Routenvorschlag und organisatorische Fragen (z.B. Auto)

Australien im Weltreiseforum: In oder kurz vor Down Under? New South Wales, Queensland, Victoria, West-Australien, Northern Territory, Süd-Australien, Tasmanien ...
Forumsregeln
Australien-InfoPool Bitte streng einzelthematisch zu Australien fragen und auch nur direkt auf den Thementitel bezogen antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Bitte helft, die Suche im Australienforum allgemeindienlich effektiv zu erhalten.
Benutzeravatar
JayDee
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 135
Registriert: 02 Sep 04 20:13
Wohnort: Tianjin, China

Routenvorschlag und organisatorische Fragen (z.B. Auto)

Ungelesener Beitrag von JayDee »

Wir werden im Zuge unserer Round-The-World-Reise auch Australien besuchen! Dafür wollten wir ca. 4 Monate Work&Travel veranschlagen.
Unser Plan war (bis jetzt) zuerst Perth anzufliegen um dort ca. 1 Woche Bekannte zu besuchen, dann von dort aus nach Sydney zu fliegen. In Sydney wollen wir uns nur wenige Tage aufhalten und dort ein Auto kaufen (z.B. Mitsubishi L300). Mit diesem Auto wollten wir dann die Ostküste bis ca. Cairns fahren, zwischendurch so oft es geht Arbeiten, in Cairns dort das Auto dann wieder verkaufen und von dort aus weiter nach Neuseeland fliegen.
Übernachten wollen wir je nach Möglichkeiten auf Farmen, im Auto, Backpackern oder anderen billigen Unterkünften.

Wie viel Geld muss mal wohl für 4 Monate Work and Travel rechnen?
Wie viel Geld braucht man um sich ein zuverlässiges Auto zu kaufen und wie viel Zeit (besonders fürs Verkaufen)? Und was für eins?
Ist unsere Reiseroute in der Zeit machbar/empfehlenswert?
Wie kommen an die Work-and-Travel Angebote ran?
Bringt ein Jugendherbergsausweis etwas?
Ist unsere Planung grundsätzlich schonmal eine gute Idee? ;-)
Bild
Benutzeravatar
Der_Felix
WRF-Moderator
Beiträge: 1254
Registriert: 29 Mär 04 17:55
Wohnort: Karlsruhe

Re: Routenvorschlag und organisatorische Fragen (z.B. Auto)

Ungelesener Beitrag von Der_Felix »

Hallo JayDee,

welch schöner Fragenkatalog - ich versuche mal ganz vorne anzufangen:

Geld
Australien ist nicht billig - aber trotzdem noch immer deutlich billiger als Deutschland. Eine Zahl wage ich nicht zu sagen, aber vielleicht hilft es schon, wenn ich das eine oder andere an potenziellen Geldfressern einfach mal aufzähle.

Wie viel Geld Ihr braucht hängt natürlich letztendlich von Eurem Lebensstil ab. Einiges werdet Ihr z.B. sparen können, wenn Ihr hin und wieder im Auto schlaft, denn für ein Bett im Hostel zahlt man in Australien gut und gerne zwischen 15 und 25 Aus$. Andererseits habt Ihr dort vermutlich keine schön ausgestattete Küche, in der Ihr selber kochen könnt anstatt essen zu gehen.

Gerade die Ostküste ist zudem beliebtes Partyrevier. Städte wie Byron Bay, Airlie Beach oder Cairns haben ein Nachtleben, dass zumindest mich sehr an bestimmte Strände auf sehr bestimmten Balearischen Inseln erinnert hat (in Airlie Beach gibt es sogar "Ibiza Parties" ...).
Je nachdem, wie partywütig man ist, kann das schon kleine bis mittelgroße Löcher ins Budget reißen.

Doch selbst wenn Ihr keinen einzigen Abend feiern geht - Frasern Island, die Whitsundays, das Great Barrier Reef und all die anderen Naturschönheiten, die es auf Eurer Route zu besichtigen gibt, solltet Ihr Euch nicht entgehen lassen. Ganz umsonst wird das jedoch vermutlich nicht gehen.

Stichwort Zeit / Reiseroute
Vier Monate finde ich für Perth+Ostküste+Work&Travel gut kalkuliert. Zwar hat man wohl generell niemals irgendwo genug Zeit, bei Eurer Terminplanung denke ich aber, Ihr könnt in Ruhe reisen, hin und wieder länger bleiben um zu arbeiten und Euch trotzdem selten gehetzt fühlen.

