Reiseversicherung für "Unversicherte" (Österreich)

Gesund auf Reisen: Einzelthematisches zur (Tropen-) Krankheitsvorbeugung, Auslandskrankenversicherung, Impfungen, Medikamente zur Prophylaxe, Reiseapotheke, Gesundheitsrisiken, Expositionsprophylaxe, Hygiene ... (Nicht: Suche und Angebote von unbenutzten Medikamenten -> Reisemarkt)
Hier:
Info-Pool zu Gesundheit, Krankheitsvorbeugung und Behandlungsoptionen auf Reisen sowie Auslandskrankenvericherungen
Wie überall im WRF-Info-Pool:
1. WRF-Suche, ob zu Deiner Gesundheitsfrage bereits ein passendes Sachthema existiert -> Dort lesen, ggf. zur Ergänzung & Aktualisierung nachfragen.
2. Andernfalls zu jeder Gesundheits- oder Krankenversicherungsfrage ein neues separates Einzelthema mit aussagekräftigem Betreff aufmachen.
3. Auf Gegenseitigkeit posten wie in der WRF-Anleitung erklärt.
Danke! :)
Westbahexpress
WRF-Spezialist
Beiträge: 436
Registriert: 17 Jul 09 15:26

Reiseversicherung für "Unversicherte" (Österreich)

Ungelesener Beitrag von Westbahexpress » 09 Mär 16 22:05

Problem ich darf nichts in Ausland fahren normal weil ich dort komplett unversichert wäre. Meine Reiseversicherung zahlt, was die Kasse nicht zahlt. Aber die zahlt garnix, weil ich von ihr nicht ins Ausland fahren darf.
Jetzt suche ich eine Reiseversicherung die für "Unversicherte" ist.
Aja komme aus Österreich (AT).
danke!

Livie81
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 227
Registriert: 22 Aug 12 14:30
Wohnort: Wien

Reiseversicherung für "Unversicherte" (Österreich)

Ungelesener Beitrag von Livie81 » 11 Mär 16 12:17

Ich habe leider keine direkte Antwort, aber will hier trotzdem meine Erfahrung mit dem Thema teilen:

Ich hab mich vor 3 Jahren mit dem Thema befasst und habe mich damals für eine etwas leichtfertige Variante entschieden: ich war in Österreich arbeitslos, aber 2 Monate in Asien unterwegs, also war ich nicht am österreichischen Arbeitsmarkt verfügbar und habe somit weder Inlands-Krankenversicherung noch sonst irgendwelche Leistungen vom AMS erhalten. Ich habe mich für die Reise mit einer Reisekrankenversicherung versichert (es war entweder über STA Travel oder die Europäische Reiseversicherung, da bin ich mir nicht mehr sicher) und am 1. Tag, wo ich zurück in Österreich war, wieder beim AMS gemeldet und war damit im Inland wieder versichert.

Leichtfertig war diese Variante darum, weil bei Krankheit im Ausland meine Reiseversicherung einen Rücktransport nach Österreich hätte organisieren können, doch in Österreich wäre ich ohne Versicherung dagestanden. Ist zum Glück nicht passiert. Ich hatte damals als einzige Variante für Schutz im In- und Ausland die Möglichkeit der Selbstversicherung bei der SVA plus Reisekrankenversicherung gefunden und das war mir zu teuer. Ist natürlich Geschmackssache, wie risikobereit bzw. verfnünftig man ist, und hängt auch davon ab, wie lange und wo hin man verreist sowie was man auf der Reise macht, z.B. gefährliche Sportarten.

Westbahexpress
WRF-Spezialist
Beiträge: 436
Registriert: 17 Jul 09 15:26

Reiseversicherung für "Unversicherte" (Österreich)

Ungelesener Beitrag von Westbahexpress » 11 Mär 16 12:36

Versichert bin ich in AT schon nur wenn was passiert und ich werde heim geflogen könnte ich probleme bekommen.
1.3.
bei Reiseunfähigkeit aus medizinischen Gründen der schriftlichen Meldung des Versicherungsfalles ein detailliertes ärztliches Attest/Unfallbericht und die Krankmeldung bei der Sozialversicherung beizulegen. Im Falle einer psychi-schen Erkrankung ist die Reiseunfähigkeit durch einen Facharzt der Psychiatrie nachzuweisen
laut der versicherung nur wenn ich nicht versichert bin?

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Gesundheits-Info-Pool: Reise-Medizin, Reise-Medikamente, Reise-Apotheke, Auslandskrankenversicherung ...“