Mit wieviel Kg Gepäck startest Du Deine Langzeitreise?

Einzelthematische Sach-Infos zur NICHT-elektronischen Reiseausrüstung wie Schlafsack, Rucksäcken, Reisekleidung, Moskitonetzen, Utilities und Spezialausrüstung. Bewährtes und Neues. Was man wo braucht - und was nicht.
(Bitte Reiseelektronik-Fragen sowie Suche & Angebote gebrauchter Reiseartikel in passender Kategorie weiter unten posten!)
Forumsregeln
Info-Pool zu Reiseausrüstung und Globetrotter-Bedarf-
Bitte beim Betreff bleiben, Thema nicht zerreden, ggf. lieber ein neues Thema aufmachen.
Reiseelektronik bitte NICHT hier behandeln, s.u.
Danke! :)

Mit wieviel Kg Gepäck startest Du Deine Langzeitreise?

< 10Kg
29
9%
10-14Kg
100
30%
14-18Kg
98
30%
18-22Kg
67
20%
> 22Kg
36
11%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 330

Tiroler
WRF-Förderer
Beiträge: 335
Registriert: 31 Jul 03 0:33

Mit wieviel Kg Gepäck startest Du Deine Langzeitreise?

Ungelesener Beitrag von Tiroler »

Eigentlich habe ich immer noch zuviel mitgenommen, hier in thailand kriege ich alles sooo guenstig.. auch wenn ich nicht alles haben will :lol:

mfg martin
2 x China, 14 x Thailand, 3 x Neuseeland, 5 x Cook Inseln, 3 x Spanien , 2 x Jamaika, 2 x Kuba , 3 x Frankreich, 2 x Schweiz, 1 x Brasilien, 1 x Dubai, 1x Nepal, 1 x Kenia, 4 x USA, 1 x Indien, 1 x französisch Polynesien, 2 x Kambodscha, 1 x Australien. Unzählige Male in Deutschland und Italien, England (nur London), Ägypten, Kroatien, Slowenien

viewtopic.php?f=48&t=218&hilit=Tiroler#p545
Benutzeravatar
Ursel
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 144
Registriert: 05 Feb 06 18:37
Wohnort: Römerberg / Pfalz

Mit wieviel Kg Gepäck startest Du Deine Langzeitreise?

Ungelesener Beitrag von Ursel »

Hallo,
wir sind gerade auf ein- bis zweijaehriger Asienreise. Ich hab 12 Kilo (40 Liter Rucksack) und mein Freund 13 Kilo (45 Liter Rucksack) dabei. Allerdings ohne Wanderschuhe.
Fazit> Super easy, man kann damit auch mal ein paar Kilometer laufen und ausserdem: wer wenig dabei hat muss auch nur auf wenige Sachen aufpassen.
Viele Gruesse
Ursel
Benutzeravatar
JayDee
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 135
Registriert: 02 Sep 04 20:13
Wohnort: Tianjin, China

Mit wieviel Kg Gepäck startest Du Deine Langzeitreise?

Ungelesener Beitrag von JayDee »

Ich fang mit 15kg an und komme mit 10kg wieder ;-) + Daypack
Bild
mahon
WRF-Förderer
Beiträge: 289
Registriert: 12 Jun 05 14:42
Wohnort: München und so oft wie möglich unterwegs...

Mit wieviel Kg Gepäck startest Du Deine Langzeitreise?

Ungelesener Beitrag von mahon »

So, nun bin auch ich schlauer geworden... :oops:
Vor einem Monat habe ich meine 1jährige Reise mit 60 Kilo Gepäck begonnen 8)
nun ja der Ehrlichkeit halber: ich arbeite erstmal 3 monate auf einer Tauchbasis in der Türkei und ganz viel Kilos machten Das tauchgepäck inkl 4 verschieden dicker Anzüge aus, dazu kamen noch ca 5 Kilo Schweinefleischprodukte und 15 Bücher...
Dennoch habe ich viel zu viele Klamotten mitgebracht! Das meiste habe ich schon wieder nach Hause geschickt! Nun habe ich eine neue Regel:
Nie mehr Klamotten mitnehmen, als auf eine Wäscheleine und den Körper gleichzeitig passen, denn der rest liegt eh nur rum:-)
Eigentlich wusste ich das ja eh schon, aber na ja..
liebe Grüße aus Kas
Marion
zum virtuellen Mitreisen :-) www.mahonunterwegs.blogspot.com
Joh-Horst
WRF-Förderer
Beiträge: 206
Registriert: 03 Okt 05 15:55
Wohnort: Panamá

Mit wieviel Kg Gepäck startest Du Deine Langzeitreise?

