Willkommen im WRF und ein erlebnisreiches Reisejahr 2020!
Pünktlich vor seinem 20. Geburtstag musste das WRF kürzlich von Grund auf aktualisiert und alles neu eingestellt werden.
Das WRF hat etliche neue Funktionen bekommen siehe FAQ, die wir in den nächsten Wochen mit wertvollem Feed-Back von Euch im Forum WRF-News noch "fein-tunen" müssen.

Bitte scheue Dich nicht, im WRF-Testforum Fragen zu den Veränderungen bzgl. Design und Funktionalität zu stellen bzw. zu beantworten, oder alles selbst auszutesten.

Mit Youtube und Blog über Wasser halten?

Weltweit, aber einzeln nach Land oder Stadt und Tätigkeitsfeld: Tipps, Adressen, Organisationen, Erfahrungen, Voraussetzungen zum Jobben: Bezahlt, als Au Pair, "Hand gegen Koje", als spezifisch genanntes Auslandspraktikum, Volontariat oder Freiwilligenarbeit ...

Moderatoren: MArtin, Astrid

Bereichs-Regeln
WRF-Infopool Unterwegs Arbeiten:Auch wenn nicht im ortsbezogenen Infopool, soll hier trotzdem bitte nur streng einzelthematisch gepostet und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen geantwortet werden!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Nur dadurch bleiben die Themen langfristig aktualisier- und findbar.
Danke! :)
Juliana_5H
Kiebitz
Beiträge: 1
Registriert: 29 Aug 19 20:08

Lohnt sich der Blog noch?

Ungelesener Beitrag von Juliana_5H » 23 Sep 19 16:01

Hi,

bis vor ein paar Jahren konnte man ja einen Blog erstellen oder hatte eine Facebook oder Instagramseite und konnte so wenigstens ein paar Taler dazu verdienen. Jetzt scheint mir der Drops schon gelutscht zu sein oder?
Lohnt es sich jetzt noch eine "Reiseseite" zu basteln oder was muss man tun, damit man eben noch Sponsoren findet?
Gibts hier Erfahrungen dazu?

Benutzeravatar
BadRotenfelderDirn
WRF-Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 29 Jun 16 14:46

Lohnt sich der Blog noch?

Ungelesener Beitrag von BadRotenfelderDirn » 24 Sep 19 15:07

Hast du denn IT-Kenntnisse? Also wenn ich heute einen Blog basteln würde, dann würde der sowas von 2005 aussehen, damit verdient man mit Sicherheit kein Geld mehr.

Mein kleiner Bruder hat schon immer viel programmiert und auch eine technische Ausbildung gemacht. Und nun hat er sich weiterbilden lassen. War ein Fernstudium zum Webdesigner (mehr Infos: https://www.sgd.de/kursseite/gepr-web-d ... n-sgd.html). Und solche Leute sind heute super gefragt. er brauchte nicht mal ein IT Studium und trotzdem wurden ihm die Jobangebote so hinerher geschmissen.

Du brauchst auf jeden Fall Kenntnisse, das steht fest. Aber wieso mss der Blog denn dazu da sien, Geld zu verdienen? Gehts nicht um Spaß?
Elk een noh sien Möög!

Benutzeravatar
muger
WRF-Spezialist
Beiträge: 535
Registriert: 28 Nov 11 18:58
Kontaktdaten:

Mit Youtube und Blog über Wasser halten?

Ungelesener Beitrag von muger » 24 Sep 19 17:13

Ein Blog ist vor allem ein nettes Hobby. Wenn er dann auch noch viele Leser hat, umso besser. Aber um mit Werbung etwas zu verdienen eignet er sich nicht. Da sind nämlich zu viele andere Blogger unterwegs, die auch die paar spärlichen Reklame-Brosamen zusammenklauben.
[S.a.: -> Werbung auf Reiseblogs lohnend?]

Ein Text/Foto-Blog ist eigentlich von Vorgestern, heute dominiert Video die Blog-Szene. Aber Youtube ist ein schwieriger Partner und kaum einer verdient damit nennenswerte Beträge. Zudem ist Video sehr zeitintensiv.

Ich schreibe jetzt seit 1998 meine Blogs; ausschliesslich mit eigenen Inhalten, werbefrei - und mit mehreren Millionen Klicks. Meine Blogs mögen ja banal aussehen und technisch komplett veraltet sein, aber sie sind recht einträglich.
Verdienen tue ich nämlich mit dem Verkauf von Texten und Fotos und verschiedenen Touristik-Dienstleistungen.

So kann sich ein Blog dann auch finanziell lohnen.

Gruss Muger

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Unterwegs / im Ausland arbeiten, WWOOFEN, Aushelfen, Au Pair, Praktika & Volontariate weltweit“