Mythos Superlastminute (Stand-By-Flüge)

Zu Land, durch Luft, zur See: Info-Austausch zu grenzüberschreitenden internationalen Transport: Tickets, internationale Flugpläne, Schiffsrouten, Bahntransport, Fluggesellschaften, Reedereien, Transsibirische Eisenbahn, int. Verschiffung und Versand... (Nicht: Eigenes KFZ, nationaler Transport, s.u.) Bitte keine kommerziell motivierte Auflistung günstiger Reisebüros, Reiseanbieter und Links!
Forumsregeln
Info-Pool- Internationaler Transport und Versand
Einzelthematische Fragen zu internationalem, grenzüberschreitenden Transport zu Land, See & Luft.
Nicht: Eigenes KFZ oder nationaler Transport, letzterer wird pro Land im ortsbezogenen Info-Pool behandelt.
tody
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 86
Registriert: 08 Sep 03 18:43

Mythos Superlastminute (Stand-By-Flüge)

Ungelesener Beitrag von tody »

Es gibt doch diese Stories, dass man sich mit gepacktem Rucksack auf den Flughafen stellt (in Dtl. günstigsterweise Frankfurt) und schaut, welcher Flieger in einer Stunde losfliegt und noch ein / zwei Plätze frei hat (Charterflieger!?). Den Platz bekommt man dann sehr günstig, weil die sind froh, dass sie den letzten Platz doch noch verkauft haben. Man darf halt mit dem Ziel nicht wählerisch sein.

Funktioniert das wirklich und spart man da wirklich Geld? Oder ist man mit normalen Lastminute (das heißt doch schon bei relativ viel Vorlauf so!?) oder 2 - 3 Tage Superlastminute billiger.

Jemand schon Erfahrungen gemacht?


Tody

PS: Möchte nur Flug, kein Hotel o.ä.
samira
WRF-Mitglied
Beiträge: 20
Registriert: 02 Aug 05 22:18
Wohnort: Frankfurt

Re: Mythos Superlastminute

Ungelesener Beitrag von samira »

hallo tody,

habe es bis jetzt nur einmal in deutschland versucht. bin mit gepacktem koffer an den flughafen und direkt zum last minute schalter mit der bitte "egal wohin nur sofort" ! Leider hatte ich da recht wenig glueck! oder besser gesagt gar keins! bin an jedem schalter gewesen und bei jeder fluggesellschaft! nichts zu machen! konnte nur etwas in zwei tagen buchen und dann auch nur einen abflug aus einer anderen stadt! also wieder nach hause und zwei tage spaeter mit dem zug zum flughafen! und es war auch nicht gerade guenstig :-(
das ist aber jetzt schon ein paar jahre her und ich denke doch dass das angebot mittlerweile besser sein sollte! falls du ueber´s internet buchen moechtest rate ich dir es mind. drei tage vorher zu erledigen.
vielleicht hat ja jemand erst kuerzlich erfahrungen gesammelt und kann berichten!?
samira
Benutzeravatar
Coogar
WRF-Moderator
Beiträge: 758
Registriert: 28 Jun 05 18:29
Wohnort: Córdoba, Argentinien

Re: Mythos Superlastminute

Ungelesener Beitrag von Coogar »

Ich hab auch eher gegenteilige Erfahrungen gemacht: die letzten ein zwei Plätze versuchen sie, so teuer wie möglich loszuwerden und nicht billig. Denn 'verkauft' sind sie in den meisten Fällen eh schon (Prinzip Überbuchung), heißt, die Fluggesellschaft verliert nichts, wenn die Plätze nicht (doppelt) besetzt werden.
What is the use of straining after an amiable view of things, when a cynical view is most likely to be the true one?
G.B.Shaw
albatross02
WRF-Spezialist
Beiträge: 498
Registriert: 20 Sep 04 13:08

Re: Mythos Superlastminute

Ungelesener Beitrag von albatross02 »

Hallo,

so weit ich weiß ist eine "nur" Linienflugbuchung am günstigsten wenn die Topangebote rauskommen ( also rechtzeitig buchen, da die Plätze sonst weg sind ).
Pauschal oder Charter könnten Lastminute günstiger sein oder man hat einfach Pech. Ich habe bis jetzt immer mindestens eine Woche vorher gebucht.
Ich denke aber sehr wichtig ist nicht nur wie lange man vorher bucht, sondern in welche Monat man Reisen will. Ende Oktober und November ist denke ich eher eine saure Gurekzeit für Reiseunternehmen ( Ferien sind vorbei, der Rest wird für Weihnachten und Neujahr aufgespart ).


