USA: Elektronik, Hardware, Technik- Shopping billiger?

Textilien in Thailand - Elektronik in Hongkong oder USA - Möbel aus Indonesien? Auf Reisen ortsflexibel einzukaufen kann lohnen! Hier sammeln sich Infos und preisvergleichende Links zu Deinem Urlaubsland.
Benutzeravatar
MArtin
Site Admin
Beiträge: 8467
Registriert: 04 Dez 02 14:16
Wohnort: weltreisend seit 2000

USA: Elektronik, Hardware, Technik- Shopping billiger?

Ungelesener Beitrag von MArtin »

Bei einer Internetrecherche, was in USA wohl billig zu haben ist, fand ich folgende amerikanische Preisvergleichsseiten:

Allgemeiner Preisvergleich:
http://www.techshopper.com/

Computer, Elektronik, Haus-und Hof-Hardware & Co:
http://www.pricerefresh.com/

Bewertung amerikanischer Online-Shops:
http://www.shopsafe.com/

Beim Überfliegen der Angebote bekam ich den Eindruck, dass man selbst bei starkem Euro schon länger suchen muss, um in USA deutlich billigere Hardware- Angebote zu finden, als die hier derzeit üblichen.

Vorsicht bei der Kompatibiltät von TV- und Videogeräten: NTSC <-> PAL !
Vorsicht bei der Spannungsversorgung: 110V/60Hz <-> 220V/50Hz !
Vorsicht bei Computertastaturen: Keine Umlaute!

Ist ja mal ein Anfang :)
Benutzeravatar
Kirasonne
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 113
Registriert: 19 Feb 04 22:50
Wohnort: Roswell, NM, USA

Was, wo einkaufen und warum

Ungelesener Beitrag von Kirasonne »

Hi, absolut richtig mit der Hardware, aber es gibt immer Schnaeppchen.

Wenn Ihr in den Staaten seid, unbedingt Mittwochs und Sonntags die jeweilige Stadt-Zeitung kaufen. Dort gibt es Coupons fuer die Geschaefte. Bei Hardware, z.B. Office-Max, findet man manchmal 75 % Preisnachlass, aber nur wenn man mit dem Coupon oder der Anzeige im Geschaeft auftaucht. Noch ein Tip: die verstecken gerne ihre Sonderangebote auf dem hoechsten Regal, da sie natuerlich erst die teuren Produkte verkaufen wollen. Abraten wuerde ich von der Kette "Radio-Shack".... wenn Ihr nicht genau wisst, was ihr wollt. Die Mitarbeiter sind null eingearbeitet und haben keine Ahnung ueber ihre Produkte - die Kette verschwendet ihr Geld an TV-Werbung, anstelle gute Mitarbeiter einzustellen (Ausnahmen bestaetigen die Regel).

Fuer andere Einsparungen empfehle ich, die sogenannten "Dollar- oder 99 cent-Geschaefte" anzulaufen. Hier findet man manchen Schrott (z.B. Plastik-Weihnachtsbaeume im Sommer ;) ), aber auch klasse Sachen (fuer Campingprodukte, Haushaltswaren, Chips, technisches Zeug, Auto-Utensilien etc.). Ich nenne diese Geschaefte amerikanische "Ueberraschungseier", man weiss nie, was man dort drin findet.

Anderer Tip: Wenn Ihr wisst, in welchem Staat oder Stadt Ihr herumreisen werdet, kontaktiert deren Chamber of Commerce (Touristik-Amt). Die meisten Staaten und groesseren Staedte geben Coupon-Hefte aus (Rabatte fuer Restaurants, Geschaefte, Hotels, Nationalparks bis zu 50%).

Mehr faellt mir zur Zeit nicht ein...
Hoffe es hilft!
Liebe Gruesse von Winnetou's Nachbarin
Carpe Diem
s_master20
Aktives WRF-Mitglied
Beiträge: 58
Registriert: 17 Aug 04 18:28

Shopping USA

Ungelesener Beitrag von s_master20 »

noch einen Nachtrag zum vorherigen Beitrag.
In den meisten US-amerikanischen Staaten gibt es eine verhältnismäßig hohe Mehrwertsteuer.
Es gibt allerdings drei Staaten, die keine mwst haben:
New Jersey, New Mexico und noch einen. der fällt mir allerdings gerade nicht ein.

Außerdem, wenn ich einen Trip nach K anada macht, hebt die Quittungsbelege auf. An der Grenze gibts die Mehrwertsteuer zurück!

Einkaufstipp für Kanada:
In Kanada gibts zwei Mehrwertsteuern: Einmal für den Artikel selbst und die zweite, wenn man den Artikel für sich selbst kauft.
Besonders an der Westküste ists mir aufgefallen. Deshalb immer angeben, dass ihr die Sachen für Verwandte kauft. (muß dann zwar eine Adresse angegeben werde, aber Hoteladresse geht auch). Dann fällt die zweite mwst weg.
Eva
Kiebitz
Beiträge: 8
Registriert: 28 Okt 04 22:35

Shopping USA

Ungelesener Beitrag von Eva »

Der dritte Staat OHNE Mwst. ist OREGON und grenzt noerdlich an Kalifornien.

