Reise-Krankenversicherung für ÖsterreicherInnen

Gesund auf Reisen: Einzelthematisches zur (Tropen-) Krankheitsvorbeugung, Auslandskrankenversicherung, Impfungen, Medikamente zur Prophylaxe, Reiseapotheke, Gesundheitsrisiken, Expositionsprophylaxe, Hygiene ... (Nicht: Suche und Angebote von unbenutzten Medikamenten -> Reisemarkt)
Forumsregeln
Info-Pool zu Gesundheit, Krankheitsvorbeugung und Behandlungsoptionen auf Reisen sowie Auslandskrankenvericherungen
Wie überall im WRF-Info-Pool:
1. WRF-Suche, ob zu Deiner Gesundheitsfrage bereits ein passendes Sachthema existiert -> Dort lesen, ggf. zur Ergänzung & Aktualisierung nachfragen.
2. Andernfalls zu jeder Gesundheits- oder Krankenversicherungsfrage ein neues separates Einzelthema mit aussagekräftigem Betreff aufmachen.
3. Auf Gegenseitigkeit posten wie in der WRF-Anleitung erklärt.
Danke! :)
Tiroler
WRF-Förderer
Beiträge: 335
Registriert: 31 Jul 03 0:33

Reise-Krankenversicherung für ÖsterreicherInnen

Ungelesener Beitrag von Tiroler »

Ich fliege am dienstag länger nach thailand und hab auch lange gesucht, leider nicht viel gefunden ich habe jetzt eine normale reisenotfallvers. für 6 monate um ca. 400.- abgeschlossen, falls ich länger bleibe werde ich mich in thailand umsehen.lg martin
2 x China, 14 x Thailand, 3 x Neuseeland, 5 x Cook Inseln, 3 x Spanien , 2 x Jamaika, 2 x Kuba , 3 x Frankreich, 2 x Schweiz, 1 x Brasilien, 1 x Dubai, 1x Nepal, 1 x Kenia, 4 x USA, 1 x Indien, 1 x französisch Polynesien, 2 x Kambodscha, 1 x Australien. Unzählige Male in Deutschland und Italien, England (nur London), Ägypten, Kroatien, Slowenien

viewtopic.php?f=48&t=218&hilit=Tiroler#p545
worldtraveler
WRF-Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 21 Feb 06 23:18
Wohnort: Wien

Reise-Krankenversicherung für ÖsterreicherInnen

Ungelesener Beitrag von worldtraveler »

Tiroler hat geschrieben:Ich fliege am dienstag länger nach thailand und hab auch lange gesucht, leider nicht viel gefunden ich habe jetzt eine normale reisenotfallvers. für 6 monate um ca. 400.- abgeschlossen, falls ich länger bleibe werde ich mich in thailand umsehen.lg martin
Hi!
Kannst du mir vielleicht sagen, bei welchem Anbieter du deine Reisenotfallversicherung abgeschlossen hast. Ich würde sehr gerne das Angebot mit STA Travel vergleichen.

Vielen Dank
Michael
Unsere Weltreise um den Globus mit Blog & Fotogallery:
www.worldtraveler.at
Tiroler
WRF-Förderer
Beiträge: 335
Registriert: 31 Jul 03 0:33

Reise-Krankenversicherung für ÖsterreicherInnen

Ungelesener Beitrag von Tiroler »

Ich bin bei der europäischen reiseversicherung
( http://www.europaeische.at/ ).

mfg martin
2 x China, 14 x Thailand, 3 x Neuseeland, 5 x Cook Inseln, 3 x Spanien , 2 x Jamaika, 2 x Kuba , 3 x Frankreich, 2 x Schweiz, 1 x Brasilien, 1 x Dubai, 1x Nepal, 1 x Kenia, 4 x USA, 1 x Indien, 1 x französisch Polynesien, 2 x Kambodscha, 1 x Australien. Unzählige Male in Deutschland und Italien, England (nur London), Ägypten, Kroatien, Slowenien

viewtopic.php?f=48&t=218&hilit=Tiroler#p545
Roland
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 249
Registriert: 25 Mai 04 21:28
Wohnort: weltreisend

Reise-Krankenversicherung für ÖsterreicherInnen

Ungelesener Beitrag von Roland »

noch etwas interessantes zum thema versicherung in österreich, ein bekannter hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass die möglichkeit besteht während einer längeren abwesenheit auf reisen (natürlich unter der voraussetzung eines aufrechten meldenachweises in ö) sich geringfügig bei einer firma/bekannten/usw. anstellen zu lassen. d.h. man zahlt vorher hausnummer EUR 1500 und lässt sich 15 mal EUR 100,- wieder überweisen. vorteil für den arbeitgeber, dass das "gewinnmindernd" wirkt, vorteil für den geringfügig angestellten weltreisenden: man kann sich dann gegen aufpreis bei der sozialversicherungsanstalt freiwillig krankenversichern lassen und es bestünde auch ein versicherungsschutz bei eventueller medizinischer versorgungnotwendigkeit nach rücktransport ins heimatland.
hat diese konstruktion schon jemand ausprobiert? hört sich ja nicht so schlecht an obwohls halt nicht ganz legal wäre?
Ich lebe nicht, um zu arbeiten sondern arbeite, um zu leben!


www.dieweltreisenden.twoday.net
Lilo
WRF-Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 13 Sep 05 9:19
Wohnort: Österreich

Reise-Krankenversicherung für ÖsterreicherInnen

Ungelesener Beitrag von Lilo »

@ Roland

ja diese Konstruktion kenne ich, meistens funktioniert sie aber nur dann besser, wenn jemand in der Familie selbständig ist, der einen beschäftigen kann, oder man findet jemanden im Bekanntenkreis, der das macht.
ich kenne eine Bekannte, die auf ihrer Reise von Neuseeland Krankheitsbedingt nach Hause musste. Sie hat dann vor dem Abflug zuhause angerufen und sich bei ihrem Vater anstellen lassen (geringfügig); er organisierte ihr dann auch die günstigere Selbstversicherung. Die Krankenhauskosten in Ö waren somit gedeckt.

