Von Rumänien nach Odessa ?

Das Europa Forum im Weltreiseforum. Europäische Länder in und außerhalb der europäischen Union, inkl. Türkei und Zypern.
Hier:
Europa-Infopool: Hier zu europäischen Orten bitte streng einzelthematisch fragen und auch nur direkt titelbezogen informativ auf den Thementitel bezogen antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen). Bitte helft, die Suche im Europa-Infopool für alle effektiv zu erhalten.
heinz1950
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 180
Registriert: 26 Jul 05 14:32

Von Rumänien nach Odessa ?

Ungelesener Beitrag von heinz1950 » 15 Apr 19 10:07

Wie komme ich am besten mit dem Auto von Galati/Rumänien nach Odessa/Ukraine, möglichst ohne mehrmalige Grenzübertritte nach Moldawien (oder Transnistrien?) ??

Meine Straßenkarten zeigen da ein etwas verwirrendes Geflecht ;-)

Und nochwas: Gibt es da in der Gegend Campingplätze oder sowas, die im Mai schon geöffnet sind?
dobedobedo
(Frank Sinatra)

Benutzeravatar
muger
WRF-Spezialist
Beiträge: 553
Registriert: 28 Nov 11 18:58
Kontaktdaten:

Von Rumänien nach Odessa ?

Ungelesener Beitrag von muger » 15 Apr 19 11:20

Wenn du Glück hast, ist bis dann die nagelneue Donau-Fähre zwischen Isaccea und Orliwka eröffnet. Die Anlegestellen sind bereits fertig und eigentlich hätte sie in diesen Tagen den Betrieb aufnehmen sollen. Doch manche sagen, dass es wohl erst im Juli losgehe.

Normalerweise reist man bei Giurgiuleşti nach Moldawien ein und schon zwei Kilometer später wieder aus und in die Ukraine ein. Wenn man die zweite Durchquerung Moldawiens bei Palanca vermeiden will, so fährt man nach der Grenze auf der M15 südwärts nach Ismajil und dann am Schwarzen Meer entlang nach Satoka und über die Pidyomnyy-Brücke bis nach Odessa.
Transnistrien kommt einem eh nicht in den Weg, dann das beginnt erst weiter im Norden (und ist einen Besuch wert).

An der Grenze bei Giurgiuleşti hat es immer viel Verkehr. Wir sind das letzte Mal von Moldawien her bestimmt über eine Stunde angestanden. Ist halt eine Eu-Aussengrenze!

Wir benutzen nie Campingplätze, deshalb weiss ich auch nicht ob die im Mai schon auf haben.

liebe Grüsse vom Muger

heinz1950
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 180
Registriert: 26 Jul 05 14:32

Von Rumänien nach Odessa ?

Ungelesener Beitrag von heinz1950 » 15 Apr 19 11:55

Danke!
Den Grenzübergang Giurgiulesti kenne ich von der Fahrt von Chisinau nach Galati. Ja, da war viel los, aber an einen Abzweig Richtung Ukraine kann ich mich gar nicht erinnern.

Ein Grenzer hat mir da ein Lied gesungen: "Deutschland, Deutschland über alles...."

Nun denn, wenn das z.Zt. noch der einzige Weg ist, dann werde ich mir das Grenzspektakel wohl nochmal antun müssen.

Dann weiter zuerst an der Donau entlang nach Izmajil. Kannst Du da eine Unterkunft empfehlen?

Dann weiter zunächst am Delta und dann am Meer entlang nach Zatoka. Auf meiner Karte ist da keine Brücke eingezeichnet sondern eine Landverbindung Richtung Odessa. Der Hauptverkehr scheint aber weiter nördlich zu verlaufen mit einem weiteren Transit durch Moldawien. Welche der beiden Routen würdest Du empfehlen?

Und kannst Du in Odessa oder Umgebung eine Unterkunft empfehlen?

Ich fürchte, im Mai wird es da mit Camping noch nicht weit her sein.
Grüße
Heinz


[Heinz, Du bist doch schon ein alter Hase im WRF - bitte stelle Deine Fragen zu Camping oder Unterkünften wie üblich in einem separaten Thema, wenn Du über die Suchfunktion nicht fündig wirst. Siehe z.B. auch: http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... hp?t=14210 - LG Astrid]
dobedobedo
(Frank Sinatra)

Benutzeravatar
muger
WRF-Spezialist
Beiträge: 553
Registriert: 28 Nov 11 18:58
Kontaktdaten:

Von Rumänien nach Odessa ?

Ungelesener Beitrag von muger » 15 Apr 19 12:47

heinz1950 hat geschrieben:Dann weiter zuerst an der Donau entlang nach Izmajil. Kannst Du da eine Unterkunft empfehlen?

