Chile: Verkaufe Fiat Fiorino (2010) in Santiago 06/2016

Ins Forum Südamerika gehören Infos und Fragen zu Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Ecuador, Guyana, Kolumbien, Paraguay, Peru, Surinam, Uruguay, Venezuela und, nur falls nicht einzelthematisch möglich, Fragen, die neben o.g. Ländern auch ein mittelamerik. Land mit einbeziehen.
Hier:
Südamerika-Infopool: Fragen und Infos zu Südamerika hier streng einzelthematisch posten, nur direkt auf den Thementitel bezogen informativ antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen außerhalb Südamerikas oder themenfremde Zusatzfragen).
Bitte hilf, die Suche im Südamerikaforum allen effektiv zu erhalten. Danke
Nalim95
Kiebitz
Beiträge: 2
Registriert: 15 Mai 16 15:17

Chile: Verkaufe Fiat Fiorino (2010) in Santiago 06/2016

Ungelesener Beitrag von Nalim95 » 15 Mai 16 15:59

Marke: Fiat
Modell: Fiorino Fire
Baujahr: 2010
Kilometerstand: 150.000

Seit 6 Monaten sind wir in Südamerika mit unserem Fiat Fiorino Camper in Chile, P eru, B olivien, A rgentinien und U ruguay unterwegs.
Ende Juni geht es für uns aber nach D zurück und wir würden ihn gerne (am besten) in Santiago de Chile weiterverkaufen. Wobei wir euch mit dem Papierkram sicher etwas helfen können, haben wir ja schon durch.

In den Wagen haben wir ein Bett(1,80mx1,50m) auf halber Höhe eingebaut, sodass viel Stauraum bleibt.
Wir haben ihn mit 4 Kisten gefüllt (eine für Lebensmittel, eine für Geschirr und eine pro Person für Kleidung etc.), diese würden wir ebenfalls weitergeben, sowie den größten Teil des Inhaltes der Geschirrkiste (Pfannenwender und Suppenkelle, Becher, Termoskanne, Tassen, Pfanne, Töpfe, Deckel usw.) wenn ihr das möchtet. Dazu noch jede Menge anderer nützlicher Sachen (Lenkradschloss, Sonnenschutz, Benzinkanister, Schaufel, Hammer, Wagenheber, Warndreieck, Feuerlöscher, Sonnenschirm, Wäscheklammern, WD40 und Dinge wie: Bettwäsche, Kissen, warme Decke, 2 Stühle, Tisch, USB-Anschluss zum Handy laden und ein AUX-Kabel).

Dieser "Camper" unterscheidet sich schon von seinen Weggefährten. Er hat keinen Allradantrieb, man kann damit also zugegebenermaßen nicht durch die Dünen sausen. Einschränken mussten wir uns bisher jedoch nicht!

Einige Vorteile bringt er auf jeden Fall mit sich! Vorne weg der geringe Verbrauch (Benzin)! Außerdem sagt jeder "Mechanico" dem man die Frage nach dem Modell mit Fiorino beantwortet: "Ahhh sí! No problemo." Wobei unserer ja noch relativ "jung" ist, da dürfte es nicht so viel Bedarf geben. Ölwechsel und neue Reifen gabs vor Reiseantritt von uns. Klimaanlage/Heizung, Radio (abnehmbar) und Alarmanlage hat er auch.

Jedenfalls, Fiorinos gibt's hier viele. Das bedeutet auch das man sehr unauffällig ist. Die Fenster des ehemaligen Laderaums sind abgeklebt und so erahnt niemand das grade in diesem Wagen an einer Straßenecke in Santiago zwei Menschen schlafen. Das beugt Ärger mit Carabinieros und Camping kosten vor.

Der Preis richtet sich nach dem aktuellen Zustand mit allem. Wenn unsere Reise noch ne kleine Beule oder eine kaputte Kiste mit sich bringt lässt sich das natürlich alles noch verhandeln. Inklusive allem möchten wir für das Auto 4500€ auf Verhandlungsbasis.

Für mehr Infos meldet euch! Wir freuen uns drauf!
Buen viaje, Mascha und Milan

Fotos und mehr gerne auf Nachfrage!

  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Südamerika Forum“