Thailand: Bangkok Gauner und Betrüger

Weltreisend oder im Urlaub schlechte, vielleicht "ortstypische" Erfahrungen mit Trickbetrügern, abgekarteten Spielen, Halunken und Räubern gemacht- und daraus gelernt? - Hier kannst Du es schildern, Andere warnen - und Trost finden.
Hier:
Vorsicht- Reisefalle! im WRF- Info-Pool Hier sollte einzelthematisch geschrieben und auch nur direkt auf den Betreff bezogen geantwortet werden!
Bitte vermeide nicht direkt zum Titel gehörende Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Übersichtlichkeitshalber am besten Ort und Schädigungsart gleich in den Betreff schreiben und für ähnliche Erlebnisse an einem anderen Ort bitte jeweils ein neues Thema aufmachen (falls nicht schon vorhanden, bitte suchen).
Danke! :)
blaufotograph
Kiebitz
Beiträge: 8
Registriert: 19 Mai 09 21:02

Thailand: Bangkok Gauner und Betrüger

Ungelesener Beitrag von blaufotograph » 19 Mai 09 21:54

Mal ne Frage zu dem ganzen Thema (als Neuer...):

Wie kann ich nur erkennen, wenn ich mit einem TukTuk fahren möchte, bei wem ich einsteigen sollte und bei wem nicht ?
Auf Ba li war das echt easy... einfach in ein Taxi oder einen privaten Fahrer genommen und prima war's...
Ich hatte eigentlich keine Befürchtungen nach Thailand zu fliegen, aber wenn ich diese Berichte hier lese, habe ich schon fast keinen "Bock" mehr. Es nervt mich, mich so massiv gegen etwas zu wehren, was ich gar nicht will.
v.Grüße v. blaufotograph
reisen.blaufotograph.de

Benutzeravatar
Der_Felix
WRF-Moderator
Beiträge: 1254
Registriert: 29 Mär 04 17:55
Wohnort: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Thailand: Bangkok Gauner und Betrüger

Ungelesener Beitrag von Der_Felix » 20 Mai 09 0:41

Hi,

ich würde mir da nicht zu viele Sorgen machen, so schlimm, wie es sich aus der Ferne anhört, ist es nicht. Insbesondere wenn man ein paar Kleinigkeiten berücksichtigt:

Ich fand es meist recht hilfreich, selbst ein TukTuk oder Taxi anzuhalten anstatt eines zu nehmen, was der Fahrer angeboten hat.

Es lohnt auch, von Touri-Ecken wie der Khao San Road ein paar Meter weg zu gehen und erst dann ein Taxi zu nehmen.

Im Zweifelsfall außerdem einfach auf dem Taxameter bestehen. Am Bahnhof habe ich ein paar Mal Taxifahrer wieder weiterfahren lassen, weil die mir erzählen wollten, der Taxameter sei kaputt und statt dessen mit Mondpreisen in eine Verhandlung einsteigen wollten.

Insgesamt sollte man das Ganze vielleicht eher wie ein Spiel nehmen, es gehört halt dazu.

Lass Dir Thailand nicht kaputtreden!
Wer immer nur in die Fußstapfen anderer tritt hinterlässt keine eigenen Spuren!
http://felix-welt.de
http://www.flickr.com/photos/felix-welt

Tobilein
Mitglied im WRF
Beiträge: 749
Registriert: 18 Mär 05 14:02
Wohnort: Bodensee

Thailand: Bangkok Gauner und Betrüger

Ungelesener Beitrag von Tobilein » 20 Mai 09 9:22

blaufotograph hat geschrieben: Wie kann ich nur erkennen, wenn ich mit einem TukTuk fahren möchte, bei wem ich einsteigen sollte und bei wem nicht ?
Einfach gar nie TukTuk fahren sondern immer mit dem Taxi. Es gibt keinen Grund mit diesen nervtötenden Typen zu fahren.
Auf Ba li war das echt easy... einfach in ein Taxi oder einen privaten Fahrer genommen und prima war's...
In BKK genau so. Einfach in ein Taxi und mit meter fahren. Außerhalb der Khao sarn schalten alle ohne Probleme das Meter an. Von der Ballerman Straße muss man dann halt einen Block weiterlaufen, dann schalten auch alle ohne Probleme das Meter an.
Ich hatte eigentlich keine Befürchtungen nach Thailand zu fliegen, aber wenn ich diese Berichte hier lese, habe ich schon fast keinen "Bock" mehr.
Thailand ist 100x lockerer wie Ind onesien. Viel weniger Abzocke, tausend mal besseres Essen und viel einfacher zu bereisen.

