Auslandskrankenversicherung: Leistungsanspruch auch bei Reisewarnung?

Gesund auf Reisen: Einzelthematisches zur (Tropen-) Krankheitsvorbeugung, Auslandskrankenversicherung, Impfungen, Medikamente zur Prophylaxe, Reiseapotheke, Gesundheitsrisiken, Expositionsprophylaxe, Hygiene ... (Nicht: Suche und Angebote von unbenutzten Medikamenten -> Reisemarkt)
Hier:
Info-Pool zu Gesundheit, Krankheitsvorbeugung und Behandlungsoptionen auf Reisen sowie Auslandskrankenvericherungen
Wie überall im WRF-Info-Pool:
1. WRF-Suche, ob zu Deiner Gesundheitsfrage bereits ein passendes Sachthema existiert -> Dort lesen, ggf. zur Ergänzung & Aktualisierung nachfragen.
2. Andernfalls zu jeder Gesundheits- oder Krankenversicherungsfrage ein neues separates Einzelthema mit aussagekräftigem Betreff aufmachen.
3. Auf Gegenseitigkeit posten wie in der WRF-Anleitung erklärt.
Danke! :)
Tonicek
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 272
Registriert: 26 Sep 16 11:39
Wohnort: Grosny - Rep. Tschetschenien

Auslandskrankenversicherung: Leistungsanspruch auch bei Reisewarnung?

Ungelesener Beitrag von Tonicek » 21 Mai 20 18:04

Ich weiß jetzt nicht, ob ich hier meine Frage stellen darf? Mache es einfach mal so:

Ist es wirklich so, daß die Auslandskrankenversicherung nicht bezahlt, wenn man sich in ein Land / Gebiet begibt, zu dem das AA eine Reisewarnung ausgesprochen hat?

Vielen Dank für eine Antwort.


[Frage einzelthematisiert - Astrid]

Tobilein
Mitglied im WRF
Beiträge: 758
Registriert: 18 Mär 05 14:02
Wohnort: Bodensee

Auslandskrankenversicherung: Leistungsanspruch auch bei Reisewarnung?

Ungelesener Beitrag von Tobilein » 21 Mai 20 21:22

Das steht in den Versicherungsbedingungen. Meist sind nur kriegerische Handlungen ausgenommen....

onurb
WRF-Spezialist
Beiträge: 435
Registriert: 15 Sep 10 0:48
Wohnort: Schweiz, Thalwil

Auslandskrankenversicherung: Leistungsanspruch auch bei Reisewarnung?

Ungelesener Beitrag von onurb » 21 Mai 20 21:43

Da muss man wirklich die Versicherungsbedingungen sehr genau lesen. Reisewarnungen sind tatsächlich oft ein Ausschlussgrund. Ebenfalls sind oft weitere Bestimmungen enthalten, wie z.B., dass die Versicherung im Schadenfall umgehend zu informieren ist. Dass eine Behandlung nur im entsprechenden Land bezahlt wird (wer z.B. in Bali erkrankt, kann zur Behandlung nicht nach Singapur fliegen). Ebenfalls darfst du z.B. bei einem Unfall keinerlei Verzichtserklärungen unterschreiben (mir egal, die Krankenversicherung zahlt ja alles). Ebenfalls zu prüfen sind Leistungsausschlüsse für vorbestehende Krankheiten.

Da bei derartigen Versicherungen im wesentlichen Vertragsfreiheit herrscht, kann jede Versicherung hier in einem gewissen Umfang auch Leistungen beschränken oder ausschliessen.

Also immer die Versicherungsbestimmmungen vor Abschluss sehr genau lesen, was ja heute kein Problem mehr darstellt, da sie meist im Internet zugänglich sind.

Tonicek
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 272
Registriert: 26 Sep 16 11:39
Wohnort: Grosny - Rep. Tschetschenien

Auslandskrankenversicherung: Leistungsanspruch auch bei Reisewarnung?

Ungelesener Beitrag von Tonicek » 22 Mai 20 11:04

Vielen Daank für die Antworten.

Es ging im Falle eines Freundes um diesen Fall:

Wegen CORONA gab's eine REISEWARNUNG für ein Land. In eben diesem Land fuhr der Betreffende mit seinem Fahrrad spazieren, stürzte, brach sich das Bein, wurde behandelt - und, ja, die Versicherung sträubte sich zu zahlen - eben wegen dieser Reisewarnung.

Jetzt wird der Fall sehr ausführlich behandelt, weil: Was hat die CORONA-Warnung mit einem stürzenden Fahrradfahrer zu tun? Ich finde: Nichts, denn auch ohne CORONA und auch ohne Reisewarnung wäre ein Fahrradsturz im Bereich des Möglichen.

Man darf gespannt sein . . . Schönes Wochenende an alle!

Tobilein
Mitglied im WRF
Beiträge: 758
Registriert: 18 Mär 05 14:02
Wohnort: Bodensee

Auslandskrankenversicherung: Leistungsanspruch auch bei Reisewarnung?

Ungelesener Beitrag von Tobilein » 22 Mai 20 21:14

Tonicek hat geschrieben:
22 Mai 20 11:04
Wegen CORONA gab's eine REISEWARNUNG für ein Land. In eben diesem Land fuhr der Betreffende mit seinem Fahrrad spazieren, stürzte, brach sich das Bein, wurde behandelt - und, ja, die Versicherung sträubte sich zu zahlen - eben wegen dieser Reisewarnung.
Selbst wenn es diese Klausel im Vertrag gibt, unwahrscheinlich dass diese greift wenn die Reisewarnung während des Aufenthaltes ausgesprochen wurde.

Rechtsanwalt geben und schwups wird die Versicherung zahlen.

Tonicek
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 272
Registriert: 26 Sep 16 11:39
Wohnort: Grosny - Rep. Tschetschenien

Auslandskrankenversicherung: Leistungsanspruch auch bei Reisewarnung?

Ungelesener Beitrag von Tonicek » 23 Mai 20 12:34

Vielen Dank, Tobilein, werde das mal mit meinen Bekannten besprechen.

Schönes Wochenende, T.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Gesundheits-Info-Pool: Reise-Medizin, Reise-Medikamente, Reise-Apotheke, Auslandskrankenversicherung ...“