2 Monate - mit oder ohne West-Australien?

Australien im Weltreiseforum: In oder kurz vor Down Under? New South Wales, Queensland, Victoria, West-Australien, Northern Territory, Süd-Australien, Tasmanien ...
Forumsregeln
Australien-InfoPool Bitte streng einzelthematisch zu Australien fragen und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Bitte helft, die Suche im Australienforum allgemeindienlich effektiv zu erhalten.
tirili
WRF-Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 11 Jun 05 19:30
Wohnort: München

2 Monate - mit oder ohne West-Australien?

Ungelesener Beitrag von tirili »

Hallo liebe Australienkenner!

Ich plane gerade meinen Australientrip, 2 Monate, 3 Inlandsflüge inklusive. Ja ich weiß das ist nicht viel Zeit...

Sollte man sich da jetzt auf die Australien-für-Anfänger-Highlights beschränken (Sydney, Ayers Rock, Darwin/Kakadu, Cairns u. Umgebung, Riff, Küste Ri. Brisbane runter) oder ist es auch wert, einen Abstecher nach Westaustralien zu machen? Habe allerdings auch gehört, dass es von Perth aus nicht so viele Kurztrips gibt, weil alles zu weit verstreut... Und für eine Fahrt von Perth bis nach Darwin müsste ich die Ostküste wiederum ziemlich streichen. Stimmt es, dass die Ostküste eine ziemliche Partymeile ist und überlaufen? Auch im Juni/Juli? Könnt ihr hierzu was sagen? Gibts auch ruhige Ecken? Sonst mach ich wirklich den Westen.... Bin noch etwas unschlüssig, aber freu mich schon total, egal, wo es dann hingeht!! ;-)

Tirili
albatross02
WRF-Spezialist
Beiträge: 498
Registriert: 20 Sep 04 13:08

Re: 2 Monate - mit oder ohne West-Australien?

Ungelesener Beitrag von albatross02 »

Hallo,

zu Westaustralien kann ich nichts sagen.
Ostküste reicht von total überlaufen, bis völlig abgeschieden.
Um Sydney herum ist es eher ziemlich voll. Nördlich von Newcastle gehen die Touristenzahlen rapide runter. In Queensland häufen sich Touristen an Highlights ( z.B. Mission Beach am Strand, in den phantastischen Regenwälder nur paar Kilometer entfernt ist es sehr ruhig ). An anderen Stellen ist wieder gähnende Leere.
Juni/Juli ist für Darwin ( + Umgebung ) und Queensland optimal.
Es gibt auch Gebiete bei denen Touristenzahlen limitiert sind z.B. die Insel Hintchingbrook ( Permit erforderlich ).
Gute Infos gibt "Trekking Guide" vom Bruckmann Verlag herausgegeben von Bruno Baumann.

Gruss
Dieter
tamara
Kiebitz
Beiträge: 8
Registriert: 02 Jun 05 12:16

Re: 2 Monate - mit oder ohne West-Australien?

Ungelesener Beitrag von tamara »

hallo tirili!

mir hat westaustralien (3 wochen)sehr gut gefallen, würde sofort wieder meine tour dort starten.
sind perth angeflogen und auch wieder von dort weiter nach adelaide geflogen.

gut ist sicher deine überlegung von perth nach darwin zu fahren.
westaustralien ist meiner meinung nach noch nicht so touristisch wie der rest( war 2000 dort).
in 2 monate ist es sicher möglich viel zu sehen(west, ost, ayers....). kann jedoch sicher ein wenig streßig werden.
ich würde mir nicht zuviel vornehmen! :wink:

lg tamara
Zivitom
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 52
Registriert: 27 Mai 04 0:07
Wohnort: ubi bene ibi patria

Re: 2 Monate - mit oder ohne West-Australien?

Ungelesener Beitrag von Zivitom »

hi
aufgrund der nichtvorstellbaren groesse austraöiens laesst sich immer ein ruhiges plaetzchen finden.
generell ist jedoch zu sagen, dass die ostkueste doch sehr touristisch ist, was allerdings die preise auch ein bisschen drueckt.
der westen ist unglaublich schoen und laesst sich am besten mit dem eigenen auto bereisen, da man dann die wirklich abgelegenen orte anfahren kann.
auf jeden fall viel spass und mach nicht zu viel (ich wuerde ayers roch weglassen, da viele touristen und grosser zeitaufand)

tom
Benutzeravatar
Gast

Re: 2 Monate - mit oder ohne West-Australien?

