USA: Wann lohnt sich Autokauf - wann Mietwagen?

Das Nordamerika Forum im Weltreiseforum: Spezielles für Kanada und USA - alle vereinigten Staaten - inklusive Hawaii
Forumsregeln
Nordamerika-Infopool für USA & Kanada Hier bitte nur gem. 1F-1T fragen bzw. antworten!
Bitte vermeide unamerikanische Suchworte (z.B. Ländernamen oder themenfremde Zusatzfragen).
Wir legen im WRF großen Wert darauf, dass Themen im Nordamerikaforum nicht titelfremd tot geredet werden, bis die Suchfunktion in jedem Thema ALLES findet. Bitte hilf, die Suche hier allgemeindienlich effektiv zu erhalten. Danke
übermuth
Kiebitz
Beiträge: 4
Registriert: 22 Aug 05 12:12

USA: Wann lohnt sich Autokauf - wann Mietwagen?

Ungelesener Beitrag von übermuth »

Hallo Leute!

In 11 Tagen gehts los, 6 Monate Weltreise.
Nur die Fortbewegung in den 6 Wochen USA macht uns zu schaffen, ohne Auto wird bei uns nicht viel gehen.
(Wir wollen in die S ierra N evadas zum Klettern, da braucht man einfach ein Auto um in die Klettergebiete zu kommen, ich bin 20 Jahre alt.)

Deshalb auch mal die generelle Frage:
Ab wann und unter welchen Umständen lohnt es sich, in den USA vorübergehend ein gebrauchtes Auto zu kaufen, statt sich einen Leihwagen zu mieten?

Wäre wirklich super wenn ihr uns ein bisl was an Erfahrungen und eure Einschätzungen zum Thema Autokauf in USA vs. Mietwagen mitgeben könntet. Sind total unerfahren in solchen Dingen.


Gruß, Flo
Benutzeravatar
Der_Felix
WRF-Moderator
Beiträge: 1254
Registriert: 29 Mär 04 17:55
Wohnort: Karlsruhe

Autokauf USA: Wann lohnt er sich?

Ungelesener Beitrag von Der_Felix »

Hallo Flo + willkommen im WRF!

Eine verzwickte Situation.
Beim Autokauf denke ich nicht, dass Ihr Probleme mit dem Alter bekommt, einen Autokauf würde ich euch bei nur sechs Wochen USA-Aufenthalt trotzdem nicht empfehlen.
Selbst in NZ und A ustralien, wo tausende Backpacker für Ihren Aufenthalt schnell ein Autos kaufen und vor der Abreise schnell wieder verkaufen können, lohnt ein Autokauf eigentlich erst ab einer Reisedauer von mindestens acht Wochen.

Einmal, weil es sich schlichtweg finanziell oft nicht rechnet. Zum anderen weil der Aufwand des Kaufens und Verkaufens (inklusive Anmeldung, Abmeldung, Versicherung, etc.) im Verhältnis zur kurzen Nutzungsdauer nicht mehr lohnt, auch der finanzielle Vorteil im Vergleich zum Mieten dürfte gering sein, vielleicht zahlt Ihr sogar drauf.

Andererseits dürfte das Auto-Mieten mit unter 21 (je nach US-Bundesstaat unterschiedlich, teilweise noch mit unter 25!) problematisch bzw. zumindest teuer werden.
Vielleicht lässt sich da wegen der relativ langen Mietzeit was machen, vielleicht habt Ihr auch einfach Glück und trefft in den Staaten Gleichgesinnte, die die Kosten für einen Mietwagen gerne mit Euch teilen?

Gruß + schon mal gute Reise!!!
Wer immer nur in die Fußstapfen anderer tritt hinterlässt keine eigenen Spuren!
http://felix-welt.de
http://www.flickr.com/photos/felix-welt
Jule_Helen
Kiebitz
Beiträge: 9
Registriert: 30 Aug 05 14:34

USA: Wann lohnt sich Autokauf - wann Mietwagen?

Ungelesener Beitrag von Jule_Helen »

Hallo,

Autokauf ist dann kein Problem, wenn man einen Bekannten oder Freund in USA hat, dessen Adresse man bei der Versicherung und für das Department of Motor Vehicle dmv angeben kann.
Habe die Erfahrung gemacht, dass es nicht sonderlich kompliziert ist, das Auto in einem anderen Bundesstaat wieder zu verkaufen.
Umregistrierung des Wagens dauerte ca. 1 Std.. Muss allerdings Felix rechtgeben, dass bei 6 Wochen die Autokaufaktion und der Verkauf sicherlich insgesamt mindestens 1-2 Wochen in Anspruch nehmen wird, vgl. -> USA: Autokauf-Bürokratie - Wieviel Zeit dauert's insgesamt?.
Also blieben maximal 4 Wochen Autoreisezeit - überlegenswert, ob sich das lohnt.

Eine andere Möglichkeit wäre "buyback", also ein Autohändler mit Wiederankaufsoptionsangebot? Hierzu habeich allerdings keinerlei Erfahrungen.
Einige Infos dazu findet man ja im Forum zu AU oder NZ aber nicht zu USA..
Ggf. dazu unter entsprchendem Titelthema nochmal nachfragen.

