Tibet: Öffentliche Verkehrsmittel in Lhasa

Foren zu Süd- und Südostasien: Osttimor, Indonesien, Singapur, Malaysia, Brunei, Philippinen, Kambodscha, Vietnam, Thailand, Laos, Myanmar (Burma), Bangladesh, Bhutan, Nepal, Indien, Tibet, Sri Lanka, Malediven
Forumsregeln
Südostasien-Infopool: Reisefragen und Infos hier bitte streng einzelthematisch posten und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Wir legen im WRF großen Wert darauf, dass Themen hier nicht titelfremd tot geredet werden, bis die Suchfunktion in jedem Thema ALLES findet. Bitte helft durch Euer Postingverhalten, die Suche im Info-Pool allgemeindienlich effektiv zu erhalten.
sunanda
Kiebitz
Beiträge: 9
Registriert: 11 Sep 04 18:54
Wohnort: Wien

Tibet: Öffentliche Verkehrsmittel in Lhasa

Ungelesener Beitrag von sunanda »

Hallo!
Ich bin von 6. - 24. Juli in Tibet (Lasha) und möchte auch noch nach Drigung, Tshurpuh, Shigatse.
Weiß jemand, ob es öffentliche Busse im Tibet gibt?

Danke!
AndreB
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 87
Registriert: 09 Mär 05 18:25

Tibet: Öffentliche Verkehrsmittel in Lhasa

Ungelesener Beitrag von AndreB »

Hallo,

wir waren zwar nicht mit Bussen in den aufgezaehlten Orten Tibets, doch laut LP sind alle erreichbar. Wobei Du fuer Tsurphu und vielleicht auch Drigung (ich habe nicht im Kopf, wo das liegt) normalerweise ein Permit brauchst, d.h. eine Tour nehmen musst (oder ein Restrisiko hast). Wenn Du ein bisschen nachhakst, muss die auch nicht mit einem Jeep gemacht werden, sondern Du kannst Dich mit dem Guide in einen Bus setzen (haben wir nach Ganden/Samye gemacht). Der Trek ist uebrigens sehr zu empfehlen (aber auch hart).

Viele interessante Eindruecke von Tibet wuenscht
Andre
Chico
Kiebitz
Beiträge: 3
Registriert: 06 Jun 05 14:30

Tibet: Öffentliche Verkehrsmittel in Lhasa

Ungelesener Beitrag von Chico »

Alle meine bisherigen Infos bei div. Reiseunternehmen über die Einreise in Tibet gehen davon aus das ohne Guide und Jeep nix geht.
Da ich leidenschaftlicher Backpacker bin kommt sowas für mich nicht in Frage. (höchstens Teilstrecken)
Die Tibet Permit könnt man sich zwar über ein Veranstalter einholen
aber kann man auch die lästigen Guides irgendwie umgehen und mit öffentlichem Transport unterwegs sein?
sunanda
Kiebitz
Beiträge: 9
Registriert: 11 Sep 04 18:54
Wohnort: Wien

Öffentliche Verkehrsmittel in Lhasa?

Ungelesener Beitrag von sunanda »

Hi!
War den Sommer in Tibet und man kann sich dort ganz frei bewegen.
Ich hab 2 5 tägige Jeeptouren mitgemacht und wir haben nur einen tibetischen Fahrer gehabt, keinen Guide und die Mitfahrer kann man sich ja vorher aussuchen, sind alles Backpacker.
Du kannst auch mit öffentlichen Bussen fahren, ist aber seeeehr überfüllt, für einige Teile Tibets braucht man natürlich Permits.
Lg Sunanda
Chico
Kiebitz
Beiträge: 3
Registriert: 06 Jun 05 14:30

Tibet: Öffentliche Verkehrsmittel in Lhasa

Ungelesener Beitrag von Chico »

das klingt interessant. ging der trip über nen Veranstalter?
Und wieviel hats ungefähr gekostet?

Danke für die antworten
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Jordanien: Mietwagen vs. öffentliche Verkehrsmittel
    6 Antworten
    13312 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ManniW
  • Nicaragua: Buspreise? Kosten für öffentliche Verkehrsmittel?
    von PauliBear » » in Mittelamerika - Zentralamerika
    3 Antworten
    10538 Zugriffe
    Letzter Beitrag von PauliBear
  • Landweg, öffentliche Verkehrsmittel nach Indien, ab sofort
    5 Antworten
    7809 Zugriffe
    Letzter Beitrag von moana_indra
  • Österreich: Nah- Verkehrsmittel in Wien?
    von Janarei » » in Europa
    18 Antworten
    21190 Zugriffe
    Letzter Beitrag von andreass

Zurück zu „Asien-Forum 1: Südasien - Südostasien“