Camcorder von Reisegepäckversicherung abgedeckt?

Von der Reise-Idee zur Entscheidung. Vom Traum zur Trip-Planung. Vom Chaos zur Reiseorganisation und von der Reisebuchung über Airport-Check-In bis zum Abflug in den Urlaub:
Einzelthematische Sachfragen zu Reisezeit, Bürokratie zu Visa, ArbeitsAgentur, Reiseversicherungen (Nicht: Auslandskrankenversicherung, s.u.), besondere Umstände beim Reisen, Grobplanung... (Nicht: Flugtickets, Schifftransport, s.u.)
Forumsregeln
Info-Pool: VOR der Reise:
Während Deine Reisepläne gerne detailliert in Deinem Vorstellungsstrang stehen dürfen, sollen konkrete Reisefragen hier im Info-Pool als einzelne, vom individuellen Reiseplan losgelöste einzelthematische Sachfragen unter aussagekräftigem Betreff und passender Kategorie gestellt- und beantwortet werden. Unbedingt erst WRF-Suchen, denn die meisten Reisevorbereitungsfragen wurden hier schon wiederfindbar beantwortet und brauchen ggf. nur wieder aktualisierend angeschubst zu werden.
Existiert zu einer Deiner Fragen noch kein Thema, dann eröffne bitte ein neues Thema, speziell für Deine genaue Frage, die dann im Betreff stehen sollte. Innerhalb eines Themas bitte nur zum Betreff antworten und statt eines Themenwechsels gleich ein neues Thema aufmachen.
Jede Frage also bitte in ihrem eigenen (einzigen!) Thema behandeln, wie unter 1F-1T in der WRF-Anleitung erklärt. Bitte vor erstem Beitrag lesen!
Danke! :)
übermuth
Kiebitz
Beiträge: 4
Registriert: 22 Aug 05 12:12

Camcorder von Reisegepäckversicherung abgedeckt?

Ungelesener Beitrag von übermuth »

Hi,

ich nehme auf die Weltreise meinen neu erworbenen Camcorder mit, da ich leidenschaftlicher Filmer bin.
Das Teil ist 1000€ wert und hat noch fast 2 Jahre Garantie.

Jetzt stellt sich natürlich die Frage ob ich ne Reisegepäckversicherung abschließen soll.
Mir käme das Basisschutz Komfortschutz-Paket von Sta-Travel in den Sinn, da ich dort auch die Krankenversicherung buchen möchte.

Kostet 50€ Mehr für die 6Monate was ich für absolut erschwinglich hielte, wenn das sinnvoll wäre!????

Nur werd ich aus der Beschreibung nicht ganz schlau:

Was wird geleistet?

# Versicherungssumme für Einzelpersonen EUR 1.500,-

# Kein Selbstbehalt



Was wird jetzt da wann erstattet bzw. bezahlt?
Würde jetzt meine Kamera geklaut werden, bekäme ich die volle Summe zurück?(Klar muss ich zur Bullerei gehn um mir das bestätigen zu lassen usw... :? )

Würde die Kamera kaputt gehn, würde ich die volle Summe bekommen?
Oder könnte ich das in diesem Falle über die Reisehaftpflicht meiner Reisepartnerin lösen? :lol:

Was bedeutet kein Selbstbehalt :?:

Hat jemand Erfahrungen?


was meint ihr?


gruß, Flo
________________________
|www.unsereweltreise.de.vu|
Raffael
WRF-Förderer
Beiträge: 27
Registriert: 19 Aug 05 20:32

Re: Camcorder von Reisegepäckversicherung abgedeckt?

Ungelesener Beitrag von Raffael »

Also ich kenne mich mit Versicherungen nicht aus, aber "kein Selbstbehalt" bedeutet das du nichts vom Schaden selber zahlen musst. Oft ist es so das man z.B. 200€ selber zahlen muss falls ein Versicherungsfall auftritt.
Benutzeravatar
Ralph
WRF-Moderator
Beiträge: 531
Registriert: 03 Dez 02 21:25
Wohnort: Reichelsheim / Wetterau

Re: Camcorder von Reisegepäckversicherung abgedeckt?

Ungelesener Beitrag von Ralph »

Um sicher zu gehen, würden ich den Versicherer zu diesem Thema Fragen. Im Fall der Fälle muß der ja zahlen.

Happy Trails,

Ralph
Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8467
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000

Re: Camcorder von Reisegepäckversicherung abgedeckt?

Ungelesener Beitrag von MArtin »

Hallo Flo, willkommen an Board :),

dass bei einer Reisegepäckversicherung elektronische Geräte auf einer längeren Reise (Nicht-Urlaubsreise) versichert sind, wäre mir völlig neu.
Dann gäbe es nicht die schweineteuren Spezialversicherungen für Laptops, Kameras etc., deren Jahresbeitrag oft weit mehr als 10% des Neuwertes der Geräte ausmachen.