Hoffe konnte Dir ein wenig helfen
Jule
petermuc
Kiebitz
Beiträge: 5
Registriert: 10 Feb 07 16:39

USA: Wann lohnt sich Autokauf - wann Mietwagen?

Ungelesener Beitrag von petermuc »

stehe zur Zeit vor dem selben Problem: Mietwagen oder Autokauf in USA.
Kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, wie es sich nicht lohnen kann ein Auto in USA zu kaufen.
Wir sind 19 und wollen von Ost nach West in den USA.
Ein Auto in USA zu mieten würde uns über 3000 $ kosten. Für das Geld können wir uns in USA ein Auto kaufen und es dann am Ende wegschmeißen ;-)
Was dauert denn am Autokauf so lange?
Versicherung kann man ja schon von Deutschland aus regeln, bei entspechenden Anbietern? Hat jemand Erfahrungen, Tipps?
Danke!
Benutzeravatar
TropicHeat
Mitglied im WRF
Beiträge: 418
Registriert: 18 Apr 05 7:08
Wohnort: back home: Australia

USA: Wann lohnt sich Autokauf - wann Mietwagen?

Ungelesener Beitrag von TropicHeat »

petermuc hat geschrieben:Was dauert denn am Autokauf so lange? Versicherung kann man ja schon von Deutschland aus regeln, bei entspechenden Anbieten? Hat jemand Erfahrungen, Tipps?
Danke!
Stimmt schon: Automiete kostet (inkl. Versicherung) mindestens U$25/Tag, meist eher um die U$30...

KFZ-Versicherung ist in USA etwas schwierig zu bekommen und ist, wenn unter 25 Jahre oft teurer.

Anmeldung, Anmeldevorschriften (besonders bei Auslaendern), Versicherung, und all das d'rumherum (Abgasuntersuchung, Sicherheitstest) sind auch von Staat zu Staat unterschiedlich, also vorher erkundigen wo ihr das Auto kaufen wollt!
Kosten variieren je nach US-Staat auch gewaltig!

Was am laengsten dauert ist die Ausstellung des neuen "Title's"; das ist so'ne Art Besitzurkunde. Um die zugesandt zu bekommen braucht man/frau eine zuverlaessige Adresse, und ohne "Title" kann man/frau das Auto nicht wieder verkaufen.
Je nach US-Bundesstaat kann die Ausstellung eines US- car title 4-8 Wochen dauern.

Details und eine Beschreibung, wie die KFZ-Anmeldung in USA regelhaft abläuft, findest du unter USA: Vorgehen beim Autokauf - Fahrzeuganmeldung beim dmv?.
Im Camper unterwegs durch Amerika von 03/06 bis 05/09: http://dare2go.com
boppel
WRF-MENTOR
Beiträge: 403
Registriert: 22 Feb 09 15:58
Wohnort: wieder in D-72...

USA: Wann lohnt sich Autokauf - wann Mietwagen?

Ungelesener Beitrag von boppel »

Hallo,
32 Bit hat geschrieben:Ich werde ab ca. April für rund drei Monate in den USA, Dallas, sein um dort zu arbeiten...

Nun zur eigentlichen Frage: ich werde kein Auto vom Arbeitgeber zur Verfügung gestellt bekommen und möglicherweise ist es günstiger für rund 5000-10000 € einfach ein gebrauchtes Auto zu kaufen und nach der Zeit wieder zu verkaufen (evtl. direkt an den Händler von dem man es hat...).

Was mein ihr dazu? Was ist günstiger? Mieten oder kaufen?
Ich habe mal grob eine Suchmaschine benutzt und herausgefunden, daß man einen PKW ab ca. 2.300,-EUR für 3 Monate mieten kann (incl. Versicherung und Steuer).

Mehr zu Versicherungsfragen und Kosten: -> http://www.reise-forum.weltreiseforum.d ... .php?t=530 .
Der Verkaufserlös des Fahrzeugs wird ebenfalls deutlich unter dem Kaufpreis liegen.

Der Aufwand und das Risiko, um ein Fahrzeug (ohne Bekannte/Verwandte in den USA) zu kaufen und anschließend wieder zu verkaufen, sowie die Versicherung und Zulassung zu regeln ist sehr hoch und dürfte den "Erholungswert" der Reise erheblich mindern (auch wenn es sich hier um eine "Arbeitsreise" handelt - Nerven kostet das in jedem Fall).

Rein "Gefühlsmäßig" würde ich für die angegebene Dauer der Reise immer noch eher zu einem Mietwagen tendieren denn zu einem gekauften Fahrzeug. Bei weiterer Recherche und Verhandlungen dürften sicher noch günstigere Angebote als Eingangs erwähnt zu bekommen sein.

Gruß

Boppel



[Beitrag aus Bits Vorstellungsbereich gefischt und zur allgemeinen Diskussion in passenderem Thema für alle gepostet - Astrid]
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Nordamerika - USA - Kanada“