Reise-Krankenversicherung für ÖsterreicherInnen

Gesund auf Reisen: Einzelthematisches zur (Tropen-) Krankheitsvorbeugung, Auslandskrankenversicherung, Impfungen, Medikamente zur Prophylaxe, Reiseapotheke, Gesundheitsrisiken, Expositionsprophylaxe, Hygiene ... (Nicht: Suche und Angebote von unbenutzten Medikamenten -> Reisemarkt)
Forumsregeln
Info-Pool zu Gesundheit, Krankheitsvorbeugung und Behandlungsoptionen auf Reisen sowie Auslandskrankenvericherungen
Wie überall im WRF-Info-Pool:
1. WRF-Suche, ob zu Deiner Gesundheitsfrage bereits ein passendes Sachthema existiert -> Dort lesen, ggf. zur Ergänzung & Aktualisierung nachfragen.
2. Andernfalls zu jeder Gesundheits- oder Krankenversicherungsfrage ein neues separates Einzelthema mit aussagekräftigem Betreff aufmachen.
3. Auf Gegenseitigkeit posten wie in der WRF-Anleitung erklärt.
Danke! :)
Krucki
WRF-Förderer
Beiträge: 190
Registriert: 03 Mär 06 17:02
Wohnort: Klagenfurt, Austria

Reise-Krankenversicherung für ÖsterreicherInnen

Ungelesener Beitrag von Krucki »

das stimmt schon, dass Visa einen länger als 42 Tage versichert.
Ich konnte es zuerst auch nicht glauben, wo mir ein Kumpel das erzählt hat. Habe telefonisch bei Visa-Austria nachgefragt und auch dort ist es mir bestätigt worden.
In den Prospekten stehts auch.
Einzige Voraussetzungen sind das regelmässige Bezahlen (alle 2 Monate) mit der Karte und dass man nicht länger wie 3 Monate an einer Adresse ist.

MfG
Krucki
Das Leben ist eine Art Waldspaziergang...
man muß nur ein bisschen auf den Weg achten und kann ansonsten bedenkenlos die Schönheit genießen.
Jochen & Claudia
Kiebitz
Beiträge: 5
Registriert: 08 Nov 06 13:29
Wohnort: Österreich/Burgenland

Reise-Krankenversicherung für ÖsterreicherInnen

Ungelesener Beitrag von Jochen & Claudia »

Ich möchte an dieser Stelle alle vor der ISIS-Versicherung in Österreich über STA-TRavel erhältlich warnen.

Bietet zwar die Versicherung günstig an: Versicherungsschutz für die ganze Welt für z.B. 6 Monate um 275 Euro und 12 Monate um 484 Euro, aber ist bei unseren Versicherungsfall völlig ausgestiegen:

Ich hatte eine Erkrankung mit längeren Spitalsaufenthalt und so konnten wir unseren geplanten Reisetermin (22.NOv) nicht antreten. Lt. Versicherung haben wir zwar eine Umbuchungs- und Stornoversicherung, aber die Umbuchungskosten betrugen 100 Euro und die Reiseversicherung gilt nicht für unseren neuen Reisetermin (26.Dez). Da bei der Versicherung der neuen Reisetermin als neue Reise gilt und wir dafür wieder eine neue Reiseversicherung abschließen hätten müssen.

So haben wir die Reiseversicherung ISIS um 7 Euro storniert (um nicht die 275 Euro für 6 Monate zu blechen) und uns die Umbuchungskosten selbst bezahlt. Schadensbregenzung also!

Außerdem kann man nicht direkt mit der ISIS Versicherung in Kontakt treten, sondern wird alles über eine Ansprechperson bei STA travel abgewickelt, die leider keine Ahnung hat und selbst immer bei Isis nachfragen mußte.

Die Folge war eine Woche e-mail Kontakt und Anrufe, bis wir letztendlich erfahren haben, dass ISIS doch nix zahlt.

Liebe Grüße, Claudia
Jochen & Claudia
Kiebitz
Beiträge: 5
Registriert: 08 Nov 06 13:29
Wohnort: Österreich/Burgenland

Reise-Krankenversicherung für ÖsterreicherInnen

Ungelesener Beitrag von Jochen & Claudia »

Nachdem wir von 2 Versicherungen das Kleingedruckte durchgelesen haben,werden wir uns wahrscheinlich jetzt für die teurere Variante: Europäische Reiseversicherung entscheiden, kostet weltweit für 6 Monate 466 Euro/person, aber der große Vorteil ist, daß bei einem Notfall der Rettungstransport selbst organisiert werden kann und die Versicherung im nachhinein bezahlt und auch sonst Top-Versicherung.

Im vergleich zur billigeren ELVIA (ohne Stornoschutz, weltweit für 5 Monate um 379 Euro/Person) muss bei jeglicher Art Notfall oder Unfall die ELVIA-Notrufzentrale angerufen werden, die den Transport dann selbst plant, ansonsten zahlt sie gar nix. Hört sich für mich eher nach Schlupfloch der Versicherung an, da ich nicht garantieren kann ob ich irgendwo in Kambodscha diese Notrufzentrale erreiche, außerdem bedeutet Notfall für mich schnelles Handeln und das find ich doch stark eingeschränkt.

Außerdem gilt man bei ELVIA nur als Lebensgefährte, wenn man mind. 3 Monate einen gemeinsamen Hauptwohnsitz hat. Wäre bei uns 7 Jahre gemeinsamer Nebenwohnsitz und somit wieder zahlreiche Ausstiegsgründe der Versicherung bei schadensfall.