Ungelesener Beitrag von Joh-Horst »

Huhu,


also ich bin gerade vom Jakobsweg, das bedeutet 800km zu Fuß durch Spanien, zurück gekommen.
am flughafen waren es noch 10,4 kg, allerdings ohne Wasser. Damit kann man schon ganz gut gehen. Regel ist mein ich 10% des Körpergewichtes.
Allerdings sind von allem waechsestuecken nur jeweils 3 und nur ein schlafsack inlett für ein Jahr weltreise etwas wenig.
Die meisten anderen Pilger hatten auch nur etwa 8kg dabei, weiß gar nicht wie das gehen soll, auch mit dem eigengewicht des rucksacks.

Generell hat man es wohl leichter, wenn man gemeinsam unterwegs ist und sich kosmetik, essen, medizin u.ä. aufteilen kann.

bei meiner großen reise werde ich wohl soviel mitnehmen, wie die fluggesellschaft mir erlaubt also vermutl. 20kg und versuchen immer eine anlaufstation zu haben, um zum wandern sachen hinterlegen zu können.

Gruß,
Joh
"HE WHO RETURNS FROM A JOURNEY IS not THE SAME AS HE WHO LEFT" - chinese proverb
Cori89
WRF-Mitglied
Beiträge: 15
Registriert: 23 Dez 08 10:56

Mit wieviel Kg Gepäck startest Du Deine Langzeitreise?

Ungelesener Beitrag von Cori89 »

Habe meinen Rucksack für ein halbes Jahr Südamerika gerade probegepackt & komme auf ca. 18kg Rucksack + ca. 6kg Handgepäck. Richtig am Rumreisen mit langen Märschen werd ich wohl 2 x 3 Wochen mit diesem Gepäck sein. Bin mal gespannt, wie mir das klappt - der Rucksack hat dann immerhin doch 1/3 meines Körpergewichts, aber selbst wenn nicht - aus Schaden wird man klug, dann wird das nächste mal einfach weniger eingepackt :)
liebe Grüße,
Cori
Matzepeng
Ex-Mitglied
Beiträge: 53
Registriert: 20 Jul 08 16:46

Mit wieviel Kg Gepäck startest Du Deine Langzeitreise?

Ungelesener Beitrag von Matzepeng »

Richtwert sind 25% des Körpergewichts, wobei 18Kg auch nich dramatisch klingen.

Hier stand es schon mal:
Eliane hat geschrieben: Ich denke, die Rucksackgröße, bzw. das Gewicht hängt von mehreren Faktoren ab.
Die Körpergröße bzw. Rückenlänge ist wichtig. Hat ja keinen Zweck, wenn der Rucksack zu hoch ist und du damit nur überkippst.
Also im Laden am besten messen lassen und dann einen geeigneten Rucksack ausprobieren.
Aber auch das Körpergewicht spielt eine große Rolle. Irgendwo habe ich mal gelesen, dass das Tragegewicht 20-25% des eigenen Körpergewichts möglichst nicht überschreiten sollte. (Habe es wieder gefunden, hier der Link: http://www.4-seasons.de/magazin/issues/ ... erater.pdf)

Das allerwichtigste ist, sich ausgiebig Zeit zu nehmen, in einem gut sortierten Fachgeschäft, testweise beladene Rucksäcke aufzusetzen und damit weiter durch das Sortiment des Geschäftes stöbern. Man merkt manchmal erst nach einer Stunde oder noch länger, ob oder wo es drückt.

Viele Grüße
Eliane
Cheers,
Matzepeng
Benutzeravatar
wernermeier

Mit wieviel Kg Gepäck startest Du Deine Langzeitreise?