Wir haben übrigens keine extra Versicherung abgeschlossen. Die Visakarte sollte reichen. Ich weiß von einer Arbeitskollegin, die auf ihrer Reise ca. 3 oder 4 mal einen Arzt aufsuchen musste, dass die Rechnungen im Nachhinein Problemlos von Visa gedeckt wurden. Das Restrisiko, dass man teilweise Behandlungen selbst bezahlen muß, bei schwerer Erkankung nehmen wir auf uns. Denn ich war mein ganzes Leben erst einmal im Krankenhaus....und ich gehe nicht vom Ernstfall aus. Aber es ist einfach meine Sicht der Dinge.

Eine günstige Reisekrankenversicherung ist aber wirklich eine Marktlücke in Österreich...

Lg Lilo
Roland
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 249
Registriert: 25 Mai 04 21:28
Wohnort: weltreisend

Reise-Krankenversicherung für ÖsterreicherInnen

Ungelesener Beitrag von Roland »

hallo lilo!

grundsätzlich sehe ich das auch so wie, bin auch zum glück erst 1 x im krankenhaus gelegen und würde mir gerne eine zusätzliche versicherung ersparen, aber soweit ich informiert bin zahlt visa/mastercard nur für die ersten 42 reisetage, danach entsteht die versicherungslücke und das mit dem selberzahlen der arzt-/krankenhauskosten ist so eine sache, z.b. bei einem verkehrsunfall kommen schnell einige tausend EUR zusammen.

lg

Roland
Ich lebe nicht, um zu arbeiten sondern arbeite, um zu leben!


www.dieweltreisenden.twoday.net
Lilo
WRF-Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 13 Sep 05 9:19
Wohnort: Österreich

Reise-Krankenversicherung für ÖsterreicherInnen

Ungelesener Beitrag von Lilo »

@ Roland,

also der Versicherungsschutz bei Visa gilt das ganz Jahr über! Nicht nur die ersten 42 Tage.
Das Problem ist wie schon erwähnt wurde, dass nur die Erstbehandlung übernommen wird. Muß man wegen demselben nochmal ins Krankenhaus oder zum Arzt, dann bezahlen sie nicht mehr. Außer man findet einen Arzt der eine andere Diagnose auf die Rechnung schreibt, was meiner Meinung nicht das Problem sein sollte, zu mindest bei kleineren Krankheiten.

Ich wünsche dir, dass du noch einer bessere und halbwegs preisgünstige Variante findest....- wo dann auch wirklich alles gedeckt ist.

Lg Lilo
Roland
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 249
Registriert: 25 Mai 04 21:28
Wohnort: weltreisend

Reise-Krankenversicherung für ÖsterreicherInnen

Ungelesener Beitrag von Roland »

@ Lilo,

danke für die infos, vielleicht hast du uns hier geld sparen geholfen *ggg*. habe heute mit visa österreich telefoniert und die haben mir tatsächlich bestätigt, dass der versicherungsschutz (bei zahlung zumindest alle 2 monate damit) das ganze jahr über besteht, insgesamt wird die karte ja auf 3 jahre ausgestellt (man kann sie jedoch jährlich kündigen), d.h. man kann sie theoretisch bis zu 3 jahren zwecks versicherungsschutz nutzen. 3 monate darf man sich nicht auf einer stelle aufhalten, was ja unsere weltreise ja auch nicht geplant ist.
jetzt sieht die welt für mich schon wieder besser aus :D , werde das mit der gerinfügigen anstellung versuchen (somit im heimatland abgesichert bei schwereren sachen bzw. folgebehandlungen) und unterwegs werden wir die visa nehmen und keine weitere versicherung abschließen.
manchmal sieht man den wald halt vor lauter bäumen nicht, das ich da nicht früher draufgekommen bin, war fest davon überzeugt, dass visa nur 42 tage versichert, ganz kann ich´s immer noch nicht glauben, vielleicht werde ich mir das ganze auch noch schriftlich bestätigen lassen.


lg

Roland
Ich lebe nicht, um zu arbeiten sondern arbeite, um zu leben!


www.dieweltreisenden.twoday.net
Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8467
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000

Reise-Krankenversicherung für ÖsterreicherInnen

Ungelesener Beitrag von MArtin »

Roland hat geschrieben:... ganz kann ich´s immer noch nicht glauben...
Ich auch nicht.
Roland hat geschrieben:... vielleicht werde ich mir das ganze auch noch schriftlich bestätigen lassen...
Oder eine "offizielle" Quelle finden, die das bestätigt.
Bei einer kurzen Suche auf visa.at und visa.de konnte ich nichts darüber finden.
Und die Klausel, dass für jede Diagnose nur einmal gezahlt wird, ist m.E. auch eine erhebliche Einschränkung. Es sei denn, man ist gewillt, sich bei ernsthafterer Erkrankung nach Hause ins Reich der "regulären KV" transportieren zu lassen (dafür bräuchte man ggf. eine Reise Rücktransportversicherung).

Ich wäre froh, wenn jemand den Link zu einer "offiziellen Seite" finden und posten würde, auf der das nochmal im Originalwortlaut nachzulesen ist...

Liebe Grüße :)
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Gesundheits-Info-Pool: Reise-Medizin, Reise-Medikamente, Reise-Apotheke, Auslandskrankenversicherung ...“