Jordanien: Autofahren in Jordanien - Erfahrungen?

Israel & Palästina, Syrien, Libanon, Irak, Jordanien, Iran, Kuwait, Bahrain, Katar, UAE - Vereinigte Arabische Emirate, Oman, Jemen, Saudi Arabien, Afghanistan, Pakistan - etwas vergessen?
Forumsregeln
Infopool Naher Osten Einzelthematisch befragte und beantwortete nah-östliche Reisethemen.
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).Bitte helft, die Suche im Info-Pool allgemeindienlich effektiv zu erhalten. Danke
sirenchen
Kiebitz
Beiträge: 9
Registriert: 09 Aug 04 10:58

Jordanien: Autofahren in Jordanien - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von sirenchen »

hi folks!

war irgendjemand von euch schon mal in jordanien und ist dort auch schon auto gefahren? ich bräuchte dringend informationen, ob es sich für einen tag mit mietauto auszahlt, von amman nach petra und retour zu fahren? wie sind die strassenbedingungen? wie fährt sich's so nach einbruch der dunkelheit oder sollte man es da besser lassen?

danke schon mal für eure infos!
albatross02
WRF-Spezialist
Beiträge: 498
Registriert: 20 Sep 04 13:08

Re: Jordanien

Ungelesener Beitrag von albatross02 »

Hallo,

von Amman nach Petra bin ich nicht gefahren.
Nur von Amman nach Jerash und zum toten mehr, bin ich mitgefahren.
Wir sind gegen 22:00 Uhr zurück gewesen ( Fahrer war ein deutscher Kollege ).
Die Straßen waren soweit ok, der Straßenverkehr relativ gesittet ( für arabische Verhältnisse ).


Gruss
Dieter
viola
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 101
Registriert: 02 Jan 05 16:41

Re: Jordanien

Ungelesener Beitrag von viola »

Hallo

Dieter hat recht, gefahren wird recht gesittet und die Straßen sind okay. Wir haben uns nie ein Auto ausgeborgt, es klappt mit Busen, Sammeltaxis oder Taxis problemlos. Petra ist ganz, ganz toll, nimm dir genug Zeit. Es gibt auch "klein Petra" ist ganz in der Nähe, kein Eintritt und wenige Touris.

Viel Spaß
Viola
albatross02
WRF-Spezialist
Beiträge: 498
Registriert: 20 Sep 04 13:08

Jordanien: Autofahren in Jordanien - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von albatross02 »

Hallo,

noch ein Hinweis, falls Du Dir kein Auto mietest.
Mit Taxi, Sammeltaxis handelt man den Preis aus.
Die Jordanier sind da nicht so unverschämt wie die M arokkaner ( zumindest wie in Rabat ).
Man sollte aber nicht zu offen nach der Fahrt fragen, da jeder einen mitnehmen will. Das kann eventuell zu einer Prügellei unter den Fahrern führen.

Gruss
Dieter
sirenchen
Kiebitz
Beiträge: 9
Registriert: 09 Aug 04 10:58

Re: Jordanien

Ungelesener Beitrag von sirenchen »

noch mal ich.

ich war in der zwischenzeit in jordanien. auto fahren ist kein grosses problem (ok, die kreisverkehre in amman downtown mal ausgenommen) - nach einbruch der dunkelheit würde ich nicht mehr fahren. am desert highway líegt doch so einiges rum, was man im dunklen nicht so gut sehen kann. von amman an einem tag petra hin und zurück ist notfalls machbar. wir sind um kurz nach 8 weg und waren um 19:00 wieder am flughafen. hatten in petra fünf stunden zeit zum wandern, das reicht in der hitze auch. :)

liebe grüsse
RobOnTour
WRF-Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 08 Nov 08 19:53
Wohnort: Düsseldorf

Jordanien: Autofahren in Jordanien - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von RobOnTour »

Hallo zusammen,

wie kommt man denn im Allgemeinen auf Jordaniens Strassen mit einem Mietwagen zurecht? Ich habe gelesen, das soll kein Problem sein. Ist das wirklich so? Ich meine kann man sich orientieren, Schilder lesen, usw...?

RobOnTour
Benutzeravatar
Christian G
WRF-Förderer
Beiträge: 148
Registriert: 16 Apr 09 17:31
Wohnort: Ingolstadt, Bayern

Jordanien: Autofahren in Jordanien - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von Christian G »

Hallo,

wir waren von ca. 10 Jahren in Jordanien mit einem Mietauto unterwegs.
Wie bereits geschrieben war/ist der Verkehr für arabische Verhältnisse ziemlich geregelt.
Im großen und ganzen hat man da keine Probleme.

Amman hat viele Kreisel. Große Kreisel. Mehrspurig, ohne Linien die die Spuren abgrenzen.
Was man vielleicht im Wissen sollte (wir wußten es nicht und hatten fast einen Unfall):
Wenn man in in einen Kreisel hinein fährt soll/darf aber nicht auf der Spur ganz außen bleiben es sei denn man fährt die nächste Ausfahrt wieder raus. Die anderen Verkehrsteilnehmer gehen nämlich davon aus das der Fahrer auf der äußersten Spur die nächste Ausfahrt nimmt und fahrt dem entsprechend. D.h. es kann sein das das Auto links neben dir schlagartig nach recht zur Ausfahrt zieht und dich schneidet. Ist uns so passiert.

An Probleme mit der Beschilderung kann ich mich nicht erinnern. Viele große Landstraßen/Autobahnen gibt es eh nicht und die Destinationen sind auch auf englisch angeschrieben. Nachts fahren würde ich möglichst vermeiden da hin und wieder Hindernisse (Hund, große Reifenteile) auf der Fahrbahn liegen die man dann vielleicht zu spät erkennt.

Viel Spass in Jordanien !

PS: mein Tip: -> http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... hp?t=16522
Michael1968
WRF-Mitglied
Beiträge: 21
Registriert: 11 Jun 09 21:22
Wohnort: Hannover

Jordanien: Autofahren in Jordanien - Erfahrungen?

Ungelesener Beitrag von Michael1968 »

Ich war in 2007 fünf Tage in Jordanien und hatte die ganze Zeit einen Mietwagen. Es war bis auf eine Sache kein Problem. Habe sogar zwei Nächte im Auto geschlafen - auch kein Problem. Die Strassen sind gut ausgebaut, sie haben wenig Löcher. Von Amman nach Aquaba gibt es sogar eine (fast) Autobahn. Zu vielen Sehenswürdigekiten in Jordanien kommt man ohne Auto als Individualreisender gar nicht hin. Oder sehr teuer - Privattransport.

Ein Problem gab es. Die Straßen heizen sich gegen 14 Uhr sehr stark auf. Auf der Gefällstrecke zum Toten Meer bin ich deshalb zweimal ins Rutschen gekommen und ein wenig auf die Gegenfahrbahn gekommen.
Glücklicherweise kam gerade keiner. Die Reifen hatten ordentliches Profil - es war die Kombination Gefälle und SEHR heißer Asphalt. Hier also noch langsamer fahren... Ansonsten auf den gleichen Strecken zum Toten Meer hin keine Checkpoints übersehen. Es könnte sonst noch heißer werden. Sie waren aber alle eigentlich rechtzeitig angekündigt, die Soldaten waren alle freundlich. Hoffe, ich habe nichts vergessen und Euch helfen können.

Grüße
Michael
Reisen schärft das Bewußtsein auch für das eigene Land.
http://www.100-laender.de
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Asien-Forum 3: Naher Osten (Mittlerer Osten)“