Für die alten Tage ...

Worüber man in der Welt-Reise-Community so spricht / sprechen sollte, wo Du Reisethemen diskutieren, von Deinem Fernweh daheim oder Heimweh unterwegs berichten - oder auch außerhalb Deines Vorstellungsbereichs einfach mit anderen Mitgliedern der Weltreise-Community "labern" kannst... (Keine Reise-Infos hier!)
Forumsregeln
Ob als Urlauber oder Hardcore- Traveler: Reisen bildet und ändert das Bewusstsein. Freier Austausch unter Betroffenen.
Hier im Plauderbereich der Reisecommunity aber bitte KEINE konkreten Reiseinfos fragen oder posten, denn die gehören einzelthematisch in den Reise-Info-Pool. sodass sie als Sachthemen ergänzbar, aktualisierbar und für andere hilfreich findbar bleiben. Danke!
KlausFleischer
WRF-Mitglied
Beiträge: 12
Registriert: 14 Jun 05 14:14
Wohnort: Hamburg

Für die alten Tage ...

Ungelesener Beitrag von KlausFleischer »

Ich will nie ins Altersheim!

Wenn ich einmal in später Zukunft alt und klapprig bin, werde ich bestimmt
nicht ins Altersheim gehen, sondern auf ein Kreuzfahrtschiff. Die Gründe
dafür hat mir ULLALLLALA Schmidt geliefert.

Die durchschnittlichen Kosten für ein Altersheim betragen 200 EUR pro Tag!
Ich habe eine Reservierung für das Kreuzfahrtschiff "AIDA" geprüft und
muss für eine Langzeitreise als Rentner 135 EUR pro Tag zahlen!!
Nach Adam Riese bleiben mir dann noch 65 EUR pro Tag über.

Die kann ich verwenden für:

1. Trinkgelder 10 EUR pro Tag
2. Ich habe mindestens 10 freie Mahlzeiten wenn ich in eines der
Restaurant wackele oder sogar das Essen vom Room-Service mir aufs
Zimmer bringen lasse, d. h. : Ich kann jeden Tag der Woche mein Frühstück
im Bett einnehmen.
3. Die Aida hat 3 Swimming-Pools, einen Fitnessraum, frei Waschmaschinen
und Trockner und sogar jeden Abend Shows.
4. Es gibt auf dem Schiff kostenlos Zahnpasta, Rasierer, Seife Shampoo
5. Das Personal behandelt mich wie einen Kunde, nicht wie einen Patienten.
Für extra 5 EUR Trinkgeld lesen mir die Stewards jeden Wunsch von den
Augen ab.
6. Alle 8 bis 14 Tage lerne ich neue Leute kennen.
7. Fernseher defekt? Glühbirnen müssen gewechselt werden? Die Bettmatratze
ist viel zu hart oder zu weich? Kein Problem, das Personal wechselt es
kostenlos und bedankt sich für mein Verständnis.
8. Frische Bettwäsche und Handtücher selbstverständlich jeden Tag,
und ich muss nicht einmal danach fragen.
9. Wenn ich im Altersheim falle und mir die Rippen breche, komme ich ins
Krankenhaus und muss gemäß der neuen Krankenkassenreform täglich dick
draufzahlen. Auf der "AIDA" bekomme ich für den Rest der Reise eine Suite
und werde vom Bordarzt kostenlos verarztet. Nun das Beste. Mit der "AIDA"
kann ich nach Süd-Amerika, Australien, Japan, Asien..wohin auch immer ich
will. Darum sucht mich in Zukunft nicht in einem Altersheim, sondern just call shore to ship.
Ich spare auf der "AIDA" damit jeden Tag 50 EUR und muss nicht einmal für meine Beerdigung ansparen. Mein letzter Wunsch ist:

Werft mich nur gerade über die Reeling. Kostenlos
Benutzeravatar
pukalani
WRF-Moderator
Beiträge: 762
Registriert: 01 Nov 04 14:31
Wohnort: Stuttgart

Re: Für die alten Tage ...

Ungelesener Beitrag von pukalani »

Hallo Klaus!!!

:lol:
SUPER!!! Selten so gelacht! Ist echt ne gute Alternative zur Alters-WG.

Ich würd meine alternden Knochen mit ner Gehhilfe aufs Oberdeck schleppen und mich an den knackigen Stewards erfreuen. "Junge" Männer (auch schon jenseits der 50) behandeln mich zuvorkommend und pürieren mir nach Wunsch mein Steak in eine eßbare Konsistenz. Trinke Eierlikör durch einen Strohhalm und flirte mit dem Bordarzt, der mir immer so nett hilft, mein Gebiß zu reinigen. Ich sitze an der Bar und erzähle Geschichten aus der guten alten Zeit, als ich es mir noch nicht leisten konnte, mehr als 5 Euro pro Nacht zu zahlen und als ich noch in der Lage war, meinen Rucksack selbst zu tragen. Jetzt macht das der (eigens für meine Landgänge abgestellte) Steward für mich... 8) Viva la dolce vita! Ich bin dabei!

Wir sehen uns dann...
Liebe Grüße,
Lani
Benutzeravatar
Hildegard Grünthaler
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 225
Registriert: 14 Jan 05 21:25
Wohnort: Eckental

Re: Für die alten Tage ...

Ungelesener Beitrag von Hildegard Grünthaler »

Na dann - reserviert mir doch beizeiten einen Platz auf dem Musikdampfer - 56 bin ich schon ...

Gruß
Hildegard
www.wohnmobil-weltreise.de

Verschiebe nicht auf morgen, was du heute tun kannst; denn wenn es dir heute Spaß macht, kannst du es morgen wieder tun.
Herzog von Wellington
Sara
WRF-Förderer
Beiträge: 15
Registriert: 24 Mär 05 9:09
Wohnort: Köln

Re: Für die alten Tage ...

Ungelesener Beitrag von Sara »

Super geschrieben! :D

Hab den Text gleich an meine Eltern weitergeschickt - die sind mit Ende 40 und Mitte 50 zwar noch längst nicht im wirklichen Seniorenalter, aber das Altersheim wäre für beide wahrscheinlich eine grausige Vorstellung.

Ihre Vision - und einige Jahre lang sogar mit Tatkraft verfolgter Plan - war eigentlich immer so eine Art "Kommune" bzw. "Alters-WG" zusammen mit ein paar Freunden, in der im Alter jeder für den anderen gesorgt hätte. Leider sind die entsprechenden Freunde aber nach und nach abgesprungen, so dass es meine Eltern jetzt allein nach Sri Lanka verschlagen hat -> ein exotischeres Ziel als für uns Kinder vorhersehbar war :lol: (Ist allerdings nur die Kurzform der Geschichte.)

Mit der Kommune wird es dort zwar etwas schwierig, aber ich denke mal, sie haben dort auch so noch etliche erlebnisreiche Jahre vor sich... Ich beneide sie jedenfalls :wink:

Liebe Grüße
Arielle
Baity
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 91
Registriert: 26 Sep 05 23:01

Für die alten Tage ...

Ungelesener Beitrag von Baity »

Wenn das so ist frohe ich mich schon auf alt werden, denn ich war noch nie auf einer Kreuzfahrt :D
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 14 Tage Thailand 28.03.-10.04.2015
    1 Antworten
    2855 Zugriffe
    Letzter Beitrag von uwi
  • CA-4 Visum für Mittelamerika bis 90 Tage?
    von Maja78 » » in Mittelamerika - Zentralamerika
    4 Antworten
    8999 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Michi1993

Zurück zu „Allgemeiner Austausch - Selbsthilfegruppe Fernweh & Heimweh“