von Iquitos entlang des Amazonas nach Manaus?

Ins Forum Südamerika gehören Infos und Fragen zu Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Ecuador, Guyana, Kolumbien, Paraguay, Peru, Surinam, Uruguay, Venezuela und, nur falls nicht einzelthematisch möglich, Fragen, die neben o.g. Ländern auch ein mittelamerik. Land mit einbeziehen.
Forumsregeln
Südamerika-Infopool: Fragen und Infos zu Südamerika hier streng einzelthematisch posten, nur direkt auf den Thementitel bezogen informativ antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen außerhalb Südamerikas oder themenfremde Zusatzfragen).
Bitte hilf, die Suche im Südamerikaforum allen effektiv zu erhalten. Danke
estefano
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 22 Jun 04 14:46
Wohnort: Bei Wien (Brunn), Österreich

Re: von Iquitos entlang des Amazonas nach Manaus?

Ungelesener Beitrag von estefano »

Oi gente!

Plane auch auf meiner Weltreise ein den Amazonas von Iquitos nach Manaus runterzutuckeln (nach der tollen Info weiss ich ja dass das ohne gröbere Probleme geht ;-) ) - nur noch ne wichtige Frage dazu:

Wie schwierig ist denn die Anreise nach Iquitos per Bus/Schiff aus Richtung Lima kommend :?:

Lg,
Estefano
Estefano
Benutzeravatar
Jess

Re: von Iquitos entlang des Amazonas nach Manaus?

Ungelesener Beitrag von Jess »

Iquitos ist so was wie die Urwaldmetropole Perus mit einem riesigen Einzugsgebiet und jeder der in das nordöstliche Drittel des Landes will, muß quasi über Iquitos.
Dementsprechend sehr gute Verbindung mit dem restlichen Land auf 3 Wegen:

1. Flug Lima-Iquitos ca 10 verbindungen am Tag, mit umsteigen auch noch mehr. Kosten ca. 100$.

2. Lima-Pucallpa-Iquitos: Lima-Pucallpa direkte Busverbindung auf gut ausgebauter Straße. Pucallpa-Iquitos jede Menge Boote, darunter auch auch ziemlich große Boote. Insgesamt sicher jeden Tag 1-mehrere Abfahrten. (Hauptstrecke Lima-Iquitos dementsprechend viel Verkehr)

3. Lima-Tarapoto-Yurimaguas-Iquitos
Lima-Tarapoto Direktbus auf guter Straße. Tarapoto-Yurimaguas
ca.120km auf z.T. wirklich übler Straße in wunderschöne Landschaft. Fahrzeit mind. 4h am besten mit (in oder auf) einem der Geländewagen.
Yurimaguas-Iquitos ca.2 Abfahrten die Woche (verkehren 2 gößere Schiffe - kleinere Schiffe nicht empfehlenswert)

Also alles in Allem - kein Problem nahc Iquitos zu kommen!
estefano
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: 22 Jun 04 14:46
Wohnort: Bei Wien (Brunn), Österreich

Re: von Iquitos entlang des Amazonas nach Manaus?

Ungelesener Beitrag von estefano »

Vielen Dank für die schnelle Anwort! :-)

Werd mich gleich ans Flugbuchen machen...

Lg,
Estefano
haags
Kiebitz
Beiträge: 4
Registriert: 19 Aug 05 21:41

Schon unterwegs ???

Ungelesener Beitrag von haags »

Hallo Roland und esteban,

seid ihr schon auf der Strecke ?

Ich würde auch gerne die Tour machen.

Bin zuvor entweder in Quito oder bogota, Flug von dort Leticia. Dann mit dem Boot nach Manaus.

Zeitraum: ca Ende Jan. 2006

Wäre klasse, wenn ich von euch einen Erfahrungsbericht erhalte.

FRAGE:
Moskitoschutz. Wenn ihr auf dem Deck in der Hängematte schlaft, wäre ein Netz sicherlich sinnvoll. Ob man dies in Leticia kaufen kann ?

Malariaschutz: Was habt ihr dabei ?

gruss,
stefan

BIn Nov- April 2006 in Südamerika unterwegs
Roland
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 249
Registriert: 25 Mai 04 21:28
Wohnort: weltreisend

von Iquitos entlang des Amazonas nach Manaus?

Ungelesener Beitrag von Roland »

hallo haags!

bin (leider) noch nicht auf der strecke, bei uns geht´s erst 2007 los, muss vorher noch geld anschaffen. in 2 wochen geht´s aber für 3 wochen nach südostasien.

lg
Ich lebe nicht, um zu arbeiten sondern arbeite, um zu leben!


www.dieweltreisenden.twoday.net
dedxxx
Kiebitz
Beiträge: 5
Registriert: 29 Dez 05 18:46

von Iquitos entlang des Amazonas nach Manaus?

Ungelesener Beitrag von dedxxx »

@ haags...
Ich bin 2001 Flussab gefahren.

1. Moskitonetz brauchst du nicht unbedingt.
Durch den Fahrtwind hatten wir nicht 1 Moskito. Allerdings kurz vor dem Anlegen (mehrere Häfen, es wird vorher gehupt :wink: )
gut einschmieren und etwas langes überziehen.

2. Ich hatte in Sachen Malaria keine Impfungen dabei. (kein Stich keine Malaria) Die Profilaxmittel sind auch zur Behandlung geeignet.
Aber es wird evtl. eine Gelbfieberimpfung verlangt.
(Ich hatte diese nicht und profitierte von einer kostenlosen Impfung durch den Tabatingischen Stadtdoktor, incl. bras. Impfbuch)
Vielen Dank an dieser Stelle nocheinmal an das brasilianische Gesundheitsministerium :D )

Bei einer Weiterreise nach Venezuela kann es beim Grenzübertritt ebenfalls zu einer Überprüfung des Impfausweises kommen.

- Ohne Gelbfieberimpfung kann die Einreise aus einem Gelbfiebergebiet untersagt werden!!! -
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Südamerika Forum“