Luxus auf der Weltreise?

Einzelthematische Sach-Infos zur NICHT-elektronischen Reiseausrüstung wie Schlafsack, Rucksäcken, Reisekleidung, Moskitonetzen, Utilities und Spezialausrüstung. Bewährtes und Neues. Was man wo braucht - und was nicht.
(Bitte Reiseelektronik-Fragen sowie Suche & Angebote gebrauchter Reiseartikel in passender Kategorie weiter unten posten!)
Forumsregeln
Info-Pool zu Reiseausrüstung und Globetrotter-Bedarf-
Bitte beim Betreff bleiben, Thema nicht zerreden, ggf. lieber ein neues Thema aufmachen.
Reiseelektronik bitte NICHT hier behandeln, s.u.
Danke! :)
Geraldine
WRF-Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 21 Jan 05 22:01
Wohnort: Köln

Re: Luxus auf der Weltreise?

Ungelesener Beitrag von Geraldine »

Hallo!
Auch auf die Gefahr hin dass die vorherigen Posts schon echt lange her sind und ihr bestimmt schon alle unterwegs seid - aber es gibt bestimmt immer Mädels die sich die gleiche Frage stellen... darum noch eine Idee:
Wimperntusche find ich echt umständlich (verwischt/ abschmink-Problem...), aber probierts doch mal mit Wimpern färben ;-) hält ein paar Monate, kostet etwa 6 Euro und man sieht immer ganz passabel aus 8)
Liebe Grüße,
Geraldine
Benutzeravatar
Coogar
WRF-Moderator
Beiträge: 758
Registriert: 28 Jun 05 18:29
Wohnort: Córdoba, Argentinien

Re: Luxus auf der Weltreise?

Ungelesener Beitrag von Coogar »

TimK hat geschrieben:Abends in einer Bar ists wahrscheinlich so dunkel, das es eh keiner wahr nimmt. Du bewegst dich im Rahmen gewisser basics und Natur, da ist sowas wie Schminke deplaziert, finde ich.
Hm, die Antwort kann ich wiederum nicht nachvollziehen. Wenn man monatelang in anderen Laendern unterwegs ist, wird man aller Wahrscheinlichkeit nach irgendwann in die Situation kommen, Essen zu gehen oder in eine Bar oder eingeladen zu werden.
Und wenn man in solch einem Falle daherkommt wie der Vorzeigefunktionskleidungsrucksackreisende, dann finde ich das eher peinlich, als was Nettes zum Anziehen und ein bischen Schminke dabei zu haben.
In anderen Laendern ist es ja nun durchaus nicht so, dass sich keiner um sein Ausseres bemueht, da darf man sich dann ruhig auch ein bisschen bemuehen (mit Ausnahme derer, denen die Meinung anderer eh grundsaetzlich wo vorbeigeht).
Gruss, Coog
What is the use of straining after an amiable view of things, when a cynical view is most likely to be the true one?
G.B.Shaw
Benutzeravatar
Julchen
WRF-Spezialist
Beiträge: 1030
Registriert: 17 Mär 04 13:24
Wohnort: Stuttgart

Luxus auf der Weltreise?

Ungelesener Beitrag von Julchen »

Hallo ihr alle!
Nun bin ich seit 4 Monaten unterwegs, und ich bin manchmal soo froh ueber mein bisschen Luxus. Natuerlich brauch ichs nicht beim Trekken, aber zwischen diesen wunderschoenen nepalesischen Frauen fuehle ich mich doch etwas weniger wie Aschenputtel, wenn ich mir 2 Augen ins Gesicht male :shock: . Und ein Spritzer Parfuem ist Medizin fuer die seltenen Heimwehanfaelle. :oops:
Habs also ncht bereut, bisher die 50 GRamm mehr mitgeschleppt zu haben... :wink:
Liebe Gruesse aus Nepal, gerade Janakpur
julchen
Wo ein Wille ist, mein Herz, da ist auch ein Gebüsch. (Element of Crime)
Goldi
WRF-Förderer
Beiträge: 199
Registriert: 26 Okt 07 15:28
Wohnort: Ratingen NRW

Luxus auf der Weltreise?

Ungelesener Beitrag von Goldi »

Hallo an alle bekendnen Luxusreisende,

eine Reise an sich ist der vielleicht größte Luxus den man sich leistet im Leben. Man verzichtet auf vieles und gewinnt noch mehr.

Allerdings sollte man sich einige kleine Extravaganzen schon gönnen um den Luxus auch zu genießen. Für mich gehört dazu ein gewisses Maß an Technischen Geräten. Seit eines Amsterdambesuchs mit meinem Technikfreund habe ich z.B. den Luxus eines Smartphones (ich nenne sein Handy auch Klugscheissertelefon) kennengelernt (Wo sind wir jetzt, er holt das Telefonraus, da müssen wir lang, wenn wir um den Block gehen würden, wäre da noch dieses oder jenes zu sehen).

