Kindergeld auf Weltreise = Mitnahmementalität?

Von der Reise-Idee zur Entscheidung. Vom Traum zur Trip-Planung. Vom Chaos zur Reiseorganisation und von der Reisebuchung über Airport-Check-In bis zum Abflug in den Urlaub:
Einzelthematische Sachfragen zu Reisezeit, Bürokratie zu Visa, ArbeitsAgentur, Reiseversicherungen (Nicht: Auslandskrankenversicherung, s.u.), besondere Umstände beim Reisen, Grobplanung... (Nicht: Flugtickets, Schifftransport, s.u.)
Forumsregeln
Info-Pool: VOR der Reise:
Während Deine Reisepläne gerne detailliert in Deinem Vorstellungsstrang stehen dürfen, sollen konkrete Reisefragen hier im Info-Pool als einzelne, vom individuellen Reiseplan losgelöste einzelthematische Sachfragen unter aussagekräftigem Betreff und passender Kategorie gestellt- und beantwortet werden. Unbedingt erst WRF-Suchen, denn die meisten Reisevorbereitungsfragen wurden hier schon wiederfindbar beantwortet und brauchen ggf. nur wieder aktualisierend angeschubst zu werden.
Existiert zu einer Deiner Fragen noch kein Thema, dann eröffne bitte ein neues Thema, speziell für Deine genaue Frage, die dann im Betreff stehen sollte. Innerhalb eines Themas bitte nur zum Betreff antworten und statt eines Themenwechsels gleich ein neues Thema aufmachen.
Jede Frage also bitte in ihrem eigenen (einzigen!) Thema behandeln, wie unter 1F-1T in der WRF-Anleitung erklärt. Bitte vor erstem Beitrag lesen!
Danke! :)
t-amo
Kiebitz
Beiträge: 9
Registriert: 08 Feb 05 14:29
Wohnort: Seit August wieder Köln :-)

Kindergeld auf Weltreise = Mitnahmementalität?

Ungelesener Beitrag von t-amo »

------------------
Anm. MArtin:
Thema geteilt von http://reise-forum.weltreiseforum.de/vi ... php?t=1234
------------------

Aaaaalso, ich möchte in diesem WELTREISEforum keine lange abschweifende Diskussion in Gang bringen, und der ursprüngliche Fragesteller ist ohnehin längst unterwegs, aber die folgende Anmerkung für alle nachfolgenden Leser kann ich mir nicht verkneifen:

Kindergeld ist eine Einrichtung, mit der die gesamte Gesellschaft mit ihren Steuergeldern den Eltern eine finanzielle Unterstützung für die Erziehung und Ausbildung ihrer Kinder gewährt.

Es möge sich bitte jeder Einzelne fragen, ob die Finanzierung einer Weltreise wirklich teilweise der Allgemeinheit auferlegt werden sollte, oder ob es sich bei dem vorgetragenen Anliegen um Mitnahmementalität handelt.

Meine Meinung dazu ist klar :cry:

Gruß,
t-amo[/color]
Make it idiot-proof, and they'll make a better idiot...
Benutzeravatar
Julchen
WRF-Spezialist
Beiträge: 1030
Registriert: 17 Mär 04 13:24
Wohnort: Stuttgart

Re: Fuer welches Studienfach einschreiben / Kindergeld

Ungelesener Beitrag von Julchen »

Naja, also ich finde, Familien mit Kindern sind finanziell im Vergleich zu Alleinstehenden oder Kinderlosen eh so benachteiligt, dass man sich nicht schämen muss, das Kindergeld so lange es geht auszunutzen. Werd ich auch machen, übrigens.
Aber die Diskussion gehört hier ja eigentlich nicht her...
Grüße
julchen
Jens1977
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: 28 Jun 04 15:56

Re: Fuer welches Studienfach einschreiben / Kindergeld

Ungelesener Beitrag von Jens1977 »

@ t-amo und julchen,

ich bin da etwas anderer meinung, ob die disskussion hier her gehört.
es wird hier doch so oft davon geschrieben die auferlegten zwänge der gesellschaft (vor allem der deutschen) hinter sich zu lassen.
aber die vorteile möchte man dann doch noch mitmehmen. ich arbeite auch für meinen tripp.
t-amo hat recht das man selber für diese tolle erfahrung zahlen soll und nicht die allgemeinheit. das kindergeld ist nicht fürs reise gedacht.

und soweit ich weiß:
Uni ffm und mannheim kosten fürs zweitstudium 500 € pro semester + semestergegühren.
höhe des kindergeldes kenn ich nicht und ab 26 ists dann komplett vorbei mit der unterstützung.
denkt doch viell. noch mal darüber nach sich die kohle auf diesem weg zu holen. ich könnte mir vorstellen das ihr euch an anderer stelle ärgern würdet wenn irgendjemand still und heimlich das arbeitslosengeld erschleicht oder steuern prellt.

bitte nicht falsch verstehen ich möchte hier keinen stress machen mußte meine meinung doch dazu abgeben.

schöne reise
Jens
Benutzeravatar
Julchen
WRF-Spezialist
Beiträge: 1030
Registriert: 17 Mär 04 13:24
Wohnort: Stuttgart

Re: Fuer welches Studienfach einschreiben / Kindergeld

Ungelesener Beitrag von Julchen »

Hallo Jens!
Ganz so krass meinte ich das dann doch nicht, dass die Allgemeinheit mit ihren Steuern meine Weltreise finanzieren soll..
Ich will das Geld auch nicht für mich selbst. Aber meine Eltern haben 25 Jahre lang meine Entwicklung zum baldigen Steuerzahler finanziert, und ich finde, dafür können sie auch noch ein weiteres Jahr Kindergeld kassieren.
Liebe Grüße
julchen
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reiseplanung & Reisevorbereitung von Langzeit-, Welt- u.a. Individualreisen - Info-Pool“