:02

Wenn du nicht die Lokale Sprache sprichst und wirklich in einen Notfall angewiesen bist gibts nur 2 möglichkeiten:
1) Sat Telefon und die lokalen Behörden Kontaktieren
2) Ein Funkgerät für den Flugfunk das Ich nur dann verwenden würde 5Min bevor man verreckt weil das ist extrem illegal zu benutzen. :roll:

Paul_R_F
WRF-Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 04 Okt 17 10:06
Wohnort: Wien

Funkgeräte auf Reisen nützlich? - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von Paul_R_F » 21 Dez 17 12:05

Und einmal für ganz blöde: Also mit einem Funkgerät, dass ich hier kaufe, und das mir automatisch alle Frequenzen durchcheckt, komm ich genau garnirgends hin?

Benutzeravatar
muger
WRF-Spezialist
Beiträge: 533
Registriert: 28 Nov 11 18:58
Kontaktdaten:

Funkgeräte auf Reisen nützlich? - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von muger » 21 Dez 17 12:28

Paul_R_F hat geschrieben:... ich fahre im Februar los nach Asien für ein Jahr mit Wohnwagen und der ganzen Familie und überlege, wie sinnvoll es wäre, ein gutes Funkgerät mitzunehmen - einfach zur Sicherheit.

Was haltet ihr davon?
Wieviel bringt es mir bzw. worauf muss ich überhaupt achten? Kann ich überhaupt ein Funkgerät von hier in Turkmenistan, der Mongolei oder Laos verwenden bzw. wie läuft das genau mit den Frequenzen? ...
Die Frage ist vielmehr, wen willst du per Funk erreichen?
Der Empfänger müsste sich ja innerhalb deiner Funk-Reichweite (maximal einige Kilometer) befinden und genau zu dem Zeitpunkt das Funkgerät eingeschaltet haben. Was vermutlich eher sehr unwahrscheinlich ist. Die Behörden werden bestimmt nicht den Jedermannsfunk abhören - und schon gar nicht darauf reagieren.

Funkgeräte sind unterwegs nur sinnvoll, wenn du in einer Gruppe unterwegs bist. Wir haben die manchmal in der Sahara benutzt. Aber meistens war die Reichweite zu gering, so dass wir auf Satellitentelefone (Thuraya) auswichen.

liebe Grüsse vom Muger


[Siehe dazu z.B. auch das Thema: -> Walkie-Talkie für Familienurlaub - was ist zu beachten?]

Antworten

Zurück zu „Telekommunikation, Datentransfer, Homepage, Programme u.ä.“