Ich würde ein gepflegtes Äußeres auch nicht zwangsweise als Luxus bezeichnen. Je nachdem wo man ist, kann einem ein schlodderiges verwahrlostes äußeres auch mal ne Tür verschließen. Und nicht nur Frauen können ne Menge Pflegezeugs mit sich herumschleppen. Hier der Inhalt des Kulturbeutels eines Schnauzbartträgers: 2 Rasiermesser, 1 Rasierpinsel, 1 Bartschere, 1 Abziehriemen, Nagelschere, Nagelpfeile, Nagelkratzer, Rasierseife, Bartwichse, Alaunstein, Aftershave, Kosmetiktücher, 2 Waschlappen, Haarbürste, Bartbürste, Bartkamm, Deodorant, Duschzeugs und Schampoo sowie Spülung um nur die Grundasustattung zu nennen.

Je nach Vorhaben kommt noch hinein: Sonnencreme, Apré Milch, Hämoridencreme und feuchtes Toilettenpapier (dat is Luxus pur).

Außerdem bin ich noch Genießer also kommt noch mit: Mein Lieblingstumbler für Rum, ein kleiner Reisehumidor für ca. 10 Zigarren, inkl. Zigarrenbohrer und Cutter.

Dann natürlich ein MP3 Player (demnächst wohl übers Smartphone, früher noch mit Discman und mind. 10 CD´s). Allerdings nicht mit Musik sondern vollgestopft mit Hörspielen (leichter als Bücher und Musik geht einem sowieso irgendwann auf den Geist).

Neulich habe ich einen Artikel gefunden der mich zum Kauf entschlossen hat. Eine Nagelschere mit integrierter Zigarrenschere das Ding lies sich mit einer Schutzhülse verschließen die gleichzeitig Nagelpfleile und Nagelreiniger ist.

Luxus ist auch nichts wofür man sich schämen muss. Das was man nicht braucht ist nicht Luxus sondern überflussig. Luxus ist alles das, was einem das Leben schön macht.

In diesem Sinne. Genießt das Leben und lebt das Genießen

Gruß vom Goldi
noexpect
WRF-Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 16 Apr 08 21:04

Luxus auf der Weltreise?

Ungelesener Beitrag von noexpect »

Erst einmal halloooo an alle Reisenden!

Wie ich feststelle, reisen die meisten von euch an Land. ich reise zu Wasser. In den letzten 11 Jahren, die ich nun auf Booten und Schiffen lebe,war alles dabei:

15 m Stahlsegelboot, durch Rost zusammengehalten, der Motor lief mal und mal nicht, Segel wurden staendig nachgenaeht (natuerlich per Hand), Kuehlschrank oder Dusche - fehlanzeige. (ca. 2 Jahre)

8.75 m Gfk-Segelboot keine Stehhoehe, keine Elektronik, Motor:s.o., Kuehlschrank, Dusche: s.o. Reparaturen: der einzige Zeitvertreib. (ca. 3 jahre)

28 m Schlepper: alles drauf und dran, allerdings nicht Yacht-Style sondern Arbeits-Schiff (ca. 6 mon.)

24 m Extrem-Luxus-Motorsegler, 6 Kuehlschraenke/Gefriertruhen, Eismaschine, Geschirrspueler, Wama + Trockner, DVD-dolby-surround System, Klimaanlage, Wassermacher, etc. und incl. Koch und Putzfrau.... (ca. 8 monate)

z.z. 11 m Gfk-Segler: Stereoanlage mit Aussenlautsprechern, Solarzelle, wenig elektronischer Schnickschnack, Draussen-Dusche, kein Kuehlschrank aber meins.

In den Jahren meines Vagabundierens habe ich (fast) alles kennengelernt, was moeglich ist, was unmoeglich ist, auf was ich verzichten moechte oder auch nicht.

Essentiell fuer mich ist: ein trockener Platz zum schlafen, ein Platz zum Kochen/Essen zubereiten und ein Klo.

Alles was darueber hinausgeht ist Luxus, wie z.b. eine Dusche im Schiff, die Stereoanlage, ein Kuelschrank, Wassermacher, Klimaanlage, elektrischer Strom und so weiter.

Keiner kann behaupten, dass die e-Gitarre lebenswichtig ist. Aber missen moecht ich ein paar kleine luxurioese Dinge nicht mehr, wie z.b. Licht zum lesen, meine Gitarre, den ipod und mein Backofen.

Mit vielen anderen Luxusartikeln wird das Leben nur anscheinend schoener, aber auf einem Boot geht nun mal alles frueher oder spaeter kaputt und je mehr 'Spielzeuge' ich habe, umso mehr muss ich Reparieren und Instandhalten - man wird zum Sklaven seiner Yacht. habe ich alles schon gesehen.


Fuer mich ist Reisen nicht Urlaub oder ein auf bestimmte zeit Ausklinken, sondern eine Lebensform. wenn es mir irgendwo nicht mehr gefaellt, setze ich Segel und lasse den Anker dort fallen wo es mir gefaellt oder etwas interessantes zu sehen gibt. Das ganze mit viel Zeit im Gepaeck -
DAS IST LUXUS!!!

Mit sonnigen Gruessen und sandigen Fuessen, Jan.
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Reiseausrüstung, Globetrotterequipment und Spezialgear (keine Elektronik!) - Info-Pool“