Ungelesener Beitrag von Gast »

Hi,

lieben Dank für die schnellen Antworten! Hab mich noch nicht ganz entschieden, würde aber den Westen ungern ganz auslassen. Die ganze Strecke Perth-Darwin werde ich eher nicht machen, aber zwei Wochen für Perth-Coral Bay und zurück? Kennt die Strecke jemand? Bin eigentlich auch eher für entspanntes Reisen, aber die drei Inlandsflüge machen ja auch einiges möglich.

Wisst ihr, ob man dort ganzjährig tauchen kann? Es wäre gerade Mantarochensaison... Oder wird es da tatsächlich auch richtig kühl zwischen Juni und Aug.?

Whatever, bis morgen wird entschieden, weils nächste Woche schon losgehen soll, sehr spontan alles, puh.

Tirili
Benutzeravatar
Ralph
WRF-Moderator
Beiträge: 531
Registriert: 03 Dez 02 21:25
Wohnort: Reichelsheim / Wetterau

Re: 2 Monate - mit oder ohne West-Australien?

Ungelesener Beitrag von Ralph »

Die meisten Besucher Australien machen die klassische Route an der Ostküste. Ich würde auf jeden Fall die Westküste mit einbeziehen. Ich würde nach Perth fliegen und dann Richtung Broome reisen. Ich finde die Westküste echt klasse, und sie ist deutlich weniger besucht.

Happy Trails,

Ralph
Benutzeravatar
Hildegard Grünthaler
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 225
Registriert: 14 Jan 05 21:25
Wohnort: Eckental

Re: 2 Monate - mit oder ohne West-Australien?

Ungelesener Beitrag von Hildegard Grünthaler »

Hallo Tirili,
das südliche Westaustralien ist ausgesprochen reizvoll! Die Strecke von Perth bis Coral Bay ist durchaus empfehlenswert! Die Pinnacles im Nambung NP nicht vergessen! Weiter im Norden wird WA ausgesprochen öde (mit Ausnahme der Kimberleys – aber die sind für die kurze Zeit ohnehin zu abgelegen) Wenn die Zeit reicht, lohnt auch die Gegend südlich von Perth, besonders die Nationalparks um Albany!
Gruß
Hildegard
www.wohnmobil-weltreise.de

Verschiebe nicht auf morgen, was du heute tun kannst; denn wenn es dir heute Spaß macht, kannst du es morgen wieder tun.
Herzog von Wellington
Benutzeravatar
Gast

Re: 2 Monate - mit oder ohne West-Australien?

Ungelesener Beitrag von Gast »

Wir sind vor kurzem von einem 15-monatigen Trip rund um Australien zurückgekommen und habe vor allem eine Erkenntnis mitgenommen, daß man sich auf gar keinen Fall zuviel vornehmen sollte und sich unbedingt an die jahreszeitlichen Gegebenheiten halten sollte. Den Australischen Winter sollte man bevorzugt in der nördlichen Hälfte verbringen und den Sommer im Süden. Dies ist nur eine grobe Faustregel. Im Juli August lässt sich sicherlich hervorragend einer Tour von Sydney nach Cairns mit einem Trip von Alice Springs nach Darwin kombinieren. Westaustralien ist sicherlich sehr reizvoll aber so rießengroß, daß wir z.B. zwei Monate länger als geplant dort geblieben sind. Auch dort gilt zu beachten, daß der Norden tropisch und der süden über ein gemäßigtes Klima verfügt. Mir wäre es im Juli August viel zu kalt und unbeständig (viel Wind und auch Regen) um von Perth nach Coral Bay zu fahren (das Wetter ist zuhause schlecht genug). Und wenn dann auch nicht nach Coral Bay (unserer Ansicht nach völlig "overrated") sondern gleich nach Exmouth und ans Ningaloo Reef. Um diese Zeit würde sich aber sehr viel besser eine Tour von Broome nach Darwin oder umgekehrt anbieten. Zu beiden Orten kann man fliegen und sich dort ein Auto mieten.

Viel Spaß beim Planen
Georg
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Australien-Forum“