Studentische AKV (MLP/Barmenia) für 10€/Monat, Haken?

Gesund auf Reisen: Einzelthematisches zur (Tropen-) Krankheitsvorbeugung, Auslandskrankenversicherung, Impfungen, Medikamente zur Prophylaxe, Reiseapotheke, Gesundheitsrisiken, Expositionsprophylaxe, Hygiene ... (Nicht: Suche und Angebote von unbenutzten Medikamenten -> Reisemarkt)
Hier:
Info-Pool zu Gesundheit, Krankheitsvorbeugung und Behandlungsoptionen auf Reisen sowie Auslandskrankenvericherungen
Wie überall im WRF-Info-Pool:
1. WRF-Suche, ob zu Deiner Gesundheitsfrage bereits ein passendes Sachthema existiert -> Dort lesen, ggf. zur Ergänzung & Aktualisierung nachfragen.
2. Andernfalls zu jeder Gesundheits- oder Krankenversicherungsfrage ein neues separates Einzelthema mit aussagekräftigem Betreff aufmachen.
3. Auf Gegenseitigkeit posten wie in der WRF-Anleitung erklärt.
Danke! :)
Markam
Kiebitz
Beiträge: 2
Registriert: 11 Aug 18 17:52

Studentische AKV (MLP/Barmenia) für 10€/Monat, Haken?

Ungelesener Beitrag von Markam » 12 Aug 18 21:05

Hallo zusammen,


ich unternehme von Sep 18 bis Jan 19 eine kleine Weltreise (inkl. USA) und habe mich entsprechend durch den Dschungel der verschiedenen Auslandskrankenversicherungsangebote gewühlt. Von den üblichen Verdächtigen wie HanseMerkur oder ADAC bin ich am Ende bei STA Travel (Versicherungsbedingungen, Allianz) hängen geblieben, weil sie einen sogannten Real-Time Reiseschutz (d.h. man bekommt eine extra Kreditkarte mit der man Arztrechnungen und Medikamente bezahlt, so dass man vor Ort nicht in Vorleistung gehen muss) bieten. Kostenpunkt: ~60€/Monat.

Ein wenig später bin ich zufällig auf die MLP Student Worldwide gestoßen (Versicherungsbedingungen, Barmenia). Kostenpunkt: ~10€/Monat (5,50€ für die ersten 2 Monate, danach 12,50€/Monat). Leider wird diese Versicherung in keinem der unzähligen Foren-, bzw. Blogkrankenversicherungsvergleiche erwähnt, so dass ich keine Erfahrungsberichte finden konnte. Also habe ich mal beide Versicherungsbedingungen miteinander verglichen und konnte neben dem fehlenden Real-Time Reiseschutz keinen Nachteil der MLP erkennen. Ganz im Gegenteil bietet die MLP sogar ungedeckelte Zahnarztbehandlungen (STA nur 250€, bzw. 750€ ab 4 Monaten Versicherungsdauer) und übernimmt den Transport in ein medizisch geeignetes Krankenhaus (STA: Transport in das nächste erreichbare Krankenhaus).


Somit habe ich für mich das vorläufige Fazit gezogen, dass die MLP die besseren Leistungen bietet und zusätzlich ~50€/Monat billiger als STA ist. Daher meine Frage: Wo ist der Haken? Habe ich als Backpackerneuling irgendwelche Krankheitsfälle übersehen, welche die MLP nicht abdeckt? Hat jemand schlechte Erfahrungen mit der MLP/Barmenia gemacht und wurde im Regen stehen gelassen? Kann es einfach sein das die MLP die Versicherung subventioniert (die MLP bietet auch sonst gute Produkte für Studenten an, wie kostenloses Konto mit Kreditkarte) oder die anderen Versicherungen einfach überteuert sind?

Entsprechend tendiere ich derzeit zur MLP, im Hinterkopf schwirrt aber immer noch der Gedanke: "Was nichts kostet, ist auch nichts wert." herum.


Ein schönes Wochenende euch allen!


PS: Es gibt unter http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... hp?t=31357 bereits einen allgemeinen Erfahrungsthread zur MLP, inkl. Kommentare zur Beratungsqualität der Kundenbetreuer usw. Da sich mein Thema aber mit einem spezifisches Versicherungsprodukt (nur für Studenten, sehr günstig) und nicht mit der MLP allgemein beschäftigt, halte ich ein neues Thema für gerechtfertigt.[/quote]

Benutzeravatar
Astrid
Globaler Moderator
Beiträge: 5612
Registriert: 04 Dez 02 23:25
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Studentische AKV (MLP/Barmenia) für 10€/Monat, Haken?