Und kannst Du in Odessa oder Umgebung eine Unterkunft empfehlen?
Wie gesagt; wir wohnen immer in unserem eigenen Sprinter – deshalb kann ich keine Unterkünfte empfehlen. Ich kenne da weder Campingplätze noch Hotels.

heinz1950 hat geschrieben:… Dann weiter zunächst am Delta und dann am Meer entlang nach Zatoka. Auf meiner Karte ist da keine Brücke eingezeichnet sondern eine Landverbindung Richtung Odessa.
Gleich nach Satoka hat der Damm eine Lücke. Hier mündet der Dnister ins Schwarze Meer. Und da führt eine mächtige Hebebrücke aus den 1950-er Jahren drüber.

heinz1950 hat geschrieben:… Der Hauptverkehr scheint aber weiter nördlich zu verlaufen mit einem weiteren Transit durch Moldawien. Welche der beiden Routen würdest Du empfehlen?
Ich würde weil‘s schöner ist am Schwarzen Meer entlang fahren. Und vor allem weil der Hauptverkehr nördlich geht!
(Und ich würde noch die Festung Akkerman anschauen).

liebe Grüsse vom Muger

heinz1950
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 180
Registriert: 26 Jul 05 14:32

Von Rumänien nach Odessa ?

Ungelesener Beitrag von heinz1950 » 15 Apr 19 14:49

Danke !
Mein östlichster Punkt in der Ukraine war bisher das Kloster Pocayiv, und dann gings runter nach Rumänien auf grauenhaften Straßen. Ist aber schon ein paar Jahre her.

Einen Campingplatz habe ich nur in Lviv an der Pferderennbahn gefunden. Sonst habe ich auch frei gestanden.

Grüße
Heinz
dobedobedo
(Frank Sinatra)

Tonicek
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 248
Registriert: 26 Sep 16 11:39
Wohnort: Grosny - Rep. Tschetschenien

Von Rumänien nach Odessa ?

Ungelesener Beitrag von Tonicek » 27 Apr 19 15:18

heinz1950 hat geschrieben:Einen Campingplatz habe ich nur in Lviv (Ukraine) an der Pferderennbahn gefunden. Sonst habe ich auch frei gestanden.
Hallo, Heinz, der Camping an der Pferderennbahn... - siehe dazu bitte auch meinen Beitrag im Thema: -> Ukraine: offizielle Campingplätze ?

Laß mal was von deiner Reise hören - ich habe in der Planung im Sommer nach Sotschi zu fahren, von Böhmen aus via PL und quer durch die UA, ist aber alles noch in der Planung.

Und, ja, Camping's brauche ich keine, bewachte Parkpl. gibt's in Hülle + Fülle, Wasserhahn ist auch immer da + Strom gibt's von der Sonne.

Laß mal was von Dir hören . . .


[editiert - Astrid]

heinz1950
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 180
Registriert: 26 Jul 05 14:32

Von Rumänien nach Odessa ?

Ungelesener Beitrag von heinz1950 » 28 Apr 19 12:58

Ich hatte insgesamt den Eindruck, dass man (in der Ukraine) mit Touristen, und speziell mit Wohnmobilen aus dem Westen, nicht viel anzufangen wusste.

Vielleicht hat der neue Präsident eine andere Vorstellung vom Tourismus, der nicht nur von Ost nach West funktioniert, sondern auch umgekehrt......

Die Hoffnung stirbt zuletzt ;-)
dobedobedo
(Frank Sinatra)

Tonicek
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 248
Registriert: 26 Sep 16 11:39
Wohnort: Grosny - Rep. Tschetschenien

Von Rumänien nach Odessa ?

Ungelesener Beitrag von Tonicek » 28 Apr 19 13:08

Heinz, schönen Sonntag aus Bähmen!

Auf neue Bescheide durch den neuen Präsidenten würde ich erst einmal nicht warten, der hat sicher andere Probleme als den Camping-Tourismus.

Melde Dich bitte, wenn Du was Neues weißt, ich bin + bleibe am Ball.

Warst Du schon in Sotschi oder aber in Abchasien?

Vor einem Jahr war ich in Tschetschenien mit dem WoMo:

Bild

Bild

heinz1950
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 180
Registriert: 26 Jul 05 14:32

Von Rumänien nach Odessa ?

Ungelesener Beitrag von heinz1950 » 29 Apr 19 7:29

Tonicek hat geschrieben:
Warst Du schon in Sotschi oder aber in Abchasien?

Vor einem Jahr war ich in Tschetschenien mit dem WoMo:

Nein, leider spreche ich keine der dort üblichen Sprachen. Das hat mich bisher daran gehindert, großartig in dieser Weltgegend unterwegs zu sein.
dobedobedo
(Frank Sinatra)

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Europa“