Mexico: Durchquerung als Radfahrer - Sichere Route?

Zu Mittelamerika gehören im WRF:
Belize, Costa Rica, El Salvador, Guatemala, Honduras, ganz Mexiko, Nicaragua und Panama

Moderatoren: dieSteffi, Modschiedler, Claus, Konstanze

Antworten
ElJarno
Kiebitz
Beiträge: 5
Registriert: 25 Jan 18 18:34

Mexico: Durchquerung als Radfahrer - Sichere Route?

Ungelesener Beitrag von ElJarno » 30 Jan 18 21:54

Hallo liebe Community,
ich werde nächste Woche meine Radreise durch Amerika in Panama gen Norden starten und werde auch irgendwann in Mexico ankommen. Zum Thema Sicherheit hört man sicherlich viele Bedenken bezüglich Mittelamerika aber auch gerade bezüglich Mexico nördlich von Mexico City. Wie sind dort eurer Erfahrungen oder kennt ihr vielleicht auch vetretbar halbwegs sichere Routen die man zur Durchquerung nehmen sollte?

Gruß
Jan


[Titelthema präzisiert - Astrid]

Benutzeravatar
muger
WRF-Spezialist
Beiträge: 533
Registriert: 28 Nov 11 18:58
Kontaktdaten:

Mexico: Durchquerung als Radfahrer - Sichere Route?

Ungelesener Beitrag von muger » 31 Jan 18 8:06

ElJarno hat geschrieben:... werde auch irgendwann in Mexico ankommen. Zum Thema Sicherheit hört man sicherlich viele Bedenken bezüglich Mittelamerika aber auch gerade bezüglich Mexico nördlich von Mexico City. Wie sind dort eurer Erfahrungen oder kennt ihr vielleicht auch vertretbar halbwegs sichere Routen die man zur Durchquerung nehmen sollte?
Wir hatten weder in Nordmexiko noch in Ciudad de México irgendwelche Sicherheitsprobleme. Ganz im Gegenteil, ich traf nur freundliche und hilfsbereite Leute.
[S.a.: -> Mexiko - wie sicher für Individualreisende ?]

Vom Drogenhandel und der Korruption haben wir als Durchreisende nichts mitbekommen. Gefährlich ist aber da und dort der Strassenverkehr. Die Mexikaner halten sich nicht immer an die Verkehrsregeln - als Fahrradfahrer wirst du das zu spüren bekommen.

Wir fuhren von Piedras Negras - Real de Catorce - Dolores Hidalgo - Teotihuacan - nach Ciudad de México.

liebe Grüsse vom Muger
.

Antworten

Zurück zu „Mittelamerika - Zentralamerika“