Gruss
Dieter
Miranda
WRF-Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 14 Apr 05 16:05
Wohnort: Berlin

Re: Mythos Superlastminute

Ungelesener Beitrag von Miranda »

also ich hab in gambia mal 2 leute getroffen, die das genauso gemacht haben, einfach am flughafen gesagt, wir wollen wohin wos warm ist, 1 stunde später gings los und plötzlich warn sie in westafrika. wieviel die genau bezahlt haben weiß ich nicht mehr (es war außerdem 1998 also auch nicht aktuell) aber viel war es jedenfalls nicht.
Nilz
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 66
Registriert: 05 Apr 05 13:18
Wohnort: world

Re: Mythos Superlastminute

Ungelesener Beitrag von Nilz »

meine erfahrungen sind auch schlecht, was das angeht, es ist (zumindest in der reisezeit) quasi unmöglich, spontan ein paar Stunden vorher Flüge zu bekommen, weil Flüge sowieso immer das problem sind.
Hotels und Unterkünfte gibt es genug, Flüge sind knapp.

Außerdem werden sie, wie schon gesagt, immer teurer je näher es an den ABreisetermin geht. Zumindest Linienflüge.
Und Charter ist immer soweit überbucht, dass sie es nicht nötig haben, da günstig noch einen oder zweilätze rauszuschießen.


Soeit das, was ich dazu weiß.
Irgendwie gibt es wohl auch so ein gesett, das mittlerweile Lastminute zu Dumpingpreisen verbietet... Aber das hab ich nur gehört. Weiß einer was genaues?
sourire
Kiebitz
Beiträge: 5
Registriert: 23 Aug 05 14:48
Wohnort: Wien

Re: Mythos Superlastminute

Ungelesener Beitrag von sourire »

Hallo Leute,

bitte was heißt überbucht? Die können doch nicht einen Sitzplatz zweimal verkaufen oder doch oder wie war das gemeint?
Benutzeravatar
scotnick
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 51
Registriert: 16 Aug 05 10:13
Wohnort: Dortmund/Muenchen

Re: Mythos Superlastminute

Ungelesener Beitrag von scotnick »

doch, genau das bedeutet das ;-)

fluggesellschaften buchen ein gewisses kontingent doppelt, da immer irgendwelche no-shows, also leute, die nicht mitfliegen, "auftauchen"... dahr auch die wartelisten, auf denen man landet, wenn man entweder flexibel ist oder sehr kurzfristig bucht...
take care :-)
nils
--
Ein Elch ist ein grosses Tier, das an der Vorderseite des Kopfes ein Geweih und an der Rueckseite ein Jagdhaus hat. (Groucho Marx)
--
Der nächste Satz ist eine Lüge. Der vorhergehende Satz ist wahr.
sourire
Kiebitz
Beiträge: 5
Registriert: 23 Aug 05 14:48
Wohnort: Wien

Re: Mythos Superlastminute

Ungelesener Beitrag von sourire »

Aha. Danke für die rasche Anwort.

Also kann ich das mit dem Superlastminute wohl vergessen. Hatte da so die Idee, das das doch ne aufregende Weltreise wäre.

Ein Jahr lang zu reisen und nie zu wissen wo der nächste Trip hingeht, einfach mal zu Flughafen fahren und das billigste auswählen.

Aber ne Weltreise ist so und so aufregend genug, und wenn mans richtig angeht, weiß man dann vielleicht eh nicht wo man landet.

Ich find nur die meisten RTW-Tickets etwas unflexieble was das betrifft, aber Gott Sei Dank leb ich ja in einer Zeit wos da eh genug Auswahl gibt.

Ich hab ja eh noch Zeit zum planen und werd jetzt weiter schmökern in diesem Forum.

Übrigens: EIN TOLLES FORUM!! Dickes Lob an die Gründer und alle die so hilfsbereit und geduldig auf Fragen antworten. Hab schon sehr viel gelernt nur durch durchlesen.

Danke an Alle
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Transport-Info-Pool: Alles über int. Flugtickets, RTW, Schifftickets, Bahntickets, Reisen ohne Tickets“