Trampen in Rumänien - relativ gefahrlos und möglich?

Das Europa Forum im Weltreiseforum. Europäische Länder in und außerhalb der europäischen Union, inkl. Türkei und Zypern.
Forumsregeln
Europa-Infopool: Hier zu europäischen Orten bitte streng einzelthematisch fragen und auch nur direkt titelbezogen informativ auf den Thementitel bezogen antworten!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen). Bitte helft, die Suche im Europa-Infopool für alle effektiv zu erhalten.
kadi
Kiebitz
Beiträge: 1
Registriert: 20 Jul 05 19:16
Wohnort: norddeutschland

Trampen in Rumänien - relativ gefahrlos und möglich?

Ungelesener Beitrag von kadi »

ne freundin und ich planen unsere Tour, auf der wir nach einem Billigflug nach Südost auch zum schwarzen Meer trampen wollen.
Haben uns spontan Rumänien überlegt.

Habt ihr Erfahrung mit billig durchschlagen und trampen in Rumänien?

Ist es besonders gefährlich für Tramper in Rumänien?
Benutzeravatar
Gast

Re: Trampen in Bulgarien und Rumänien

Ungelesener Beitrag von Gast »

naja, ich bin aus Rumänien und ich halte es auch für ziemlich gefährlich dort. Naja, wenn man Leute & so kennt gehts ja noch, aber mutterseelenallein..., andererseits könntet ihr ja auch glück haben und euch stößt nix zu :)
Benutzeravatar
Jule27

Trampen in Rumänien - relativ gefahrlos und möglich?

Ungelesener Beitrag von Jule27 »

Ich habe fast 2 Jahre in Rumaenien gelebt und bin die meiste Zeit getrampt, teilweise alleine oder mit Freunden zusammen. Dies war nie ein Problem und auch nicht gefaehrlich. Es ist nach wie vor die preiswerteste Form, die andere Moeglichkeit sind die Ueber - Land Buse die auch preiswert sind, aber immer ewig brauchen.

Mit der Verstaendigung klappt es auch ganz gut, entweder rumaenisch, ein bisschen englisch oder teilweise auch deutsch ( in Siebenbuergen) leben noch einige Deutsche.
Benutzeravatar
Reisende

Trampen in Rumänien - relativ gefahrlos und möglich?

Ungelesener Beitrag von Reisende »

Wir sind vor 2 Wochen von einer dreiwöchigen Rundreise (eigenes Auto) aus Rumänien zurückgekommen. Dort trampt fast jeder Einheimische und Fremde werden sicher auch keine Probleme bekommen. Wir haben uns noch nie so sicher in einem Land gefühlt (Reisen vor allen nach I, FR und Nordafrika).
Stehen bleiben oder Zelt aufschlagen kann man immer und überall, die Leute interessiert es nicht - die Einheimischen machen dies auch. Am Wochenende campt jeder... Wir haben uns meistens selbst verpflegt, aber dort alles eingekauft. Unsere Ausgaben im Land (ohne Sprit) ca. 300 - 400 EO für uns beide. Nur Mut und viel Spass. Preise für
Unterkünfte und Essen wohl sehr unterschiedlich, ob Touri-Gebiet oder nicht.
bine
Benutzeravatar
26martini06
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 142
Registriert: 28 Sep 07 9:25
Wohnort: Busreisend, oft in Wien

Trampen in Rumänien - relativ gefahrlos und möglich?

Ungelesener Beitrag von 26martini06 »

komme gerade direkt aus Rumänien zurück, bin zwar kein Tramp, fuhr mit einem WAGen, aber es ist das einzige Land SüdostEuropas, wo autostoppen etwas normales, alltägliches ist. Wir haben Installateure auf dem Weg zur Baustelle, wie auch zahlreiche andere HAndwerker, Reisende und Bürger mitgenommen - und sind sicher nicht die einzigen die jemanden mitfahrgelegenheit gewähren.
Ich glaube das Busnetz ist in Rumänien auch ganz gut ausgebaut, kann es aber nicht zu 100% sagen.

ZIEH LOS, ich glaube kaum das es Probleme geben wird, die Leute sind sehr freundlich und mit etwas Glück bekommt man auch Unterkunft unterwegs angeboten.

Es werden Dir hjetzt noch 500 KLeute die ärgsten Halsabschneidergeschichten erzählen, auch die Einheimischen haben Angst und uns oft gewarnt nihct hier und nicht dort zu parken oder zu schlafen - passiert ist nie etwas, die Angst meiner Meinung nach unbegründet und: wer nichts wagt der nichts gewinnt.
Wenn Du morgen in Ö oder Deutschöand aus dem HAustor ommst udn ein Wahnsinniger auf Dich schießt bist Du auch tot...

LG M
Ungarnfreund
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 26 Jul 06 15:39
Wohnort: Bad Schwartau / Szeged

Trampen in Rumänien - relativ gefahrlos und möglich?

Ungelesener Beitrag von Ungarnfreund »

Hi,

ich war letztes Jahr 2 * mit meinem Mahindra :lol: in Rumänien.

Kein Problem, nichts mit Diebstahl, ganz im Gegenteil, die Leute
haben mit ihren Pferdekutschen angehalten und Äpfel geschenkt
und uns gesegnet.

8)

Ich hätte keine Angst und rumänische Leute habe ich auch mitgenommen.

:wink:

Gruß

Michael
Benutzeravatar
FranzMitZ
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 18 Feb 16 11:45
Wohnort: Süddeutschland

Trampen in Rumänien - relativ gefahrlos und möglich?

Ungelesener Beitrag von FranzMitZ »

Hallo Allerseits,

auch wenn der Threat schon etwas älter ist, das Thema kann ich gerne wieder aufgreifen:

War 2009 und 2014 in Rumänien per Anhalter unterwegs - immer allein, und komplett spontan (also ohne Planung) und für mehrere Wochen.
Zusammenfassen kann ich berichten, das das reisen per ANhalter in Rumänien a) normal und geduldet und b) nicht per se unsicher ist.
Alle meine Lists waren sehr nette, freundliche Leute - die Gastfreundschaft beginnt definitiv im Auto! Würde (werde?) ich definitiv ohne Bedenken wieder tun ;-)

Grüße,
Franz
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Rumänien: Tausch von serbischen Dinar nicht möglich
    von Lotharpf » » in Europa
    4 Antworten
    4648 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Nicky-nator
  • Rumänien: Wild Campen möglich (entlang der Küste)?
    von Felix Durstmüller » » in Europa
    4 Antworten
    8126 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Stefan09
  • Rumänien: Transportkosten
    von unnaaf » » in Europa
    0 Antworten
    2017 Zugriffe
    Letzter Beitrag von unnaaf
  • Rumänien: Rundreise- Routenvorschlag?
    von Tretbootfahrer » » in Europa
    1 Antworten
    3480 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Marilisi

Zurück zu „Europa“