Refinanzierung in China?

Rund um die Finanzen beim Reisen: Debitkarten, Kreditkarten, Online-Banking, int. Überweisungen, Bankkonto im Ausland, Reiseschecks, Geldtransfer per Internet. Reisekosten, Reisebudget pro Land, Finanz- und Geldfragen weltweit - und wie komme ich im Ausland billig an mein Geld?...
Forumsregeln
Finanz-Pool- Infos zu Reise-bezogenen Geldfragen wie Reisekasse, internationalem Geldtransfer, Reisebudget etc.
Im Finanzpool bitte die in der WRF-Anleitung erklärten 3 Info-Pool-Regeln einhalten:
1. Erst WRF-Suche auf schon passend vorhandene Geldthemen, dann dort Lesen / Nachfragen.
2. Andernfalls für jede neue Finanzfrage ein eigenes Thema mit passendem Betreff eröffnen.
3. Auf Gegenseitigkeit posten und bei Reisebudgetfragen bitte erst das Geld-Sticky lesen.
Danke! :)
harumi
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 31
Registriert: 28 Jul 05 15:58

Refinanzierung in China?

Ungelesener Beitrag von harumi »

hallo zusammen,

in einer woche fahre ich für 2 monate nach china und habe das geldproblem (traveller cheques, ec-karte oder kreditkarte) immer noch nicht gelöst.
eigentlich mag ich die ec-karte am liebsten, weiß aber nicht, wie weit das cirrus system verbreitet ist und ob es beim abheben limits gibt.

mit traveller cheques (von citicorp) habe ich in den letzten jahren nur schlechte erfahrungen gemacht, weil man sie entweder gar nicht oder nur zu horrenden gebühren umtauschen konnte.

kreditkarte wäre theoretisch natürlich auch möglich, habe aber in einem anflug himmelschreiender dähmlichkeit meine pin vergessen.

für hilfe wäre ich sehr dankbar
gruß
harumi
Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8467
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000

Refinanzierung in China? Geldausgabeautomaten?

Ungelesener Beitrag von MArtin »

Hallo Harumi,
die maestro card ist beim Geldabheben regelhaft auch die billigste, weil Debitkarte vgl. "Geld auf Reisen:" http://www.worldtrip.de/Weltreise/Weltr ... erung.html

In den Geld-Links der Welt-Reise-Links findest Du ATM-locators, wobei maestro angeschlossen ist an Master Card.
Ob ein Automat Deine maestro nimmt oder nicht, hängt davon ab, ob die Bank, an deren ATM Du stehst, maestro- oder Cirrus-Partner ist.
Eine weltweite List aller maestro- oder Cirrus- Partnerbanken habe ich schon oft vergeblich im Internet gesucht.
Sobald jemand einen entsprechenden Link meldet, wird der in die Geld-Links aufgenommen.

Das Abhebe-Limit ist unserer Erfahrung nach immer ähnlich hoch wie in der Heimat gewohnt.

Die weltweit bekanntesten und quasi überall käuflichen Reiseschecks sind die von AmExCo - eigentlich solltest Du beim Eintausch den günstigen Briefkurs bekommen.
[Für China siehe bitte auch das Thema: -> China: Reiseschecks in US Dollar oder EURO ?]

Liebe Grüße :)
Silbersee
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 199
Registriert: 27 Nov 04 15:13
Wohnort: Bonn

Refinanzierung in China? Geldausgabeautomaten?

Ungelesener Beitrag von Silbersee »

Hi,

wie könnte es anders sein, als dass ich mir im Zhg Geldautomaten nicht auch schon eine Frage gestellt hätte :lol: , und zwar:

kann mir jemand sagen, ob die chinesischen Geldausgabe-Automaten leicht zu bedienen sind oder ob ich auf evtl. Probleme mich einstellen muss?

Ich erinnere mich, dass ich schon in GB erstmal begreifen musste, welchen Knopf ich als nächstes zu drücken habe und das, obwohl mein Englisch recht flüssig ist.

Werde ich ein Sprachmenue an den Automaten finden? Kann jemand etwas dazu sagen? Ich möchte ungern einen Chinesen vor Ort fragen, ob er mir mal Geld abheben kann :lol: !

Liebe Grüße
Sabine
Man kam zum Stück, ich musst den Narren spielen.
Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8467
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000

Refinanzierung in China? Geldausgabeautomaten?

Ungelesener Beitrag von MArtin »

Hallo Silbersee :)
Keine Sorge, der Button für das englische Menu ist in englisch geschrieben und die Zahlen zum Eingeben der PIN wirst Du auch mühelos entziffern können.

(Schwieriger kanns bei Straßennamen werden, aber das wäre ein anderes Thema. ;))

Liebe Grüße :)
Silbersee
Verdientes WRF-Mitglied
Beiträge: 199
Registriert: 27 Nov 04 15:13
Wohnort: Bonn

Refinanzierung in China? Geldausgabeautomaten?

Ungelesener Beitrag von Silbersee »

Martin, vielen Dank! Da bin ich ja beruhigt :lol: 8) ,

Lieben Gruß,
Silbersee

PS: Straßennamen...jaja, ist mir auch schonmal eingefallen...aber die Frage verdränge ich momentan noch..
Man kam zum Stück, ich musst den Narren spielen.
Tiroler
WRF-Förderer
Beiträge: 334
Registriert: 31 Jul 03 0:33

Refinanzierung in China? Geldausgabeautomaten?

Ungelesener Beitrag von Tiroler »

Die Straßennamen gibts in doppelter Ausführung chin. Schriftzeichen und in normaler Schrift.
[S.a. verwandtes Thema: -> China: Öffentl. Plätze englisch beschriftet - Orientierung?]

Bei Bankautomaten gibt es auch ein engl. Menü, nur das zu finden kann ein wenig dauern. Wichtig ist auch das du kleinere Noten mit dir führst, mit dem 100 yuen Schein wirst du manchmal Probleme bekommen lieber 10,20,50 er.
DragonyxXL
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 03 Aug 05 7:12

Refinanzierung in China? Geldausgabeautomaten?

Ungelesener Beitrag von DragonyxXL »

Also die Automaten zahlen nur 100er aus, sind einfach zu bedienen, aber haben auch ein Limit. Dieses in von Automat zu Automat unterschiedlich und bewegt sich zwischen 1000 udn 2000 Yuan im Normalfall. Dies bezieht sich aber nur auf die Transaktion, soll heissen ihr muesst dann einfach 3 mal 1000 Yuan abheben z.b.

@Harumi: ich weis sja nciht was du heir so machen willst, abe rich sage mal wenn du ein mal ne ATM gefunden hast wo du mit deiner EC-Karte Geld abheben kannst, dann reicht das auch erstmal fuer ein oder zwei Wochen, wenn du so 5000 Yuan abholst.
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Finanz-Info-Pool: Geld & Reise - Bargeld im Ausland, Reise-Budget, Devisen, Geld-Transfer ...“