So eine Spezial-Versicherung hatten wir uns bei einem Assekuranz-Unternehmen bei erster Abfahrt 2000 für unsere Camcorder - Kamera (ungeklaut funktionierend seit 2000) und Notebook (inzwischen veraltet) übrigens auch geleistet.
Später sind wir kaum wieder aus dem Vertrag rausgekommen - obwohl wir das Notebook bereits 6 Monate zuvor weitervermacht haben...
Genaues Lesen der Versicherungsbedingungen ohne Hoffnung auf eine unerwähnte Kulanzleistung sind also sicher gute Ratschläge.

Zum Thema Elektronik-Versicherung (also nicht Reisegepäck-Vers.)existiert schon ein aufschlußreiches Forum, bei dem Du zu diesem Thema bitte weiter recherchierst, bzw. postest: http://reise-forum.weltreiseforum.de/vi ... php?t=3458
übermuth hat geschrieben:... Oder könnte ich das in diesem Falle über die Reisehaftpflicht meiner Reisepartnerin lösen?...
Im geschilderten Fall wäre das sicher keine legale Lösung. :(
übermuth hat geschrieben:was meint ihr?
Ich meine, Du solltest jede Zeile der Versicherungsbedingungen gelesen und verstanden haben, bevor Du abschließt.
Wenn Du was nicht verstehst, ist derjenige, der sie Dir verkaufen will, der sicherste Ansprechpartner.

Wenn Du hier über Ahnungen und Meinungen hinaus ernsthaft Hilfe bei Entschlüsselung des Versicherungs-Lateins eines bestimmten Produkts erhoffst, wäre ein Link zum betreffenden Originaltext hilfreich.

Liebe Grüße :)
Benutzeravatar
Der_Felix
WRF-Moderator
Beiträge: 1254
Registriert: 29 Mär 04 17:55
Wohnort: Karlsruhe

Re: Camcorder von Reisegepäckversicherung abgedeckt?

Ungelesener Beitrag von Der_Felix »

Ich gebe zu, beim Thema Reisegepäckversicherung werde ich immer skeptisch. Oft ist es doch so, dass das Gepäck im Grunde genommen nur dann versichert ist, wenn es ohnehin nicht geklaut werden könnte.

Will sagen: jede Versicherung stellt gewisse Bedingungen bzgl. der Behandlung des Gepäcks, die Voraussetzung für den Versicherungsschutz sind. Das sind ganz banale Sachen, wie z.B. das Hotelzimmer muss abgeschlossen sein, geht teilweise aber auch so weit, dass ich (übertrieben gesagt) an mein Gepäck gekettet in einem Safe sitzen müsste, damit ich im Falle eines Diebstahls etwas erstattet bekomme.

Gerade als Rucksackreisender und gerade in weniger "europäischen" Ländern, z.B. in weiten Teilen Süd- und Mittelamerikas und Asiens, ist es nicht immer einfach, diese Bedingungen zu erfüllen.

Wie ist es etwa, wenn mein Gepäck zusammen mit einer Millionen anderer Rucksäcke und Koffer zwei Stunden auf dem Deck eines Bootes liegt und ich, nachdem das Abladechaos vorbei ist, feststelle, dass mein Rucksack leider mit jemand anderem "mitgegangen" sein muss. Die Möglichkeit besteht schon bei einer Überfahrt auf die pauschaltouristisch erschlossene Insel Ko Samui im Golf von Thailand.
Oder was sagt die Versicherung, wenn der südamerikanische Fahrer meinen Rucksack mit fünf anderen Gepäckstücken auf dem Dach eines Minibusses verstaut und ich bei Ankunft am Zielort feststelle, dass er leider nicht mehr da ist? Vielleicht runtergefallen bei der halsbrecherischen Fahrweise, vielleicht wurde er aber auch bei dem verdächtig langen Halt am Stadtrand von einem Bekannten des Busfahrers "ausgeliehen".

Ich will Versicherungen nicht pauschal schlecht machen, aber gerade bei einer längeren und nicht unbedingt pauschal organisierten Reise sollte man ganz genau klären, welche Vorkehrungen zu treffen sind, um den Versicherungsschutz zu gewährleisten.
Wer immer nur in die Fußstapfen anderer tritt hinterlässt keine eigenen Spuren!
http://felix-welt.de
http://www.flickr.com/photos/felix-welt
Benutzeravatar
Hildegard Grünthaler
Reise-Geburts-Helfer
Beiträge: 225
Registriert: 14 Jan 05 21:25
Wohnort: Eckental

Re: Camcorder von Reisegepäckversicherung abgedeckt?

Ungelesener Beitrag von Hildegard Grünthaler »

Hallo,
es ist ganz genau so wie Felix es geschildert hat - in all diesen Fällen gäbe es von der Versicherung keine müde Mark, bzw. Euro. Steck das teure Stück niemals in einen unbewachten Rucksack, behalte es bei Dir, pass drauf auf - und schenk Dir die Versicherung!
Eine schöne Reise mit vielen Erinnerungsfilmen
wünscht Hildegard
www.wohnmobil-weltreise.de

Verschiebe nicht auf morgen, was du heute tun kannst; denn wenn es dir heute Spaß macht, kannst du es morgen wieder tun.
Herzog von Wellington
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reiseplanung & Reisevorbereitung von Langzeit-, Welt- u.a. Individualreisen - Info-Pool“