Deine Befürchtungen sind völlig unbegründet. Die meisten Ba li Touristen, die davor schon in Thailand waren, sehen sich nach Thailand zurück.

blaufotograph
Kiebitz
Beiträge: 8
Registriert: 19 Mai 09 21:02

Thailand: Bangkok Gauner und Betrüger

Ungelesener Beitrag von blaufotograph » 20 Mai 09 11:45

Tobilein hat geschrieben: Einfach gar nie TukTuk fahren sondern immer mit dem Taxi. Es gibt keinen Grund mit diesen nervtötenden Typen zu fahren.
Naja, ob ich den Satz einfach so stehen lassen würde, darüber kann man sicher trefflich streiten. Ich würde es sicher anders schreiben. Aber das ist ja auch ein anderes Thema
Tobilein hat geschrieben: Thailand ist 100x lockerer wie Ind onesien. Viel weniger Abzocke, tausend mal besseres Essen und viel einfacher zu bereisen.

Deine Befürchtungen sind völlig unbegründet. Die meisten Bali Touristen die davor schon in Thailand waren, sehen sich nach Thailand zurück.
Danke für Deine Infos. Dann bin ich ja mal beruhigt.
Mir war ohnehin klar, das es immer nur Einzelfälle sind die so hochkochen. Aber auch diese müssen mal erwähnt und bewertet werden. Von den guten Erfahrungen hört man leider meist zu selten und damit erscheinen die negativen Übergewichtet...
v.Grüße v. blaufotograph
reisen.blaufotograph.de

Tobilein
Mitglied im WRF
Beiträge: 749
Registriert: 18 Mär 05 14:02
Wohnort: Bodensee

Thailand: Bangkok Gauner und Betrüger

Ungelesener Beitrag von Tobilein » 20 Mai 09 16:24

Wenn man in In donesien reist und jemanden fragt, ob er In donesien oder Thailand schöner findet, dann kommt zu 90% Thailand. Es ist einfach alles viel einfacher und lockerer. Auch sind die Leute weniger Aufdringlich und das vom Wohlstand liegt Thailand ohnehin ein paar Jahrzehnte vor In donesien.

Benutzeravatar
der Bär
WRF-Moderator
Beiträge: 632
Registriert: 24 Nov 06 14:05
Wohnort: leider in Nordhessen

Thailand: Bangkok Gauner und Betrüger

Ungelesener Beitrag von der Bär » 21 Mai 09 11:35

Guten Morgen,


hah, es ist mal wieder ein Spaß, wie differenziert und objektiv hier informiert wird! :wink:
Thailand ist 100x lockerer wie Ind onesien. Viel weniger Abzocke, tausend mal besseres Essen und viel einfacher zu bereisen.

Deine Befürchtungen sind völlig unbegründet. Die meisten Bali Touristen, die davor schon in Thailand waren, sehen sich nach Thailand zurück.

Ich war in In donesien, u. a. auf Ba li und war auch schon in Thailand. Zurückgesehnt hab ich mich nie, warum auch, wollte ja In donesien kennenlernen. Aber gut, vielleicht zähl ich einfach nicht zu "den meisten". Hab aber auch viele andere Traveller getroffen, die auch schon beide Länder bereist haben, die haben sich auch nicht zurückgesehnt. Vielleicht zieh ich auch die "Nicht-Zurücksehner" magisch an? :wink:

Ansonsten: Essen in Thailand ist sicher besser. Aber soll ja eh mit Abstand die beste Küche Südostasiens sein.
Es gab in Thailand Situationen, die hab ich als entspannter empfunden, ja. In donesien war dafür bisweilen abenteuerlicher. Fand ich auch toll. Grad weils noch nicht diese Infrastruktur für Reisende gibt wie in Thailand.

