Reflux als Langzeitfolge von Lebensmittelvergiftung, Bakterien?

Plötzlich einsetzender, Jahre langer Reflux nach Tropenreise

Gesund auf Reisen: Einzelthematisches zur (Tropen-) Krankheitsvorbeugung, Auslandskrankenversicherung, Impfungen, Medikamente zur Prophylaxe, Reiseapotheke, Gesundheitsrisiken, Expositionsprophylaxe, Hygiene ... (Nicht: Suche und Angebote von unbenutzten Medikamenten -> Reisemarkt)
Hier:
Info-Pool zu Gesundheit, Krankheitsvorbeugung und Behandlungsoptionen auf Reisen sowie Auslandskrankenvericherungen
Wie überall im WRF-Info-Pool:
1. WRF-Suche, ob zu Deiner Gesundheitsfrage bereits ein passendes Sachthema existiert -> Dort lesen, ggf. zur Ergänzung & Aktualisierung nachfragen.
2. Andernfalls zu jeder Gesundheits- oder Krankenversicherungsfrage ein neues separates Einzelthema mit aussagekräftigem Betreff aufmachen.
3. Auf Gegenseitigkeit posten wie in der WRF-Anleitung erklärt.
Danke! :)
King of the Bongo
Kiebitz
Beiträge: 5
Registriert: 04 Sep 16 10:40

Reflux als Langzeitfolge von Lebensmittelvergiftung, Bakterien?

Ungelesener Beitrag von King of the Bongo » 22 Mai 19 9:01

Ich bin im letzten Jahrzehnt sehr viel gereist und habe dabei sehr viel Zeit in den Tropen und in Äquatornähe verbracht. In dieser Zeit war ich immer mal wieder krank, vorallem in Bezug auf das Verdauungssystem.

Hier und da mal ein bisschen Durchfall ist ja nicht zu vermeiden, aber es waren auch Phasen mit Fieber und Erbrechen dabei.

Es ist schon einige Jahre her, da war ich in Myanmar, hatte für ca. ein bis zwei Wochen extremen Durchfall mit leichtem Fieber. Ungefähr ein bis zwei Wochen nachdem die Krankheit überstanden war, hatte ich von heute auf morgen Reflux. Seit dem habe ich es in mehr oder weniger starker Ausprägung 24 Stunden an 7 Tagen die Woche.

Es wurde nie etwas gefunden. Ich war im Tropeninstitut, bei verschiedenen Gastroenterologen und Internisten. Das volle Programm, sogar mit stationärem Aufenthalt im Refluxzentrum um Untersuchungen zu machen.

Ich habe mir sehr viel Wissen anggeignet und es durch experimentieren geschafft, den Reflux erträglicher zu machen. Eine Heilung ist aber noch nicht in Sicht und die Symptomatik ist immer fließend und schwankend. Auch andere mehr oder weniger stark ausgesprägte Verdauungsprobleme gesellen sich immer wieder mit dazu.

Mich würde mal interessieren, ob es hier Leute gibt, denen Ähnliches passiert ist. Ist es möglich, dass eine Infektion mein Verdauungssystem nachhaltig beschädigt oder durcheinander gebracht hat?

Ich weiß, dass mir hier niemand helfen oder eine definitive Aussage geben kann. Mir geht es einfach nur darum eventuell mit Leuten in Kontakt zu kommen, welche so etwas auch schonmal erlebt haben oder immer noch erleben.

KoerberBasil
WRF-Mitglied
Beiträge: 19
Registriert: 08 Jul 19 10:27

Reflux als Folge von Lebensmittelvergiftung/Bakterien/Virus

Ungelesener Beitrag von KoerberBasil » 08 Jul 19 10:41

So etwas habe ich noch nicht erlebt. Aber versuche es doch mal mit Heilpraktikern oder Ärzten für Naturheilverfahren. Die haben da noch einmal einen anderen Blick drauf. Oder informiere dich über Frequenztherapie. Diese Therapieform behandelt auch Viren und Bakterien.
Viel Glück und gute Besserung

Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8360
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000
Kontaktdaten:

Reflux als Langzeitfolge von Lebensmittelvergiftung, Bakterien?

Ungelesener Beitrag von MArtin » 29 Jan 20 4:42

Hallo KoB,

leidest Du denn immer noch an Reflux, ist das noch aktuell?
Dem Tipp meines Vorschreibers will ich nicht beipflichten, halte ihn schlichtweg für inkompetent, sorry.
King of the Bongo hat geschrieben: ... Nachdem die Durchfallkrankheit nach 2-3 Wochen überstanden war, hatte ich von heute auf morgen Reflux. Seit dem habe ich es in mehr oder weniger starker Ausprägung 24 Stunden an 7 Tagen die Woche.

Es wurde nie etwas gefunden. Ich war im Tropeninstitut, bei verschiedenen Gastroenterologen und Internisten. Das volle Programm, sogar mit stationärem Aufenthalt im Refluxzentrum um Untersuchungen zu machen.
Ist es möglich, dass eine Infektion mein Verdauungssystem nachhaltig beschädigt oder durcheinander gebracht hat?
Wenn Du Dir keinen dauerhaft im Körper agierenden Bug (meist Parasiten) eingefangen hast, sollte sich die Flora in Deinem Verdauungssystem (oben sauer, unten basisch) langsam von selbst erholen. "Das volle tropenmedizinische und internistische Programm" sollte das Vorliegen eines solchen Bugs mit großer Wahrscheinlichkeit ausgeschlossen haben.

Aber es gibt natürlich eine ganze Reihe anderer Magen-Darm-Erkrankungen, die sauren Magenrückfluss verursachen können, einschließlich mechanischer Gründe, z.B. wenn der Speisenröhren-Schließmuskel den Mageninhalt nicht mehr zuverlässig von der Speiseröhre fernhält.
King of the Bongo hat geschrieben:Ich habe ... es durch experimentieren geschafft, den Reflux erträglicher zu machen.
Würde mich schon interessieren, wie Du experimentiert hast und was Dir da geholfen hat - z.B. mit erhöhtem Oberkörper zu schlafen?

LG

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Gesundheits-Info-Pool: Reise-Medizin, Reise-Medikamente, Reise-Apotheke, Auslandskrankenversicherung ...“