Ungelesener Beitrag von wernermeier »

Ich habe einen 80l Rucksack den ich immer randvoll gefüllt hatte, aber jetzt habe ich mir für eine 5 Wöchige Thailand und Vietnam-Reise den Flightcase von Tatonka gekauft, das ist ein Quaderförmiger Rucksack der genau die Höchstmaße fürs Handgepäck hat.

Ich habe vor damit auszukommen, nach einem Probepacken heute bin ich zuversichlich dass das auch geht. Gewichtsmäßig sollte ich unter 10 kg bleiben (8kg is die Obergrenze beim Handgepäck wobei ich hoffe dass sie nicht nachwiegen werden, ist mir bisher auch noch nie passiert).

Ich habe allerdings bei meiner Ausrüstung immer schon auf leichtes Gewicht geachtet, und ich nehme nur ein absolutes Minimum an Kleidung mit, weil ich erstens dort nicht soviel brauchen werde und zweitens dort auch alles kaufen kann wenn ich es doch brauche.....

Am überlegen bin ich, ob ich eine Isomatte brauchen werde, einen leichten Daunenschlafsack werde ich jedenfalls mitnehmen.....
sphaera
WRF-MENTOR
Beiträge: 222
Registriert: 03 Jun 09 2:17

Mit wieviel Kg Gepäck startest Du Deine Langzeitreise?

Ungelesener Beitrag von sphaera »

Habe meine Reise mit 26kg Hauptrucksack und 15 Kg Daypack (hauptsächlich Technik) begonnen, das war eigentlich ganz okay. Mein Rucksack hat ein gutes Tragesystem und ich habe mir eine hübsche Lösung ausgedacht, um das Daypack vorne sehr komfortabel zu befestigen, so dass die Last sehr gut verteilt ist und ich auch eine ganze Weile damit laufen kann.

Mittlerweile dürfte ich mit den ganzen Reiseführern und Souvenirs aus verschiedenen Ländern nach 5 Monaten etwa 48-53 Kilo haben, was auch noch transportabel ist, weil ich definitiv mit alledem keine Waldläufe mache. Mich stört dabei weniger das Gewicht, sondern die Sperrigkeit der Gepäckstücke, deshalb werde ich jetzt ca. 10-15 Kilo heim senden.

Am meisten stört mich am Gepäck nicht das Gepäck selber, sondern die Tatsache, dass ich damit nicht fliegen "kann", ohne gleich ein Vermögen auszugeben. Aber das ist soweit auch schon alles.

Letztens auf dem Motorrad hatte ich nur 30 Kilo mit, davon ca. 1 kg Medizin und Verbandsmaterial, die jetzt, ähm, weniger geworden sind durch natürlichen Verbrauch. In meinem Gepäck befinden sich auch speziellere Sachen wie Thai-Lernmaterialien und Motorradhandschuhe und für euch vielleicht "absurde" Sachen wie zwei kleine, farbige Gläschen für Teelichter, die in Holzhütten und Hotelzimmern eine einmalig geniale Atmosphäre schaffen. Ich habe die Mitnahme der meisten Dinge in meinem Gepäck auch nachträglich betrachtet nicht bereut. Trotzdem bewundere ich insgeheim diejenigen, die mit 15 Kg auskommen.. für mich bis heute völlig abstrakt, wie das gehen soll! Ich habe sogar ein Mädel getroffen, das hatte nur vielleicht 6 Kilo dabei, also nur Handgepäck. Und darin waren auch noch ihre ganzen Einkäufe aus Laos! Kein Handy, kein Laptop.. klar.. da war ich völlig perplex.

Heute werde ich kräftig sortieren und gucke, was nachher bei rumkommt. Bin selber gespannt!

Weil ich offenbar zu Extremen tendiere, werde ich versuchen Myanmar mit extrem wenig Gepäck zu bereisen (bin auch hier schon auf mich selber gespannt!). Statt dessen nehme ich wenn es sich wie angedacht ergibt, besagtes Mädel mit - zum Abgucken ;-).. mal gucken.

Winke aus BKK,
floating Wanderdün

Achja, ich bin 26/170/80 und untrainiert *schulterzuck*
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reiseausrüstung, Globetrotterequipment und Spezialgear (keine Elektronik!) - Info-Pool“