Abzocke hab ich in beiden Ländern erlebt. Aber das ist vielleicht auch eher so die grundsätzliche Haltung, aus den vermeintlich reichen Reisenden/Touris so viel wies geht rauszuquetschen. Oder?

Liebe Grüße
der Bär
...and I, I took the one less travelled by, and that has made all the difference. Robert Frost

Tobilein
Mitglied im WRF
Beiträge: 749
Registriert: 18 Mär 05 14:02
Wohnort: Bodensee

Thailand: Bangkok Gauner und Betrüger

Ungelesener Beitrag von Tobilein » 21 Mai 09 12:21

der Bär hat geschrieben: Ich war in In donesien, u. a. auf Ba li und war auch schon in Thailand. Zurückgesehnt hab ich mich nie, warum auch, wollte ja Indonesien kennenlernen. Aber gut, vielleicht zähl ich einfach nicht zu "den meisten". Hab aber auch viele andere Traveller getroffen, die auch schon beide Länder bereist haben, die haben sich auch nicht zurückgesehnt. Vielleicht zieh ich auch die "Nicht-Zurücksehner" magisch an? :wink:
Beim typischen 3 Wochen Backpacker hört man das aber sehr oft. Typisches Abend Gespräch auf den Gilis ist: Auf Pangan, Lanta, Ko Chang,... ist es viel schöner.
der Bär hat geschrieben: Aber das ist vielleicht auch eher so die grundsätzliche Haltung, aus den vermeintlich reichen Reisenden/Touris so viel wies geht rauszuquetschen. Oder?
Ist das ein Grund solche asozialen Aktivitäten gutzuheißen?

Erinnert mich ein wenig an die Sü dam erika Fans, die immer mit dem Spruch "weil die Leute so arm sind, ist die Kriminalität so hoch" kommen. Dass es viel, viel ärmere Länder wie Br asilien gibt, wo man aber nachts sicher durch die Straßen laufen kann, scheint nicht zu interessieren.

Benutzeravatar
der Bär
WRF-Moderator
Beiträge: 632
Registriert: 24 Nov 06 14:05
Wohnort: leider in Nordhessen

Thailand: Bangkok Gauner und Betrüger

Ungelesener Beitrag von der Bär » 21 Mai 09 12:32

Beim typischen 3 Wochen Backpacker hört man das aber sehr oft. Typisches Abend Gespräch auf den Gilis ist: Auf Pangan, Lanta, Ko Chang,... ist es viel schöner.
Gut, dass es auch Backpacker gibt, die untypisch sind und die mir das z. B. auf den Gilis nicht erzählt haben! Vielleicht bin ich ja einfach nur ein Glückskind? :wink:
st das ein Grund solche asozialen Aktivitäten gutzuheißen?

Erinnert mich ein wenig an die Südamerika Fans, die immer mit dem Spruch "weil die Leute so arm sind, ist die Kriminalität so hoch" kommen. Dass es viel, viel ärmere Länder wie Br asilien gibt, wo man aber nachts sicher durch die Straßen laufen kann, scheint nicht zu interessieren.
Nö, ist es nicht. Davon war auch nie die Rede. Man kann sich überlegen, ob man da drauf Bock hat und wie man damit umgeht. Ändern wird mans nämlich nicht.
Ich hab da auch schon ganz andere Dinge über Br asilien gehört.

Vielleicht hilfts ja wirklich, wenn man einfach ein bißchen differenzierter denkt? :wink:

aber mal ganz pauschal: einen schönen, sonnigen Tag dir, Tobilein!
...and I, I took the one less travelled by, and that has made all the difference. Robert Frost

blaufotograph
Kiebitz
Beiträge: 8
Registriert: 19 Mai 09 21:02

Thailand: Bangkok Gauner und Betrüger

Ungelesener Beitrag von blaufotograph » 21 Mai 09 12:41

Naja, ist schon interessant wie sich die Diskussion so entwickelt ;). Ich werde mir zum glück bald eine eigene Meinung bilden können. Danke trotzdem für die Antworten.
v.Grüße v. blaufotograph
reisen.blaufotograph.de

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Vorsicht Falle! Reisende und Urlauber als Opfer“