Ungelesener Beitrag von Astrid » 13 Aug 18 18:29

Hallo Markam :)

Vielen Dank, dass Du mir die Links zu den Versicherungsbedingungen per PN gleich mitgeliefert hast. Ich hab sie nachträglich in Deinen Beitrag eingefügt.
Somit habe ich für mich das vorläufige Fazit gezogen, dass die MLP die besseren Leistungen bietet und zusätzlich ~50€/Monat billiger als STA ist. Daher meine Frage: Wo ist der Haken?
Der Haken oder Unterschied besteht m.E. neben der unterschiedlichen Zielgruppe v.a. in der versicherbaren Zeit:


Allianz:
Versicherungsfähig sind Personen bis 69 Jahre für die
Dauer von 60 Monaten. Personen ab 70 Jahre sind für die Dauer von 12 Monaten versicherungsfähig.

Barmenia MLP Student Worldwide:
Gültig für beliebig viele urlaubs- und studienbedingte Reisen bis zu einer Dauer von maximal acht Wochen je Reise und/oder einmalig für die ersten vier Monate (125 Tage) einer ununterbrochenen Weiterbildungsmaßnahme

Damit ist das zuletzt genannte Angebot von der Barmenia eine klassische Reisekrankenversicherung. Diese kann nur zusätzlich zur in D geltenden Pflicht-Krankenversicherung abgeschlossen werden und ist von daher immer günstiger ist als eine Auslandskrankenversicherung.

Das Angebot von STA-Travel ist eine Auslandskrankenversicherung, bei deren Abschluß ggf. die Möglichkeit besteht, sich aus der heimischen Krankenversicherung abzumelden (und dadurch an anderer Stelle einen Teil der Kosten zu einzusparen), weil sie als "gleichwertige Vollversicherung" anerkannt werden kann.

Siehe dazu bitte auch die Themen:
-> Austritt gesetzl. Krankenversicherung bei Langzeitreise wie?
-> Austritt aus GKV bei Reise unter sechs Monaten?

Fazit: Bei einer geplanten Weltreise mit einer Reisedauer von 4-5 Monaten bist Du mit der Versicherung von der Barmenia nicht ausreichend abgedeckt!

Liebe Grüße
Astrid
Eine fremde Kultur ergründen zu wollen, ist wie der Versuch, den Horizont zu erreichen... Irgendwann steht man wieder an dem Punkt, an dem man begonnen hat - doch der Blick zum Horizont ist ein anderer. [A. Bokpe]

Markam
Kiebitz
Beiträge: 2
Registriert: 11 Aug 18 17:52

Studentische AKV (MLP/Barmenia) für 10€/Monat, Haken?

Ungelesener Beitrag von Markam » 13 Aug 18 19:33

Hey Astrid,

nochmals danke für die Anpassung meines Beitrags!

Bzgl. der Versicherungsdauer gibt's bei der Barmenia MLP Student Worldwide (im Zitat unten auch Tarif RS-WiTec genannt) die Möglichkeit den Schutz für 12,50€/Monat auf bis zu 12 Monate zu verlängern (siehe Seite 4 der Versicherungsbedingungen):
Mit der Tarifstufe V können Sie eine Verlängerung Ihres Versicherungsschutzes [1] auf bis zu insgesamt zwölf Monate für folgende Reisen beantragen:
a) Für Reisen ins Ausland ab der neunten Woche. Die Anzahl der versicherten Reisen ist nicht begrenzt.
[...]
Die Tarifstufe V kann nur abgeschlossen werden, wenn der Tarif RS-WiTec mitbeantragt bzw. fortgeführt wird.
Damit sollte das doch eine vollwertige Auslandskrankenversicherung sein, oder irre ich mich?

[1] mlp-financify.de/redaktion/financify/onlineabschluss/rsw-verlaengerungsantrag.pdf

Benutzeravatar
Astrid
Globaler Moderator
Beiträge: 5612
Registriert: 04 Dez 02 23:25
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Studentische AKV (MLP/Barmenia) für 10€/Monat, Haken?

Ungelesener Beitrag von Astrid » 14 Aug 18 2:31

Oh, das ist mir jetzt aber peinlich nicht weit genug gelesen zu haben. :oops:

Wahrscheinlich ist die Begrenzung der Zielgruppe (Student, gesund, jung "bis zur Vollendung des 40. Lebensjahres" und reisefreudig) ein wesentlicher Faktor, der eine günstigere Preisgestaltung ermöglicht.

Einen anderen "Haken" kann ich ohne weitere intensive Recherche ad hoc nicht finden.

Liebe Grüße
Astrid
Eine fremde Kultur ergründen zu wollen, ist wie der Versuch, den Horizont zu erreichen... Irgendwann steht man wieder an dem Punkt, an dem man begonnen hat - doch der Blick zum Horizont ist ein anderer. [A. Bokpe]

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Gesundheits-Info-Pool: Reise-Medizin, Reise-Medikamente, Reise-Apotheke, Auslandskrankenversicherung ...“