Es ist echt schrecklich mit dem Versicherungschinesisch und als Laie ist es schwer Durchblick zu bekommen.

Allles Liebe, claudia
Benutzeravatar
Sonne
WRF-Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 05 Feb 05 21:43
Wohnort: Wien

Reise-Krankenversicherung für ÖsterreicherInnen

Ungelesener Beitrag von Sonne »

hallo!!!

also ihr verlasst euch echt auf die visa-versicherung?
mhm...also ich weiß nicht so recht, das ist echt nicht leicht mit dem ganzen versicherungskram... :roll:

damit ich in ö noch versichert bin werd ich es so machen, dass ich nach dem abschluss meines studiums mich trotzdem nochmal auf der uni inskribier und somit bei meinen eltern mitversichert bin.

also viel glück an alle versicherungssuchenden...

lg sonja
Benutzeravatar
Astrid
Globaler Moderator
Beiträge: 5660
Registriert: 04 Dez 02 23:25
Wohnort: weltreisend seit 2000

Reise-Krankenversicherung für ÖsterreicherInnen

Ungelesener Beitrag von Astrid »

Hallo Alle und an dieser Stelle ein ganz besonders herzliches Willkommen unseren österreichischen Lesern und WRFlern :D

Folgende Auslandskrankenversicherungen der Care Concept AG sind hier noch nicht genannt worden:

1.
Tarif: Care Travel
Diese versichert auch Österreicher bis zum 65. LJ für eine max. Reisedauer von 1 Jahr

für: 25,85 EURO pro Monat.

Allerdings: Keine Heimatlanddeckung, keine Angaben zur Kostenübernahme für SS, Entbindung & Vorsorgeuntersuchungen, außerdem gilt sie nicht in USA, Kanada und Mexiko

Andererseits gibt es keine Selbstbeteiligung und versichert werden sowohl private, als auch berufsbedingte Reisen.

2.
Tarif: Care Amerika

Auch hier scheinen Österreicher bis zum 75. LJ sogar bis zu 2 Jahren (incl. Haftpflicht- und Unfallversicherung) einschließlich Aufenthalten in USA, Kanada und Mexiko versichert zu werden und der Leistungsumfang hört sich gar nicht so schlecht an :roll:.

Die Beiträge im ersten Reisejahr belaufen sich auf:

< 35 Jahre 46 EURO / Monat
> 35 Jahre 55 EURO / Monat
> 65 Jahre 123 EURO / Monat
Ab dem 2. Jahr wird’s für alle ~ 10 EURO pro Monat teurer.

Vielleicht sind diese beiden Tarif-Angebote ja eine Alternative :).

Liebe Grüße und gesundes Reisen
Astrid
simone77
Kiebitz
Beiträge: 3
Registriert: 06 Okt 06 19:00

Reise-Krankenversicherung für ÖsterreicherInnen

Ungelesener Beitrag von simone77 »

Liebe Reisende,

für eine Reisedauer von max. 1 Jahr bin ich zufällig auf folgende versicherung gestossen:

Safety Card SELECT: Langzeit Auslandskrankenversicherung ohne Selbstbeteiligung

SCS Longterm Health
bis 43 Tage: 31,50 &#8364; +
44.-365. Tag: 1,50 &#8364;/Tag

Für Auslandsaufenthalte von 43 bis zu 365 Tage VN bis 65 Lebensjahr

SCS Longterm Senioren Health
bis 43 Tage: 79,40 &#8364; +
44.-365. Tag: 3,80 &#8364;/Tag VN ab dem 66 Lebensjahr

hab den link unter www.happyfitness.at und dabei unter happy travel gefunden.

lg Simone
Stefan81
WRF-Spezialist
Beiträge: 472
Registriert: 09 Sep 04 21:19

Reise-Krankenversicherung für ÖsterreicherInnen

Ungelesener Beitrag von Stefan81 »

Habe mich diesmal wieder für die Europäische entschieden.
Auch wenn Sie ein wenig teurer sein mag, bis jetzt haben diese alle empfohlen.

Werde für 2 Monate 100,- zahlen, dabei ist aber auch Kamera & Notebook mitversichert.

LG
Stefan
Benutzeravatar
Sonne
WRF-Mitglied
Beiträge: 18
Registriert: 05 Feb 05 21:43
Wohnort: Wien

Reise-Krankenversicherung für ÖsterreicherInnen

Ungelesener Beitrag von Sonne »

hallo an alle!

ich wollte nur mal erzählen, dass es die isis - sta travel versicherung nicht mehr gibt, weil die seit dezemeber 06 den österreichischen markt verlassen haben.
schade, weil auch wenn ich viel kritik gehört habe war sie zumindest ziemlich billig!

schönes und sicheres reisen an alle, sonja
Roland
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 249
Registriert: 25 Mai 04 21:28
Wohnort: weltreisend

Reise-Krankenversicherung für ÖsterreicherInnen

Ungelesener Beitrag von Roland »

hallo sonja, darf ich fragen welche versicherung es nun bei euch wird und wie ihr das mit der versicherung im heimatland (also österr.) löst?

lg

Roland
Ich lebe nicht, um zu arbeiten sondern arbeite, um zu leben!


www.dieweltreisenden.twoday.net
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Gesundheits-Info-Pool: Reise-Medizin, Reise-Medikamente, Reise-Apotheke, Auslandskrankenversicherung ...“