von Sibirien nach Alaska mit dem Wohnmobil - aber wie?

Spezielles, Länder-Übergreifendes zum Reisen auf eigenen oder gemieteten Rädern: Lifestyle, Bürokratie, Technik, KFZ, Ausrüstung, Carnet de Passage, KFZ-Versicherungen, Vorbereitungen ... Fragen, Tipps und Hinweise - möglichst einzelthematisch
Benutzeravatar
Gast

von Sibirien nach Alaska mit dem Wohnmobil - aber wie?

Ungelesener Beitrag von Gast »

Kurze Frage, habt ihr es geschafft mit dem Wohnmobil? Ich habe es nämlich auch vor!
Bitte melden!
Moe!!!
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 70
Registriert: 17 Jun 11 16:08

von Sibirien nach Alaska mit dem Wohnmobil - aber wie?

Ungelesener Beitrag von Moe!!! »

Hallo,
rtw2016 hier hat geschrieben:... Die Idee mit der Überquerung der Beringsee finde ich auch super
Ich hatte mich auch schonmal vor längerem damit befasst ,alllerdings vom Festland aus soll wohl auch mit Fahrzeug möglich sein. ...
Habe da andere Erkenntnisse:
-Von russischer Seite gibts gar keine Strassen bis zu den Haefen an der Beringstrasse. Die werden wohl alle nur aus der Luft/ vom Schiff aus versorgt.
-Es gibt keine Moeglichkeit in der Kuestengegend (beide Seiten) ein Visum zu beantragen. Wenn man sich eins vor der Reise holt, dann muss man sich vermutlich ranhalten, damit das Visum nicht schon wieder ablaeuft.
-Es gibt keinen Faehrverkehr zwischen beiden Laendern im Norden.
-Es gibt keinen regulaeren Flugverkehr. Mann muss wohl ein Flugzeug chartern (paar tausend/zehntausend Euro). Und dann gibts immer noch grosse Probleme mit der technischen Seite (grossse Flugentfernung), Buerokratie (Visa) und Wetter.

Sollte an meinen Infos was falsch sein, dann wuerde ich mich freuen, wenn mich hier jemand auf den letzten Stand bringen koennte.


[Beitrag aus Mitreisebörse gefischt und für alle in passendem Thema gepostet - Astrid]
Tonicek
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 295
Registriert: 26 Sep 16 11:39
Wohnort: Grosny - Rep. Tschetschenien

von Sibirien nach Alaska mit dem Wohnmobil - aber wie?

Ungelesener Beitrag von Tonicek »

rtw2016 hier hat geschrieben:.
Habe da andere Erkenntnisse:
-Es gibt keine Moeglichkeit in der Kuestengegend (beide Seiten) ein Visum zu beantragen. Wenn man sich eins vor der Reise holt, dann muss man sich vermutlich ranhalten, damit das Visum nicht schon wieder ablaeuft.
Na, mit dem Visum dürfte es kein Problem geben, bin jetzt mit einem sogenannten Geschäftvisum, 3 Monate Aufenthalt in RUS, zwei Einreisen, durch den Kaukasus gedüst.

Es gibt auch ein Jahresvisum - bei Vorhandensein des entsprechenden Kleingeldes sind die Russen flexibel.
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Automobil-Reisen mit Wohnmobil, Campervan, 4WD, Motorrad u.a. KFZ“