Lg
Eva
Benutzeravatar
_philipp_
WRF-Spezialist
Beiträge: 309
Registriert: 16 Jan 05 11:25
Wohnort: Würzburg

Shopping USA

Ungelesener Beitrag von _philipp_ »

Die oben angesprochenen Coupons gibt es für fast alle Gegebenheiten (Übernachtung, Transport, Restaurant)

Links:

http://www.destinationcoupons.com (Weltweit)


Oft sind es 2 für 1 Gutscheine oder 5$ Gutschrift
Benutzeravatar
TropicHeat
Mitglied im WRF
Beiträge: 418
Registriert: 18 Apr 05 7:08
Wohnort: back home: Australia

Elektronik, Harware, Computer, Kamera Shopping USA

Ungelesener Beitrag von TropicHeat »

MONTANA hat auch keine Sales-Tax! In anderen Staaten liegt die zwischen 4 und 7.5 Prozent, aber dann haben (leider) einige Counties ihre eigene Sales-Tax, die noch oben d'rauf kommt (kann manchmal bis zu 7.75% sein)...
MArtin hat geschrieben:Bewertung amerikanischer Online-Shops:
http://www.shopsafe.com/
Amerikanische Online-Shops haben (leider) meist Verkaufsbedingungen, die es total unmoeglich machen als Auslaender dort einzukaufen!

* entweder verschicken die nur in die "lower 48 States" (also nichtmals nach Alaska oder Hawaii),
* oder meist kann man nur mit einer Kreditkarte bezahlen, wenn diese von einer amerikanischen Bank ausgestellt wurde,
* und dann versenden die nur an die selbe Adresse die die Rechnungsadresse fuer die Kreditkarte ist!
* Versand an Hotel-/ Campingplatz-/ PO Box-/ postlagernde Anschriften ist meist ausdruecklich ausgeschlossen!

Schon von A ustralien hatte ich recherchiert, da die US-Firma Averatec gute, kleine + leichte Notebooks herstellt = es war unmoeglich einen nach Australien geliefert zu bekommen! Inzwischen haben wir einen ASUS W3N, und sind total zufrieden damit...

Jetzt hier in den Staaten ist uns unsere Kamera hingefallen (kalte Finger im Yellowstone), Elektonik beschaedigt (und nicht wert zu reparieren), und ich wollte die neue NIKON S10 haben, gibt's noch nicht in Einzelhandels-Geschaeften (selbst Circuit City, Rick's Photo, Best Buys, etc.)... On-line kann man sie bestellen, aber nicht als Auslaender (obwohl wir sogar US-Anschrift von Freunden benutzt haetten, nur Bezahlung mit unserer CC)... Letztendlich musste ich fuer "recommended retail price" bei einem speziellen Nikon-Dealer kaufen, oder 6-8 Wochen warten bis die Discounters sie endlich haben...

[Nicht alles, was glaenzt, ist Gold]
Im Camper unterwegs durch Amerika von 03/06 bis 05/09: http://dare2go.com
derweltreiseforist
Kiebitz
Beiträge: 6
Registriert: 15 Okt 11 15:47

USA: Laptop, Elektronik billiger?

Ungelesener Beitrag von derweltreiseforist »

Hallo Foristen,

hat einer von den Erfahrenen Reisenden Ahnung, wie die Preise in den USA, z.B. NY liegen? Kann man davon ausgehen, dass der Dollarpreis überm Teich dem Europreis in Deutschland entspricht, wenn man hochwertige Waren wie zB. ein Laptop im Laden kauft?

Danke/Alles Gute
der weltreiseforist



[einzelthematisiert und ins vor-existent passende Forum verschoben - Bitte: Als Weltreiseforist WRF-Anleitung lesen! Danke MArtin]
Tobilein
Mitglied im WRF
Beiträge: 758
Registriert: 18 Mär 05 14:02
Wohnort: Bodensee

USA: Laptop, Elektronik billiger?

Ungelesener Beitrag von Tobilein »

Elektronik / Laptops sind in USA m.E. eher teurer als in Deutschland, die Tastaturen sind anders, die Garantie nicht so das Wahre und sowas wie Notebooks wird vom Zoll oft überprüft.
Würde mir kein Laptop in USA kaufen.
onurb
WRF-Spezialist
Beiträge: 435
Registriert: 15 Sep 10 0:48
Wohnort: Schweiz, Thalwil

USA: Laptop, Elektronik billiger?

Ungelesener Beitrag von onurb »

Was Tobilein betr. Elektronik sagt, ist richtig. Laptops etc. sind in USA natürlich nur mit amerikanischer Tastatur erhältlich. GPS etc. mit amerikanischen Karten.
  • Ähnliche Themen -> Suchen & dort Nachfragen wenn passend
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Internationale Schnäppchenjagd und globaler Geiz: Was man Wo Wie billig kaufen kann“