Work & Travel Angebote
Meint Ihr das Visum oder die Arbeitsstellen?
Ersteres gibt es über die Botschaft, letztere auf schwarzen Brettern in Hostels, über Mund-zu-Mund-Prpaganda und durch spontanes Nachfragen. Und nur für den Fall, dass Ihr auf eine dieser Organisationen stoßt, die Euch erklären möchten, Ihr hättet auf eigene Faust keine Chance, an einen Job zu kommen - glaubt denen kein Wort!

Jugendherbergsausweis
Wenn Ihr einen habt, nehmt ihn mit. Er dürfte Euch die eine oder andere Ersparnis bescheren. Es gibt diverse YHAs, die sozusagen das australische Equivalent zu den deutschen Jugendherbergen sind und, korrigiert mich, wenn ich mich irre, den deutschen JH-Ausweis anerkennen müssten (ich hatte mir zuvor in Argentinien einen HI = Hostelling International Ausweis besorgt, der ebenfalls dassselbe ist, und hatte nie Probleme damit). Falls Ihr keinen habt, wartet erstmal ab, in welchen Hostels Ihr absteigen wollte (neben YHA gibt es unzählige unabhängige Hostels und verschiedene andere Verbünde) und legt Euch den entsprechenden Ausweis ggf. vor Ort zu.

Gute Planungsidee?
Klingt doch ganz vernünftig - und mehr planen würde ich auch nicht.
kommt eh alles anders, als man denkt, und ist meist trotzdem alles andere als schlecht ;-)
Wer immer nur in die Fußstapfen anderer tritt hinterlässt keine eigenen Spuren!
http://felix-welt.de
http://www.flickr.com/photos/felix-welt
Benutzeravatar
phos4|markus
WRF-Förderer
Beiträge: 266
Registriert: 25 Mär 05 13:27
Wohnort: Münster

Re: Routenvorschlag und organisatorische Fragen (z.B. Auto)

Ungelesener Beitrag von phos4|markus »

Hi,

so in etwa (wie Felix schreibt) werden wir das auch machen. In Neuseeland gibts noch Wwoofing, dass heisst ihr arbeitet 4-5 Std. auf ner Farm und bekommt Verpflegung und Unterkunft gestellt. Zum Kennenlernen des Lebens und der Leute bestimmt nicht schlecht und man spart noch Geld :) Für Australien gibts das glaub ich auch. Gibt auch Portale wo ihr euch anmelden könnt und dann im Internet nachschauen könnt, hab leider nur den Link verloren. :( Am besten du suchst mal nach Wwoofing und Australien bei Google...Vielleicht hast du ja Glück. Wir wollen auf jedenfall Wwoofen um Geld zu sparen. Ausserdem finden wirs ganz cool, dass man dann noch den ganzen Nachmittag Zeit für Unternehmungen hat. Oft sind die Farmen auch super gelegen...

Liebe Grüße
Markus
Benutzeravatar
Der_Felix
WRF-Moderator
Beiträge: 1254
Registriert: 29 Mär 04 17:55
Wohnort: Karlsruhe

Re: Routenvorschlag und organisatorische Fragen (z.B. Auto)

Ungelesener Beitrag von Der_Felix »

Ja, auch in Australien kann man offiziell WWOOFEN (vgl. WRF-WWOOF-Kapitel).

In vielen Hostels besteht aber auch die Möglichkeit, inoffiziell für ein paar Stunden Arbeit am Tag (sauber machen, Rezeption, o.ä.) umsonst zu wohnen, oft auch frei zu essen und manchmal sogar ein Taschengeld zu verdienen.
Wer immer nur in die Fußstapfen anderer tritt hinterlässt keine eigenen Spuren!
http://felix-welt.de
http://www.flickr.com/photos/felix-welt
Benutzeravatar
TropicHeat
Mitglied im WRF
Beiträge: 418
Registriert: 18 Apr 05 7:08
Wohnort: back home: Australia

Re: Routenvorschlag und organisatorische Fragen (z.B. Auto)

Ungelesener Beitrag von TropicHeat »

Wenn ihr ein Auto kauft könnt ihr 'ne menge sparen an übernachtungskosten, etc. Es ist in den meisten Gegenden kein Problem eine oder zwei Nächte wild zu campen (ich hatte meinen L300 für ca. $170 selbst eingerichtet: Holzplatte auf einfachen Rahmen, Schaumstoff-Matraze, Ezky, kleiner Kocher, 2 gebrauchte Stühle und Tisch, Plane f.6 Dollar).

