"Nach Hause melden" - Wie oft und wie?

Worüber man in der Welt-Reise-Community so spricht / sprechen sollte, wo Du Reisethemen diskutieren, von Deinem Fernweh daheim oder Heimweh unterwegs berichten - oder auch außerhalb Deines Vorstellungsbereichs einfach mit anderen Mitgliedern der Weltreise-Community "labern" kannst... (Keine Reise-Infos hier!)
Forumsregeln
Ob als Urlauber oder Hardcore- Traveler: Reisen bildet und ändert das Bewusstsein. Freier Austausch unter Betroffenen.
Hier im Plauderbereich der Reisecommunity aber bitte KEINE konkreten Reiseinfos fragen oder posten, denn die gehören einzelthematisch in den Reise-Info-Pool. sodass sie als Sachthemen ergänzbar, aktualisierbar und für andere hilfreich findbar bleiben. Danke!
Benutzeravatar
Coogar
WRF-Moderator
Beiträge: 758
Registriert: 28 Jun 05 18:29
Wohnort: Córdoba, Argentinien

"Nach Hause melden" - Wie oft und wie?

Ungelesener Beitrag von Coogar »

Es kommt aber doch auch viel auf die eigene Mentalitaet an. Wenn man normalerweise superengen Kontakt zu Familie und Freunden hat, meldet man sich auch oefter, wenn man aber schon immer recht unabhaengig in der Weltgeschichte rumgeflogen ist, ist es eben nicht so merkwuerdig, wenn man sich wochenlang nicht meldet.
Ich habe im Moment mehr email-Kontakt zu Leuten, die ich auf der Reise kennengelernt habe als nach Hause. Emails schreibe ich, wenn mir danach ist, und manchmal hat man sich eben mit Reisepartnern mehr zu erzaehlen, denn die sind ja in der gleichen Situation. Ausserdem, wie schon gesagt wurde, fliegt die Zeit manchmal dermassen auf Reisen, da faellt es einem auch mal nicht auf, dass man schon 3 Wochen nicht mehr geschrieben hat.
Allerdings, wenn man direkt nach dem Abi vom Elternhaus aus loszieht, ist es bestimmt angemessen, sich oefter mal bei den Eltern zu melden, damit sie sich keine Sorgen machen. Muss ja nicht viel sein, nur regelmaessig sagen, wo man ist und dass man ok ist.
What is the use of straining after an amiable view of things, when a cynical view is most likely to be the true one?
G.B.Shaw
jot
WRF-Spezialist
Beiträge: 1079
Registriert: 20 Feb 07 14:37
Wohnort: bei Frankfurt am Main

"Nach Hause melden" - Wie oft und wie?

Ungelesener Beitrag von jot »

Da ich nicht der Typ bin der ständig nach Hause telefoniert (hab das letzte mal zum Geburtstag von meinem Bruder angerufen, ist auch schon wieder 2 Monate her ^^) setze ich über Twitter regelmäßig Lebenszeichen ab, so muss sich auch meine Mama keine Sorgen machen ;)
Benutzeravatar
Danica
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 175
Registriert: 15 Mär 09 15:49
Wohnort: Bielefeld

"Nach Hause melden" - Wie oft und wie?

Ungelesener Beitrag von Danica »

In der heutigen Zeit ist das ja alles so herrlich einfach...

Meine regelmäßigen Lebenszeichen erfolgen in Form meiner Reisehomepage und Facebook und grob alle 2-3 Wochen etwa skype ich mit meiner Familie und engen Freunden.

So schnell macht sich eigentlich niemand zuhause wirklich Sorgen glaub ich... aber als ich dann in A frika mal gute 3 Wochen lang kein Internet hatte und dementsprechend auch kein Lebenszeichen gesendet habe (muss auch gestehen, dass ich gar nicht wirklich bemerkt habe, dass es schon so lange war...) waren sie doch sehr sehr erleichtert, als ich mich dann endlich gemeldet hab!
Hilfreich ist in solchen Fällen sicherlich vorab schon mal vorzuwarnen, dass man sich länger nicht melden können wird, hatte ich aber irgendwie vergessen... :roll:
melissa24
Kiebitz
Beiträge: 2
Registriert: 14 Jul 11 16:35

"Nach Hause melden" - Wie oft und wie?

Ungelesener Beitrag von melissa24 »

Hallo,

das finde ich eine klasse Idee
Nur der ist weise, der weiß, daß er es nicht ist. (Sokrates
private Krankenversicherung)
Fast4
Mitglied im WRF
Beiträge: 31
Registriert: 28 Mär 11 12:31

"Nach Hause melden" - Wie oft und wie?

Ungelesener Beitrag von Fast4 »

Man kann sich auch ruhig mal total unregelmäßig bis granicht melden fidne ich. Dafür ist Urlaub ja schliesslich da und nicht um alle Nase lang doch wieder "zu hause um sich rum zu haben".
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Allgemeiner Austausch - Selbsthilfegruppe Fernweh & Heimweh“