Wenn ihr im Norden von WA etwas sehen wollt empfehle ich einen Allrad (mein "normaler" L300 hat da sehr gelitten) - inzwischen kann man ordentliche L300 mit 4x4 für ca. $5000 kaufen (ca. 1988-1993 Model mit um die 200,000 Kilometern - ist weitverbreitete "Pajero" Technik) - falls ihr wenig Ahnung habt lasst euch das Auto vom Automobil-Club checken VORM Kauf (ADAC Ausweis mitnehmen! Bei Allrad kann sooo viel mehr kaputt gehen).

Zum Verkaufen würde ich eine gute Woche (bis 2 - je nach Jahreszeit!) einplanen - oder bis zu $2,000 Dollar Verlust in Kauf nehmen...

Gute Reise!
Im Camper unterwegs durch Amerika von 03/06 bis 05/09: http://dare2go.com
Benutzeravatar
Der_Felix
WRF-Moderator
Beiträge: 1254
Registriert: 29 Mär 04 17:55
Wohnort: Karlsruhe

Re: Routenvorschlag und organisatorische Fragen (z.B. Auto)

Ungelesener Beitrag von Der_Felix »

Muss ich mich jetzt eigentlich bedanken - oder soll ich einfach nur verwirrt sein? :roll:

Ganz gut erinnere ich mich daran, wie ich gestern in vorsichtiger Unsicherheit geschrieben habe, dass ich nicht weiß, wie das mit dem Wwoofen in Australien ist. Ich weiß es nämlich tatsächlich nicht. Dachte ich.
Heute weiß ich es nun nämlich anscheinend doch - habe ich jedenfalls gerade erfahren, nachdem ich mein Posting erneut gelesen habe.


Anm. MArtin:
Ja, hier wird manchmal "geheinzelt". Besonders wenn, wie in diesem Fall, aus Desinfo leicht nützliche Info gemacht werden kann. Hoffe, das war OK :)
LG
Wer immer nur in die Fußstapfen anderer tritt hinterlässt keine eigenen Spuren!
http://felix-welt.de
http://www.flickr.com/photos/felix-welt
albatross02
WRF-Spezialist
Beiträge: 498
Registriert: 20 Sep 04 13:08

Re: Routenvorschlag und organisatorische Fragen (z.B. Auto)

Ungelesener Beitrag von albatross02 »

Hallo,

unbedingt weiter als nach Cairns fahren. Nördlich des Daintree River ist Queensland am schönsten. Und natürlich auch westlich von Cairns, Athertons Tabeland nicht vergessen.

Gruss
Dieter
Benutzeravatar
Gast

Re: Routenvorschlag und organisatorische Fragen (z.B. Auto)

Ungelesener Beitrag von Gast »

Danke schonmal für die Infos! :-)
Benutzeravatar
JayDee
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 135
Registriert: 02 Sep 04 20:13
Wohnort: Tianjin, China

Re: Routenvorschlag und organisatorische Fragen (z.B. Auto)

Ungelesener Beitrag von JayDee »

Huch, aus unerfindlichen Gründen war ich irgendwie nicht eingeloggt!

Also ich kenne mich schon ganz gut mit Autos aus (siehe e30hamburg.de ;-). Wir hoffen auch ein Schnäppchen machen zu können ;-)

Wo guckt man denn am besten nach Autos? Kingscross?
Und so wie ich das verstanden habe sollte man drauf achten das die Karre noch lange genug den "Pink Slip" hat? Und auch für eine Versicherung muss man wohl ein wenig suchen.
Ich bin ADAC-Plus Mitglied, nützt uns das was?

Ich denke, wir sollten lieber noch 2 Wochen länger einplanen...
Bild
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Rumänien: Rundreise- Routenvorschlag?
    von Tretbootfahrer » » in Europa
    1 Antworten
    3318 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Marilisi
  • Indien: Einreise mit Auto - Ausreise ohne Auto möglich?
    von ManuHeiko » » in Asien-Forum 1: Südasien - Südostasien
    9 Antworten
    8378 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Panny
  • USA: Einreise mit Auto - Ausreise ohne Auto möglich?
    von Gast » » in Nordamerika - USA - Kanada
    4 Antworten
    5163 Zugriffe
    Letzter Beitrag von boppel

Zurück zu „Australien-Forum“